Deutschlandfunk

Das Feature

ToxtethAuferstanden: Die Granby Four Streets in Liverpool Eine Geschichte über sozial engagierte Kunst Von Martina Groß Regie: Susanne Krings Produktion: DLF 2016 Die vier Straßen in Liverpool befanden sich im Niedergang. Häuser verfielen. Wer es sich leisten konnte, zog weg. Dabei hatten die Granby Four Streets Anfang der 1980er-Jahre noch für Schlagzeilen gesorgt. Rassenunruhen hatten die älteste Schwarze Community Großbritanniens im Bezirk Toxteth in Atem gehalten. Hohe Arbeitslosigkeit war einer der Gründe für den Verfall. Alle politischen Zeichen standen auf Abriss und nachfolgende Gentrifizierung. Die verbliebenen Bewohner wehrten sich, pflanzten Blumen, veranstalteten einen Markt und gründeten 2011 einen Community Land Trust, um den Boden der Spekulation zu entziehen. Inzwischen engagiert sich auch das junge Londoner Architektenkollektiv Assemble mit direkten Aktionen und einem Do-It-Yourself-Ethos in dem Projekt. So erfolgreich, dass es dafür 2015 den wichtigsten Kunstpreis Großbritanniens erhielt. Vier Straßen werden zum Kunstprojekt
Dienstag 19:15 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandradio Kultur

Zeitfragen. Feature

Wachstum ZuwanderungWachstum durch Zuwanderung Das Flüchtlingsbusiness als Konjunkturspritze Von Caroline Nokel Flüchtlingskrise in der EU, Flüchtlinge als Kostenfaktor für die Sozialkassen, Verschärfung des Asylrechts - darüber, dass Asylbewerber und Flüchtlinge eine Herausforderung für die Gesellschaft sind, die es zu meistern gilt, wird viel diskutiert und gestritten. Doch welche Auswirkungen hatte die Ankunft von circa einer Million Menschen auf die deutsche Wirtschaft? Einige Branchen sind besonders gefragt: die Bauwirtschaft, Caterer und Sicherheitsfirmen. Auch Wohlfahrtsverbände, Unternehmensberatungen, Krankenkassen und Mobilfunkanbieter haben mehr Kunden bekommen. Die Autorin hat sich auf die Suche gemacht nach Profiteuren der Konjunkturspritze.
Dienstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Kulturforum

mixen, mahlen,Das Haushaltsgerät Denn du bist, was du isst Feature von Jenny Hoch DLF 2016 "Bio" reicht längst nicht mehr, um sich von anderen abzugrenzen. Den einen helfen Rezepte aus der Frühsteinzeit, um der Umwelt zu signalisieren: Ich bin kritisch, sensibel und voll auf der Höhe der Zeit. Andere halten dagegen und essen hochkalorisch und fettig, also heldenhaft ungesund. Doch was passiert, wenn man eine Ökofamilie, einen Deluxe-Esser, eine Rohköstlerin und einen professionellen Kalorienverbrenner zu Hause besucht, im Gepäck ein kurioses Küchengerät, das angeblich alles kann, mixen, mahlen, kochen, dünsten? Wir wagen ein Experiment - und lassen alle bei null anfangen. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter
Dienstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren