WDR5

Dok 5 - Das Feature

KanarenKanarenplündern Oder: Oh weh, oh weh, mein Canarin ist tot Von Barbara Eisenmann Aufnahme NDR/DLF 2014 Wiederholung: Mo 20.05
Sonntag 11:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 4 Info

Das Feature

WaffenindustrieDie geheime Moral der Waffenindustrie Von Johannes Nichelmann RBB/BR/DLF 2014 Die Maus schwankt, ihre Atmung wird immer schwerer, das Herz langsamer. Unkontrollierte Bewegungen, Atemstillstand, dann der Tod. In einem wissenschaftlichen Experiment handelten durchschnittliche Bürger in Deutschland mit dem Leben von Mäusen. Wer die gesunden Tiere zur Tötung bestimmte, verdiente damit einige Euro. Die Versuchsleiterin ist schockiert, in welcher Deutlichkeit ihr Experiment belegt, dass der Markt die Moral zerstört. Zeitgleich berichtet der Vertreter der deutschen Rüstungsindustrie, dass sich seine Branche keinen moralischen Fragen zu stellen brauche. Das Denken müsste die demokratisch legitimierte Politik übernehmen. Diese sei schließlich für alles verantwortlich, was an Bomben, Drohnen, Gewehren und U-Booten ins Ausland verkauft werde. Das Feature unterzieht dies einer praktisch-philosophischen Betrachtung, erzählt vom Kreislauf der Abhängigkeiten und dem unbedingten Glauben an die Endverbleibskontrolle.
Sonntag 11:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

FEATURE

EstlandDas sowjetische Trauma Estland auf der Suche nach sich selbst Von Elke Pressler Regie: Nikolai von Koslowski Produktion: WDR 2014
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Feature am Sonntag

Choderlos de LaclosGefährliche Liebschaften II Remix Von Elke Heinemann Frankreich, 1782: Der Untergang der höfischen Gesellschaft steht kurz bevor, als mit dem Briefroman "Les Liaisons Dangereuses" ein Buch herauskommt, das bis heute weltberühmt ist. Der Autor, Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos ist ein französischer Offizier, der die Libertinage des Adels kritisiert und dessen machtorientiertes, von sozialen Normen und Gefühlen abgelöstes Sexualverhalten. - Und heute? Sind Spekulationen über Sex und Gewalt in dekadenten Gesellschaften wieder ein Bestseller-Thema. Die französische Kunstkritikerin und Autorin Catherine Millet macht Furore mit ihren persönlichen Erfahrungsberichten über Sex und Gruppensex. Und die Schriftstellerin und Feministin Virginie Despentes erregt Aufsehen mit ihrem Roman "Baise-moi" - zu Deutsch: Fick mich! - über wahllosen Sex und wahllose Gewalt.
Sonntag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Kulturfeature

kenzaburoDem Chaos eine Ordnung geben Zum 80. Geburtstag des japanischen Literaturnobelpreisträgers Kenzaburo Von Barbara Geschwinde Aufnahme des SWR 2015
Sonntag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Otto von Bismarck - eine Biographie Teil 1

Otto von BismarckEin Feature von Frank Eckhardt (hr 2014) Otto von Bismarck zählt zu den bedeutendsten Staatsmännern des 19. Jahrhunderts, ist dabei aber umstritten wie kaum ein anderer Politiker. Er stieg ohne jede Regierungserfahrung zum preußischen Ministerpräsidenten auf und war von 1871 bis 1890 erster Reichskanzler des Deutschen Reiches. Innenpolitisch schuf er die repressiven Sozialistengesetze, führte aber gleichzeitig ein umfassendes Sozialversicherungssystem ein. Autor Frank Eckhardt schuf mit vielen Selbstzeugnissen Bismarcks, historischen Dokumenten und Gesprächen mit der englischen Bismarck-Kennerin Dr. Katherine Lerman von der Londoner Metropolitan University und dem deutschen Bismarck-Experten Prof. Dr. Lothar Gall, der mehrere Werke über Bismarck und seine Zeit geschrieben hat, ein vielschichtiges Porträt des Politikers, der vor 200 Jahren, am 1. April 1815, geboren wurde.
Sonntag 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Freistil

FrisurWas dem Tier sein Fell, ist des Menschen Zierde Vom Umgang mit dem Kopfbewuchs Von Erica Fischer und Uta Rüenauver Regie: Alexander Schuhmacher Produktion: SWR 2013 Haare sind das, was dem Menschen vom tierischen Fell noch geblieben ist. Besonders am Kopf, wo das Haar dicht aus der Haut herauswächst. Der Kopfbewuchs führt ein Leben an der Schnittstelle zwischen Natur und Kultur, zwischen Körper und Kleidung. Und da das Menschsein verlangt, unserer Mähne eine Form zu geben, stellt sich die Frage der Frisur mit voller existenzieller Wucht. Wie nach dem Glück sind wir auf der ewigen Suche nach dem richtigen Kopfputz. Die Frisur offenbart Geschmack und Persönlichkeit, signalisiert die sexuelle, soziale, kulturelle oder religiöse Zugehörigkeit, kann Selbstausdruck oder Maskierung sein. Unsere Haargestaltung legen wir in die Hände, Scheren und Lockenwickler der Friseure. Sie kultivieren den Wildwuchs auf den Köpfen, sind zugleich Kolonisatoren und Entwicklungshelfer. Das Feature erkundet die existenzphilosophischen wie friseurtechnischen Aspekte des Themas bis in die Tiefen der Haarwurzeln. Was dem Tier sein Fell, ist des Menschen Zierde - Vom Umgang mit dem Kopfbewuchs
Sonntag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

radioFeature

kaliningradZwischen Königsberg und Kaliningrad Spurensuche in der Heimat der Eltern Ein Bilderbogen von Margot Litten Drei Monate war Königsberg belagert worden, drei Tage lang wurde es gestürmt. Am 9. April 1945 war alles vorbei: 700 Jahre deutscher Geschichte ausgelöscht. Aus Königsberg wurde Kaliningrad, eine russische Stadt mit fremdem Erbe. Die Stadt der deutschen Ordensritter, die Stadt der Aufklärung, die Stadt Immanuel Kants - das war einmal. Doch das versunkene Königsberg führt ein Eigenleben und drängt nach oben. Die Stadt besinnt sich wieder ihrer deutschen Wurzeln - vielleicht, weil auch die Jugend längst intensiver nach Westen als nach Russland blickt. Margot Litten interessiert sich nicht nur als Journalistin für den Brückenschlag zwischen russischer Gegenwart und ostpreußischer Vergangenheit. Ihre Familie stammt aus Königsberg - eine Familie, die Opfer der Nazis wurde. Und so ist ihre Reise ins ehemalige Ostpreußen auch eine persönliche Spurensuche - der Versuch, ein Land von gestern im Licht von heute zu entdecken.
Sonntag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren