Bayern 2

Breitengrad

Alexander Van der BellenWundersames Österreich Was ist los in Österreich? Seit Jahresbeginn herrscht Wahlkampf um die Hofburg - doch es gibt noch immer keinen neuen Bundespräsidenten. Den knappen Sieg von Ex-Grünen-Parteichef Alexander Van der Bellen über FPÖ-Kandidat Norbert Hofer im Mai kippte das Verfassungsgericht wegen Schlampereien bei der Stimmauszählung. Die für 2. Oktober geplante Wahlwiederholung musste wegen mangelhaften Klebstoffs an den Briefwahlumschlägen auf 4. Dezember verschoben werden. Macht sich das Land lächerlich? Gewinnt am Ende FPÖ-Kandidat Hofer? Warum applaudieren immer mehr Österreicher den Rechtspopulisten, die vor allem Stimmung gegen Flüchtlinge machen? Ralf Borchard hat in der Steiermark, in Kärnten, Oberösterreich und Wien nachgefragt.
Samstag 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Live Jazz

vincent peiraniVincent Peirani & Émile Parisien Duo: "Belle Époque"| Vincent Peirani, acc | Émile Parisien, ss | 46. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2015, hr-Sendesaal, Oktober 2015 Am Mikrofon: Daniella Baumeister
Samstag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Hörspiel

Anna Zett«Funkstille» von Anna Zett und Joshua Wicke Die Technik hat die Möglichkeiten zur geographischen Grenzüberschreitung gesteigert und auch bereits schon den Unterschied zwischen dem Realen und dem Virtuellen verwischt. Warum also mit Technik nicht auch ins Jenseits vorstossen? In einer spiritistischen Radiositzung soll das gelingen. Dialog in der Krise. Stimmen im Apparat. Wir grüssen Euch. - Mit Hilfe des Arbeitskreises für Jenseitskontakte versuchen eine Radiomacherin und ein Radiomacher den 1943 verstorbenen Erfinder der Funktechnologie Nikola Tesla und die 1431 verbrannte, katholische Patronin des Rundfunks Jeanne d"Arc zu kontaktieren. Im Wechselspiel zwischen Fiktion und Experiment verwandeln sich Geräusche in Signale, und eine weisse Taube wird zur Wegweiserin in die Unterwelten der Medienwissenschaft. Mit: Anna Zett, Joshua Wicke, Anna Schmidt, Bernhard Schütz, Richard Hucke Musik: Albrecht Panknin - Tontechnik: Albrecht Panknin - Regie: Anna Zett, Joshua Wicke - Produktion: DLF in Kooperation mit der Schauspielschule Ernst Busch 2015 - Dauer: 45" Anna Zett, 1983 in Leipzig geboren, lebt in Berlin. In ihren Filmen, Texten und Performances geht es immer wieder um das Theater der Technologie und die Tragikomödie der Wissenschaft. Ihr Essayfilm «This Unwieldy Object» (2014) und ihre Videoarbeit «Dinosaur.gif» (2014) werden international gezeigt. Joshua Wicke geboren 1987, hat Philosophie und Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet als freier Dramaturg in den Bereichen Theater, neues Musiktheater, Performance und Film unter anderem bei Projekten am «Hebbel am Ufer», in den «Sophiensälen» sowie im «Deutschen Theater Berlin». Zurzeit studiert er im zweiten Semester Dramaturgie an der Hochschule für Schauspielkunst «Ernst Busch» in Berlin. Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen auf unserer Internetseite nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.
Samstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 4 Info

Das Kriminalhörspiel

dashiell hammettEinmal New York und nicht zurück Nach der Erzählung "Der schwarze Hut, der gar nicht da war" von Dashiell Hammett Übersetzung aus dem Amerikanischen: Benjamin Schwarz Bearbeitung und Regie: Hans Rosenhauer Mit Rüdiger Kirschstein, Gerd Baltus, Angela Schmid, Gerda Katharina Kramer, Holger Mahlich, Hans Kahlert, Uli Krohm, Marlen Diekhoff, Marion Breckwoldt, Siegfried W. Kernen, Klaus Schreiber NDR/SDR 1991 San Francisco in den 20er-Jahren. Der Börsenmakler Daniel Rathbone ist spurlos verschwunden. An seinem Zielort New York kommt nur sein Gepäck an. Verschwunden sind auch die 100.000 Dollar, die der Firma Zumwalt und Rathbone anvertraut worden waren. War die angekündigte Reise nach New York nur ein Bluff? Hat sich Rathbone abgesetzt? Und warum wendet sich Mr. Zumwalt erst vier Wochen nach Rathbones Verschwinden an die Privatdetektei Thin mit der Bitte um Nachforschungen?
Samstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 4 Info

Nachtclub Classics

Songs In The Key Of LifeSongs In The Key Of Life Stevie Wonders Kollektion zeitloser Pop-Diamanten wird 40 Jahre alt Mit Götz Steeger Eigentlich wollte Stevie Wonder sich 1975 aus dem Musikbusiness zurückziehen. Einerseits stand er mit der Politik der damaligen US-Regierung im Dissenz - eine Tatsache, aus der er auch in der Öffentlichkeit keinen Hehl machte; zum anderen hatte er ja bereits 17 Alben aufgenommen und insbesondere zuletzt große Erfolge gefeiert. Ihm schwebte vor nach Ghana auszuwandern und dort ein Projekt für behinderte Kinder aufzubauen. Aber ein neues äußerst lukratives Vertragsangebot von seinem Label Motown, ließ ihn seine Pläne ändern. Die dort garantierte künstlerische Freiheit schöpfte er voll aus, bei seinem Vorhaben einen Songzyklus über das alltägliche Leben zu kreieren: Über zwei Jahre dauerten die Aufnahmen, über 130 Musiker spielten dort mit, unter ihnen Koryphäen wie Herbie Hancock oder Mike Sembello. Das Doppelalbum mit zusätzlicher Bonus-EP erschien am 28. September 1976. Eingängigkeit, Inspiration und Raffinesse der Kompositionen, sowohl als auch Kompetenz und Spielfreude der hochkarätigen Musiker suchen bis heute Ihresgleichen. "Songs In The Key Of Life" wurde Stevie Wonder"s erfolgreichstes Album und wurde mit Auszeichnungen überschüttet. Spannende Details über die Songs und deren Entstehung in den Nachtclub Classics mit Götz Steeger. Erstsendung Sonnabend, Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue
Samstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Musik der Welt

Dobranotch,Standort Stadtkirche (1) Aufnahmen vom Rudolstadt-Festival 2016 Von Ulrike Zöller Leicht wäre es, mit vielen Superlativen von Europas wohl größtem Weltmusikfestival in Thüringen zu berichten, von den über 30 Bühnen und Spielplätzen, den vielen hundert Musikerinnen und Musikern, von großen Orchestern mit bombastischem Bühnenaufbau. Besonders charmant und eindrucksvoll an diesem Fest der Kulturen ist aber das Kleine, Detaillierte, das Intime: Beispielsweise die Möglichkeit, in kleinem Rahmen mehr über Musiktraditionen zu erfahren - 2016 war das aufschlussreiche Festival-Symposium dem Schwerpunktland Kolumbien gewidmet. Auch in der barocken Stadtkirche, im Rudolstädter Stadttheater und auf der Konzertbühne waren wieder vielfältige Klänge zu hören: Entzückendes und Virtuoses, gespielt von Geman Lopez auf der kanarischen Timple, Mitreißendes von der russisch-französischen Band Dobranotch, Harmonisches von Helene Blum und Harald Haugaard aus Dänemark - und Schrill-Alpenländisches vom Gewinner des RUTH- Preises 2016 Matthias Schriefl.
Samstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Nachtmix

Vielleicht vom Mars Pop aus China Mit Karl Bruckmaier Der Uni-Professor Michael Pettis hat sein auf chinesischen Underground spezialisiertes Label Maybe Mars genannt, obwohl er recht eindeutig punkige Sounds aus Amerika und Großbritannien favorisiert. Aber in China rummst eh ein jeder, wie er will, darum ist die Musik auf Maybe Mars recht breit aufgestellt. Ein kleiner China-Abstecher also samt Umweg über Japan, The Jesus und Mary Chain und Jon Hassell.
Samstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren