Ö1

Konzert am Vormittag

apollon musagèteApollon Musagète Quartett. Peter Iljitsch Tschaikowsky: Streichquartett Nr. 1 D-Dur op. 11 * Franz Schubert: Streichquartett d-Moll D 810, "Der Tod und das Mädchen" (aufgenommen am 15. Juni 2013 im Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg im Rahmen der "Schubertiade Schwarzenberg 2013"). Präsentation: Bettina Barnay
Montag 10:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR1

hr1 - LOUNGE in Concert

Hier wird das Radio zum Konzertsaal: Vom intimen Newcomer-Auftritt der etablierten hr1-LIVE-LOUNGE Reihe bis hin zum Stadion-Event aktueller Popstars oder legendäre Festival-Perlen der Rock- und Popgeschichte. hr1 sendet die fesselndsten Mitschnitte internationaler Konzerte. Ein Hörerlebnis für alle Musikfans.
Montag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

On stage

Martin Moromit Wolfgang Schlag. Martin Moro live im RadioCafe Der aus Graz stammende Gitarrist Martin Moro bewegt sich musikalisch zwischen Jazz, Blues, Folk und Fingerstyle. Sein Debut feierte er mit 16 Jahren, lang war er Teil des Duos "Zwiezupf". Heute tritt er meist solo auf. Die Höhepunkte seines Konzerts im RadioCafe vom 19. Jänner 2015 präsentiert Wolfgang Schlag.
Montag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

NDR Sinfonieorchester

Konzerthöhepunkte für Ihren entspannten Abend mit dem NDR Thomas Schwarz und Jesús Porta Varela, Schlagzeug Thomas Böttger und Bernhard Fograscher, Klavier Attila Balogh, Klarinette / Sonja Bieselt, Fagott Claudia Strenkert, Horn / Stefan Wagner, Violine Anna Theegarten, Viola / Valentin Priebus, Violoncello Volker Donandt, Kontrabass Béla Bartók: 2. Satz aus der Sonate für 2 Klaviere und Schlagzeug Thomas Böttger: Konzert für 2 Klaviere und Schlagzeug Ludwig van Beethoven: Septett Es-Dur op. 20 Aufzeichnung vom 3. Februar 2015 im Rolf-Liebermann-Studio des NDR 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter
Montag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Abendkonzert

Thomas HampsonKönigliches Concertgebouw Orchester Thomas Hampson (Bariton) Leitung: Mariss Jansons Abschiedskonzert des Chefdirigenten Gustav Mahler: Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn" Aaron Copland: "Old american songs" Béla Bartók: Konzert für Orchester (Konzert vom 20. März im Concertgebouw in Amsterdam) Gustav Mahler: Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn" Aaron Copland: "Old american songs" Béla Bartók: Konzert für Orchester Königliches Concertgebouw Orchester Thomas Hampson (Bariton) Leitung: Mariss Jansons
Montag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandradio Kultur

In Concert

into colourHeimathafen, Berlin Aufzeichnung vom 12.03.2015 Rumer "Into Colour"-Tour 2015 Moderation: Tarik Ahmia Die britische Sängerin mit entspannten Songs im Bacharach- und Philly-Sound der 70er-Jahre. Als die britischen Sängerin Rumer vor gut vier Jahren Ihr Debütalbum "Seasons of my Soul" veröffentlichte, wurde sie enthusiastisch gefeiert und mit den großen Easy Listening Ikonen der 60er und 70er Jahre verglichen. Dusty Springfield, Dionne Warwick, Karen Carpenter - kein Vergleich schien zu groß zu. Burt Bacharch lud sie zu sich in sein Studio ein. Mehr als eine Million Mal verkaufte sich das Debüt, das stilvoll Pop, Soul, Philly-Sound und Seventies-Disco vereint. RUMER - die als Sarah Joyce geboren wurde - hat ihren Bühnennamen in Anlehnung an die britische Schriftstellerin Rumer Godden gewählt, deren Romane nach dem Zweiten Weltkrieg oft in Indien spielten. Auf die Bühne und zur Musik zog es Rumer schon als Teenager. Doch bis zum großen Durchbruch lag eine harte und entbehrungsreiche Zeit vor Ihr. Fast zehn Jahre lang schlug sie sich als Sängerin durch, die kaum Beachtung fand und am Rande und manchmal auch mitten in der Armut lebte. Mit dem Debüt "Seasons of my Soul" änderte sich das schlagartig. Ihr Gesang sprach nicht nur dem Publikum direkt ins Herzen, auch prominente Kollegen wie Elton John, Jools Holland und der bereits erwähnte Burt Bacharach wurden zu spontanen Fürsprechern. Zwei Nominierungen für den Brit Award folgten. Die exklusive Konzertausstrahlung ergänzt ein Interview mit der Künstlerin, das in der Sendung gegen 20:50 Uhr ausgestrahlt wird.
Montag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

Konzert aus Barcelona

buniatishviliOrquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya Leitung: Pablo GonzálezKatia Buniatishvili, KlavierRenaud Capuçon, ViolineEdgar Moreau, VioloncelloJoan Albert AmargósEn la Solitud (Hommage an Carl Nielsen)Ludwig van BeethovenTrippelkonzert C-Dur op. 56Carl Nielsen 2. Sinfonie op. 16"Die vier Temperamente"Aufnahme vom 19. April 2015 im Auditorium, Salle Pau Casals, Barcelona
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

Ingrid LaubrockMit Michael Rüsenberg Jazz Meeting WDR Ingrid Laubrock"s Anti-House Bill Frisell Quartet Aufnahmen aus dem Kölner Stadtgarten
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR FIGARO

MDR FIGARO im Konzert

erlend ØyeEin virtuoser Abend voller Lässigkeit & Leichtigkeit mit dem norwegischen Musiker Erlend Øye & His Band sowie The Punch Brothers Präsentiert von Tobias Kluge
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Konzert mit dem Zürcher Kammerorchester

Sergej Nakarjakow, Flügelhorn und Trompete Leitung: Anu Tali Tönu Körvits: Elegien von Thule - Haydn: 1. Cellokonzert C-Dur in einer Bearbeitung für Flügelhorn und Orchester von Sergej Nakarjakow - Arban: Variationen über "Der Karneval von Venedig" für Trompete und Streichorchester - Pärt: 4. Sinfonie "Los Angeles" (Aufnahme vom 4. März 2014 aus der Tonhalle Zürich) Zu einem ungewöhnlichen Konzertabend lädt hr2-kultur seine Hörerinnen und Hörer heute ein. Die estnische Dirigentin Anu Tali hat Kompositionen zweier Musiker ihres Heimatlands und zwei wenig bekannte Bearbeitungen für Solotrompete/-flügelhorn und Orchester mit zum Zürcher Kammerorchester gebracht. Nach Tõnu Kõrvits klangsinnlichen "Elegien von Thule" ist der russische Trompeter und Flügelhornist Sergej Nakarjakow, den die finnische Presse schon als "Paganini der Trompete" bezeichnet hat, mit zwei eigenen Konzert-Bearbeitungen zu hören: Joseph Haydns 1. Cellokonzert C-Dur und Jean-Baptiste Arbans Variationen über "Der Karneval von Venedig", das der Komponist ursprünglich für ein Cornet à piston", ein kleines Ventilhorn, geschrieben hat. Am Schluss steht eine Sinfonie des estnischen Klangzauberers Arvo Pärt, die er nach dem Ort der Uraufführung in den Vereinigten Staaten benannt hat.
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

gregory porterWünsch Dir Deinen NDR - Jazz Konzert Einmal im Jahr steht ein ganzes Wochenende im Zeichen von "Wünsch Dir Deinen NDR". Dann entscheiden Sie, die Hörerinnen und Hörer, was im NDR gespielt wird. Haben Sie ein bestimmtes Konzert noch in bester Erinnerung? Oder es gar verpasst? Dann ist es vermutlich in unserem Archiv. Wählen Sie aus den Konzertmitschnitten des NDR: Live-Aufnahmen z.B. von Jan Garbarek, Gregory Porter oder Michael Wollny.
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 2

NDR 2 Soundcheck Live

First Aid Kit - Erste Hilfe haben die beiden schwedischen Schwestern Klara (22) und Johanna (24) Söderberg alias First Aid Kit in den vergangenen sechs Jahren sicher oft geleistet: und zwar bei nach authentischem Country- und Folk-Pop hungernden Musikfans in Europa und den USA. Geboren in Stockholm, fingen die beiden Söderbergs schon früh an, Musik zu machen. Ihre erste EP erschien 2008, als Klara gerade 15 war - der darauf enthaltene Coversong der Fleet Foxes wurde ein Riesenhit bei You Tube. 2010 folgte dann das erste Album, 2012 wurde das Duo mit "The Lion´s Roar" und "Stay Gold" auch international bekannt. Besonders in Großbritannien und den USA kamen Klara und Johanna mit ihren selbst geschriebenen Songs an. First Aid Kit wurden schon vierfach mit den schwedischen "Grammys" prämiert und erhielten für "Lion´s Roar" den "Nordic Music Prize". "NDR 2 Soundcheck Live: Das Radiokonzert" sendet die Aufzeichnung eines Konzerts der Schwestern Söderberg im heimischen Stockholm vom Juni 2014.
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

gwilym simcockBonacina - Simcock Mitschnitt vom Dezember 2014 Im Dezember 2014 war im Rolf-Liebermann-Studio eine Traumbesetzung zu Gast, die vorher noch nie so zusammen gespielt hat: Céline Bonacina, Gwilym Simcock, Asaf Sirkis und Chris Jennings. Céline Bonacina ist eine toughe und wunderbare Bariton- und Sopransaxofonisten, die heute in Frankreich lebt, aber lange auf La Réunion im Indischen Ozean zu Hause war. Dort hat sie die verschiedensten Rhythmen und Stile aufgesogen. Diese musikalischen Farben blitzen immer wieder in ihrem Spiel auf und machen sie unverkennbar. Gwilym Simcock war schon mehrfach zu Gast im NDR, vor allem bei der NDR Bigband, aber auch mit der Band "The Impossible Gentlemen". Der Waliser galt lange Zeit als Wunderkind und spielte in seiner Karriere bereits mit Kenny Wheeler, Dave Holland und Bobby McFerrin. Und er ist vor allem auch sehr gefragt als Komponist und Arrangeur. Der gebürtige Israeli Sirkis spielt sehr geschmackvoll und elegant. Der Perkussionist lebt in London und kennt Simcock aus verschiedenen Bands wie dem Lighthouse Trio. Chris Jennings stammt eigentlich aus Kanada, lebt aber seit einigen Jahren in Paris. Sein Bassspiel verleiht unter anderem der Musik von Dhafer Youssef wahrhaft Flügel.
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Musik-Panorama

Rheingau Musik Festival 2014 Anton Bruckner Sinfonie Nr. 7 E-Dur Olivier Messiaen ,Les Offrandes oubliées". Sinfonische Meditation Gustav Mahler Jugendorchester Leitung: Christoph Eschenbach Aufnahme vom 4.9.14 aus der Basilika von Kloster Eberbach Der Pianist und Dirigent Christoph Eschenbach erhält in diesem Jahr den Ernst von Siemens-Musikpreis, der auch als "Nobelpreis der Musik" bezeichnet wird. Die Jury lobte ausdrücklich sein breit gefächertes Repertoire sowie das unermüdliche Engagement für den Nachwuchs. Beides demonstrierte Christoph Eschenbach, der am 20. Februar 75 Jahre alt wurde, in einem Konzert beim Rheingau Musik Festival im vergangenen Herbst. In der Basilika von Kloster Eberbach dirigierte er das Gustav Mahler Jugendorchester, die vielleicht wichtigste Talentschmiede für hochbegabte Orchestermusiker aus aller Welt. Das Programm verband Bruckners siebte Sinfonie mit der sinfonischen Meditation "Les Offrandes oubliées" von Olivier Messiaen. Ein äußerst sinnliches, in Deutschland eher selten aufgeführtes Stück, mit dem der damals 22-jährige Komponist erstmals die Farbpalette des großen Orchesters für sich erschloss.
Montag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Funkhaus Europa

World Live

jaqeeJaqee - Bei Musik geht es um Emotionen, deswegen ist sie heilsam. Aus den traurigsten Stimmungslagen macht Jaqee die schönsten Songs - wie "Drop of water", die Single aus ihrem Album "Yes I am". Als Vorläufer zu dieser Platte trat Jaqee 2013 bei uns im Funkhaus Europa Klub Trafico auf, mit neuem Material und schon bekannteren Songs, wie "Kookoo girl" "Ich will fliegen, wachsen, weiterkommen, offen bleiben 1C, sagt Jaqee. Dabei lässt die Frau aus Uganda, die mit der Familie nach Schweden emigriert ist und jetzt in Deutschland lebt, immer ihre Erfahrungen als Reisende einfließen: Jamaika und der Reggae inspirieren sie, Südafrika, Berlin und Köln, Pop und Klassik. Wichtig ist ihr, dass die unterschiedlichen Wege am Ende zusammenkommen. Genre: "alles" - zwischen Soul, Reggae, RnB, Rock und Blues. Aufgenommen am 19.01.2013 im Gloria Theater, Köln
Montag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren