Bremen 4

Hurricane Festival auf Bremen Vier

Hurricane FestivalWir berichten für euch live vom Hurricane Festival 2017.
Samstag 14:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Musikszene Hessen

Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben Am Mikrofon: Christiane Hillebrand und Bastian Korff
Samstag 15:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

On stage

Timothy RidoutJunge Interpreten Timothy Ridout, Viola; John Reid, Klavier Johann Sebastian Bach: Sonate G-Dur, BWV 1027; Robert Schumann: Fantasiestücke, op. 73; Matthew Olyver: "Altair"; John Hawkins: "Urizen"; Johannes Brahms: Sonate Es-Dur, op. 120, Nr. 2 Aufnahme vom 13. Mai 2017 im Kleinen Konzertsaal im Münchner Gasteig Anschließend: Max Bruch: Violinkonzert g-Moll, op. 26 (Sergey Khachatryan, Violine; San Francisco Symphony Youth Orchestra: Donato Cabrera); Claude Arrieu: Quintett C-Dur (Quintette Aquilon)
Samstag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR4 Baden-Württemberg

SWR4 BW Blechduell

Wir berichten live vom Vorentscheid aus Lenzkirch
Samstag 18:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Konzert zum 250. Todestag Georg Philipp Telemanns

thomas laskeLive aus St. Michaelis in Hamburg Georg Philipp Telemann: Gelobet sei der Herr, Oratorium zum Johannistag (Erste Hamburger Aufführung nach 1731) Johann Sebastian Bach: Freue dich, erlöste Schar, Kantate BWV 30 Cornelia Samuelis, Sopran Elisabeth Graf, Alt / Andreas Post, Tenor Marcus Niedermeyr und Thomas Laske, Bass Chor St. Michealis / Concerto con Anima Ltg.: Christoph Schoener Live aus der St. Michaeliskirche Hamburg 19:00 - 19:05 Uhr Nachrichten, Wetter Konzert zum 250. Todestag Georg Philipp Telemanns
Samstag 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

LIVE - Rheingau Musik Festival

orozco-estradaEröffnung mit dem hr-Sinfonieorchester Leitung: Andrés Orozco-Estrada Wagner: Vorspiele zu "Lohengrin", "Rienzi" und "Der fliegende Holländer" - Berlioz: Symphonie fantastique op. 14 (Übertragung aus der Basilika von Kloster Eberbach) Auch in Surround Im Eröffnungskonzert des Rheingau Musik Festivals 2017 setzen das hr-Sinfonieorchester und Andrés Orozco-Estrada im Kloster Eberbach ihre Wagner-Vorspiel-Reihe mit drei weiteren Ouvertüren des großen deutschen Musikdramatikers fort. Die Helden der beiden romantischen Opern "Lohengrin" und 2Der fliegende Holländer" sowie der tragischen "Oper Rienzi" begegnen in dem Programm dabei der "Symphonie fantastique" von Hector Berlioz. Mit jenem epochalen Werk setzte sich der junge französische Romantiker einst über traditionelle Grenzen hinweg und erschloss der musikalischen Welt ganz neue Ausdrucksformen. Geradezu wie ein Prototyp des romantischen Künstlertums erscheint der Protagonist der quasi-autobiografischen Sinfonie, die ebenso intensiv wie subjektiv erlebte Empfindungen, Leidenschaften und Träume effektvoll und farbenreich in Szene setzt.
Samstag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Oper

sophie rennert,Händelfestspiele Göttingen Deutsches Theater Aufzeichnung vom 19.05.2017 Georg Friedrich Händel "Lotario" HWV 26 Oper in drei Akten Libretto: Giacomo Rossi Sophie Rennert, Mezzosopran - Lotario Marie Lys, Sopran - Adelaide Ursula Hesse von den Steinen, Mezzosopran - Matilde Jorge Navarro Colorado, Tenor - Berengario Jud Perry, Countertenor - Idelberto Todd Boyce, Bariton - Clodomiro FestspielOrchester Göttingen Leitung: Laurence Cummings
Samstag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 aus dem Land: Musik

vocalensemble rastattKlingende Residenz Vocalensemble Rastatt Les Favorites Sebastian Mirow (Sprecher) Leitung: Holger Speck Henry Purcell: The Fairy Queen, Masque in 5 Akten (Konzert vom 23. Juli 2016 im Schloss Rastatt)
Samstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2 Rheinland-Pfalz

SWR2 aus dem Land: Musik

stefan temminghLa Folia Barockorchester Stefan Temmingh (Blockflöte) Leitung: Robin Peter Müller Antonio Vivaldi: Konzert für Streicher und Basso continuo g-Moll RV 156 Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo D-Dur op. 10 Nr. 3 RV 428 "Il gardellino" Konzert für Streicher und Basso continuo e-Moll RV 133 Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo g-Moll op. 10 Nr. 2 RV 439 "La notte" Konzert für Streicher und Basso continuo F-Dur RV 138 Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo c-Moll op. 44 Nr. 19 RV 441 Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo C-Dur op. 44 Nr. 11 RV 443 (Konzert vom 23. Juli 2016 St. Paulin, Trier)
Samstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

Don Giovanni

simon keenlysideOper in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart BIENVENUE - SR 2 LIVE Chor und Orchester der Wiener Staatsoper Dirigent: Ádám Fischer Simon Keenlyside, Bariton - Don Giovanni Erwin Schrott, Bass - Leporello Sorin Coliban, Bass - Il Commendatore Irina Lungu, Sopran - Donna Anna Benjamin Bruns, Tenor - Don Ottavio Dorothea Röschmann, Sopran - Donna Elvira Manuel Walser, Bariton - Masetto Ileana Tonca, Sopran - Zerlina Aufnahme vom 26. und 29. Januar 2017 aus der Staatsoper, Wien
Samstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

Karima NaytMit Thomas Daun Vom Maghreb nach Mali - Klänge vom Rand der Sahara Karima Nayt Ensemble Bassekou Kouyaté und Band Aufnahmen aus dem Theater an der Ruhr, Mühlheim Zwischen Algerien und Mali erstreckt sich über tausende von Kilometern die menschenleere Sahara und trennt arabische und schwarzafrikanische Kultur voneinander. WDR 3 Konzert bringt Klänge von den beiden Rändern der Wüste zusammen. Die Schauspielerin und Sängerin Karima Nayt thematisiert in ihren Chansons das Schicksal ihrer von Gewalt und Wirren zerrissenen Heimat Algerien. Mit ihrer wandlungsfähigen Stimme interpretiert sie einfühlsame Balladen ebenso wie orientalische Tongirlanden. Lauter geht es bei Bassekou Kouyaté und seiner Band zu. Der Meister der traditionellen Ngoni-Spießlaute Westafrikas arrangiert alte Melodien seiner Heimat neu und interpretiert sie im Stile einer Rock?n?Roll Band ? ohne dabei seine Wurzeln zu verleugnen.
Samstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

KONZERT

ton koopmanAM SAMSTAGABEND Ton Koopman dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur, BWV 1048 Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll, op. 64 Thomas Zehetmair Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur, KV 543 Aufnahme vom 26.04.2015 in der Berliner Philharmonie Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 2 B-Dur, op. 52 "Lobgesang" Lisa Larsson, Sopran Werner Güra, Tenor RIAS Kammerchor Johann Sebastian Bach: Ouvertüre Nr. 1 C-Dur, BWV 1066 Aufnahme vom 27.05.2007 in der Berliner Philharmonie
Samstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Kissinger Sommer

kirill gersteinhr-Sinfonieorchester Leitung: Andrés Orozco-Estrada Solist: Kirill Gerstein, Klavier Ludwig van Beethoven: "Egmont-Ouvertüre", op. 84; Robert Schumann: Klavierkonzert a-Moll, op. 54; Hector Berlioz: "Symphonie fantastique", op. 14 Aufnahme vom 21. Juni 2017
Samstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

alina pogostkinaLive aus dem Dom zu Erfurt Eröffnungskonzert MDR MUSIKSOMMER Wolfgang Amadeus Mozart: "Ave verum corpus" KV 618 Peteris Vasks: "Tala Gaisma" ("Fernes Licht"); Konzert für Violine und Streichorchester Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll KV 427 Alina Pogostkina, Violine, Elisabeth Breuer, Sopran, Diana Haller, Mezzosopran, Benedikt Kristjánsson, Tenor, Thomas Tatzl, Bass MDR RUNDFUNKCHOR, MDR SINFONIEORCHESTER Leitung: Risto Joost
Samstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Nordwest Radio

Nordwestradio in concert

Gabriele Hasler"Fundstücke" ? Gabriele Hasler und Günter Baby Sommer live im Sendesaal Bremen Mitschnitt vom 8. Dezember 2016 aus dem Sendesaal Bremen Die Bremer Stimmkünstlerin Gabriele Hasler und der sächsische Schlagzeuger Günter Baby Sommer wuchsen zwar in verschiedenen Staaten auf, doch sie haben schon vor einem Vierteljahrhundert zueinander gefunden. Beide Musiker sind Grenzgänger zwischen Neuer Musik und Jazz und versierte Improvisationskünstler, die immer wieder gerne gemeinsam auftreten. Am 8. Dezember des letzten Jahres stellten Hasler und Sommer im Bremer Sendesaal in einem Release-Konzert ihre neue CD "Fundstücke" vor. Gabriele Hasler schöpft hier die Möglichkeiten der menschlichen Stimme genussvoll aus und säuselt, brummt, zischt, quietscht oder jodelt. Die Schlagzeuglegende Günter Baby Sommer liefert dazu einen percussiven Teppich mit den unterschiedlichsten Instrumenten, zu denen auch Kochtöpfe oder eine Paellapfanne gehören ? ein höchst unterhaltsames und oft humorvolles Konzert zweier begnadeter Sprach- und Schlagartisten. Am Mikrofon: Wilfried Schäper
Samstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Atelier neuer Musik

Seth JoselREVISITED Forum neuer Musik 2005 Sidney Corbett Que hora in Paradiso? Bleeding in Babylon Variations in Memoriam Edison Denisov Tarantella aus: Exits Seth Josel, Gitarre, Banjo, E-Gitarre musikFabrik Leitung: Johannes Debus Aufnahme vom 4.3.05 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal Am Mikrofon: Frank Kämpfer Sidney Corbett, 1960 in Chicago geboren, ist in der deutschen Szene der neuen Musik als Vertreter des Musiktheaters verankert und etabliert. Im Eröffnungskonzert des Forum neuer Musik 2005 ,Identitäten" ging es hingegen darum, die gewissermaßen antidramatische Instrumentalmusik Corbetts darzustellen. Der solistische Part lag bei Seth Josel, der verschiedene Zupfinstrumente bediente. Das im Auftrag des Deutschlandfunk von Sidney Corbett geschriebene ,Konzert für E-Gitarre und Ensemble" wurde am 4. März 2005 vom Ensemble musikFabrik uraufgeführt. Unter dem Motto ,Revisited" passieren alle Konzerte des Forum neuer Musik aus heutiger Sicht noch einmal Revue.
Samstag 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Jazz Konzert

Joachim KühnJoachim Kühn in der Fabrik der Künste Mit Claudia Schober Joachim Kühn ist nicht nur ein begnadeter Pianist, sondern malt auch leidenschaftlich gern. In der Fabrik der Künste präsentierte er zum ersten Mal seine Bilder in einer eigenen Ausstellung. Zu deren Eröffnung der ECHO Jazz-Gewinner ein besonderes Konzert spielt. Erstsendung am Sonnabend, Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue
Samstag 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

LATE NIGHT JAZZ

Alexa Rodrianmit Ulf Drechsel Jazz Units 2016 - Alexa Rodrian Trio "Alexa Rodrian könnte sogar das Lebensgefühl eines Rübenkuchens vertonen und die Menschen würden ihr jeden Laut glauben..."" schrieb ein Journalist nach einem Live-Auftritt der Sängerin Alexa Rodrian. Sie kommt vom Jazz, beschränkt sich aber nicht auf ihn. Blues und Pop prägen ihre Songs nicht minder. Alexa Rodrian ist eine großartige Geschichtenerzählerin, was sie auch zwischen den Songs ihres Bühnenprogramms - begleitet von f i s c h e r (Gitarre) und Flo Holoubek (Perkussion) - immer wieder beweist. Konzertmitschnitt vom 7. Dezember 2016, Grüner Salon bis 00:00 Uhr
Samstag 23:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Nachtmix

loy nicholsMit Karl Bruckmaier Lounge Konzert Jeb Loy Nichols Live im BR-Studio 9 Sein Vater sei ein linker Anarchist gewesen, hat mir Jeb Loy Nichols bei seinem letzten Besuch hier erzählt: Da gibt es sicher einfachere Lebensentwürfe, wenn man in Missouri, dann in Wyoming, dann in Texas lebt. Jeb Loy Nichols ist - inspiriert von den Sex Pistols und Ramones - früh nach New York gezogen, hat dort Design studiert und sich mit Leuten wie Charlie Haden oder Don Cherry angefreundet. Dessen Tochter Neneh traf er dann in London wieder, wo er im Post-Punk-Umfeld mit Ari Up von den Slits und Adrian Sherwood in einer WG gelebt hat. Schließlich gründete Jeb Loy Nichols die ebenso soul-fulle wie country-begeisterte Band Fellow Travellers, eine der Hoffnungsträger-Combos der frühen Neunziger. Als die Fellow Travellers keine Fellows mehr waren, konzentrierte sich Jeb auf eine Solokarriere; die Labels wurden immer kleiner und das Leben wohl immer schwieriger - vielleicht auch deshalb besann sich Jeb auf "The Freedom To Be Poor", wie einer seiner Songs heißt und zog nach Wales auf eine Farm, wo er bis heute lebt und arbeitet. Mit drei walisischen Begleitmusikern ging er im Frühjahr 2017 auf eine kurze Deutschlandtournee; zum Auftakt derselben spielte er solo im Nachtmix. Wir wiederholen das Konzert, das am 22.04.2017 im Studio 9 über die Bühne ging.
Samstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren