Ö1

Riccardo Zandonai: Francesca da Rimini

Ilva LigabueMit Ilva Ligabue (Franesca), Aldo Protti (Giovanni), Ruggiero Bondino (Paolo), Janine Devost (Samaritana), Michel Senechal (Malatestino), u.a. Choeurs de Radio France; Orchestre National de France; Dirigent: Nello Santi (live aufgenommen am 15. März 1976 in Paris)
Dienstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Internationale Haydntage 2016

Camesina Quartett.Camesina Quartett. Johann Baptist Vanhal: Streichquartett Nr. 2 Es-Dur, "Hoffmeister" * Joseph Haydn: Streichquartett d-Moll Hob. III/83 * Jan Ladislav Dussek: Streichquartett Nr. 2 B-Dur op. 60 (aufgenommen am 13. September im Empiresaal des Schlosses Esterházy). Präsentation: Gerhard Krammer Böhmische Freunde Die internationalen Haydntage 2016 standen unter dem Motto "Haydn und Böhmen". Das Camesina Quartett aus Berlin hat sich in den vergangenen Jahren auf die Interpretation von Streichquartetten im "historisierenden" Klang spezialisiert und sich der Werke von Vanhal und Dussek angenommen. Das Konzert im Empiresaal von Schloss Esterhazy am 13. September hatte das letzte unvollendete Streichquartett von Joseph Haydn im Zentrum, umrahmt von den beiden böhmischen "Freunden". Ergänzt wird das Konzert mit einer weiteren Liveaufnahme von den internationalen Haydntagen, Roland Batik interpretierte 2012 die berühmte "Genzinger-Klaviersonate".
Dienstag 10:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Mittagskonzert

jugend musiziertPreisträgerkonzert Jugend musiziert Erste Bundespreisträger und Preisträgerinnen des Wettbewerbs 2016 aus Baden-Württemberg stellen sich vor (Konzert vom 24. Juni in der Karlsruher Musikhochschule)
Dienstag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Alte Musik - neu interpretiert

präsentiert von Bernhard Trebuch. Thomas Dunford, 8-chörige Laute. John Dowland: "Semper Dowland Semper Dolens", "Miss Winter"s Jump A Dream", "King of Denmark?s Galliard", "Melancholy Galliard", "Round Battle Galliard", "La mia Barbara", "Farewell", "Come Away", "Lachrymae", "Frog Galliard" (aufgenommen am 24. August in der Nikolauskapelle, Schloss Ambras im Rahmen der "Innsbrucker Festwochen 2016") Kein Komponist konnte wahrscheinlich Traurigkeit besser ausdrücken als der englische Melodiker und Melancholiker John Dowland. ?Semper Dowland Semper Dolens? lautet der Titel einer seiner Pavanen, die der englische Lautenist Thomas Dunford ebenso spielen wird wie gefühlvoll trauernde Sarabanden und Gagliarden. Aber auch britischen Humor besaß Dowland, also bringt Dunford auch heitere Lautensaiten zum Schwingen. (Innsbrucker Festwochen)
Dienstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Musik aus unseren Archiven

jörg widmannHeidelberger Frühling 2016 Irish Chamber Orchestra Klarinette und Leitung: Jörg Widmann Carl Maria von Weber: Sinfonie Nr. 2 C-Dur Klarinettenquintett B-Dur op. 34, Fassung für Klarinette und Kammerorchester Felix Mendelssohn Bartholdy: Andante aus Sonate für Klarinette Es-Dur (Konzert vom 21. April im Kongresshaus Heidelberg)
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandradio Kultur

Konzert

artemis quartettMusikfest Berlin Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin Aufzeichnung vom 10.09.2016 IPPNW-Benefizkonzert zugunsten des Vereins MitMachMusik - Ein Weg zur Integration von Flüchtlingskindern e. V. Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 7 F-Dur op. 59,1 Dmitri Schostakowitsch Sinfonie Nr. 15 A-Dur op. 141, bearbeitet für Klaviertrio und drei Schlagzeuger von Viktor Derevianko Artemis Quartett: Vineta Sareika, Violine Anthea Kreston, Violine Gregor Sigl, Viola Eckart Runge, Violoncello Kolja Blacher, Violine Jens Peter Maintz, Violoncello Özgür Aydin, Klavier Raymond Curfs, Mark Haeldermans, Lukas Böhm, Schlagzeug Eine Sprache finden
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

Volker Jacobsen,Mit Ulrike Froleyks Schicksal Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zu "Idomeneo", KV 366, Dramma per musica in 3 Akten Béla Bartók Konzert, op. posth für Viola und Orchester Peter Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 e-moll, op. 64 Volker Jacobsen, Viola; Landesjugendorchester NRW, Leitung: Hannes Krämer Aufnahme aus der Stadthalle Kleve
Dienstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

DIE NÄCHSTE GENERATION - Young Euro Classic Ludwig van Beethoven: - Corolian-Ouvertüre, op. 62 - Leonore-Ouvertüre Nr. 3, op. 72b Carlos Chavez: Suite de Caballos de Vapor (Horse-Power-Suite) Bundesjugendorchester Leitung; Alondra de la Parra
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Auftakt - Der Geiger Augustin Hadelich und das hr-Sinfonieor

augustin hadelichchester Leitung: Robert Trevino Sibelius: Finlandia - Dvorák: Violinkonzert a-Moll op. 53 - Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 (Aufnahme vom 15./16. September aus dem hr-Sendesaal) Der Geiger Augustin Hadelich - 1984 als Kind deutscher Eltern in Italien geboren, an der New Yorker Juilliard School ausgebildet und seit kurzem US-Staatsbürger - fasziniert auf seiner Stradivari mit seinem intensiven Spiel inzwischen auf drei Kontinenten und erhielt jüngst gerade den prestigeträchtigen "Grammy Award". Ebenso erfolgreich auf den renommiertesten Bühnen der Welt unterwegs ist der amerikanische Dirigent Robert Trevino, der erst vor wenigen Jahren in den Fokus der internationalen Musikwelt rückte und seitdem eine umso steilere Karriere macht. Diese hätte man freilich fast voraussehen können, kann Trevino doch Größen wie James Levine, David Zinman und Michael Tilson Thomas zu seinen Mentoren zählen. Gemeinsam mit dem hr-Sinfonieorchester gestalten beide Künstler ein höchst attraktives Programm mit berühmten Werken der Hoch- und Spätromantik.
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

ron sexsmithDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Ron Sexsmith Das ist ein kanadischer Liedermacher, der sich zunächst in kleinen Clubs und Bars versuchte. Schließlich wurden aber die richtigen Leute auf ihn aufmerksam, heute kann er berühmte Fans wie Chris Martin, Elvis Costello oder Paul McCartney vorweisen. Mit letzterem durfte er sogar einmal jammen - der Ritterschlag für jeden Musiker. 14 Tonträger hat Ron Sexmith bis heute veröffentlicht - wir haben für Sie den Mitschnitt seines Konzerts beim Rolling Stone Weekender 2015.
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Jazz Session

Paul BleyKeine Angst vor Jazz!(3/3) Dieter Zimmerle zum 100. Geburtstag Von Harry Lachner Aus den zahlreichen Aufnahmen, die Dieter Zimmerle für seine Reihe "Treffpunkt Jazz" machte, seien an dieser Stelle zwei ausgewählt, die symptomatisch für zwei Extreme des damals aktuellen Jazz stehen. Das amerikanische Quartett Oregon zählte mit seiner kammermusikalischen Ästhetik zu einem der innovativsten Ensembles, das Elemente der indischen Musik mit dem Prinzip der jazzgeschulten Improvisation in Beziehung setzte. Ihr Konzert in der Stuttgarter Liederhalle am 19. März 1974 wurde zunächst von einem Solo-Auftritt des Pianisten Paul Bley eröffnet, der sich gegen Ende des Oregon-Auftritts dann dem Quartett anschloss - eine Sternstunde der Improvisation und des Einfühlungsvermögens. Das Konzert des Cecil Taylor Sextetts im Juni 1978 folgte einer strengen Dramaturgie: Es begann zunächst mit Soli und Duetten seiner Bandmitglieder bevor der Pianist seine "Unit"entlang einer Spannungskurve führte, die an Intensität kaum zu übertreffend ist. Dieser Auftritt bleibt einer der expressivsten Höhepunkte im Schaffen Cecil Taylors.
Dienstag 21:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

father john mistyDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Father John Misty Mit bürgerlichem Namen heißt er Joshua Tillman, der amerikanische Musiker hat schon in etlichen Bands gespielt. Als ein wenig verschroben gilt der Mann; aber feststeht: Er ist sehr fleißig und umtriebig. Unter anderem war er mal bei Fleet Foxes dabei, aber auch bei einer Metalcore-Band. Mit seinem Solo-Projekt Father John Misty hat er schon zwei Alben veröffentlicht, wir haben für Sie den Mitschnitt seines Konzerts beim Rolling Stone Weekender 2015.
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Jazz Live

morten qvenild,In The Country Morten Qvenild, Piano, Elektronik Roger Arntzen, Kontrabass Pål Hausken, Schlagzeug Aufnahme vom 19.11.14 aus der "Unterfahrt" in München Am Mikrofon: Harald Rehmann ,Sunset Sunrise", so überschreibt das norwegische Trio In The Country eines seiner Alben - und wie ein Naturereignis voller Romantik und Monumentalität kommt dessen Musik auch über die Zuhörer. Pianist Morten Qvenild, Bassist Roger Arntzen und Schlagzeuger Pål Hausken demonstrieren, wie sich eingängige, fast schon hypnotisch eindringliche Melodiestrukturen mit avanciertem, pulsierendem Piano-Jazz und der pathosgeladenen Rockdynamik nach Art des legendären Esbjörn Svensson Trios zu einer ganz eigenen Klanglandschaft gestalten lassen. Dabei kommen auch eine ganze Reihe elektronischer Gerätschaften zum Einsatz, die den Natursound von Konzertflügel, Kontrabass und Perkussionsinstrumentarium verändern, erweitern, mystifizieren ... Ein Konzert mit In The Country ist daher nicht allein ein musikalischer Genuss, sondern auch ein geradezu rituelles Klangereignis.
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

DasDing

DASDING Play Coldplay live

coldplay22:00 - 22:00 DASDING Play mit Vivian 22:00 - 22:00 DASDING Play mit Vivian
Dienstag 22:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Jazz & World

kurt edelhagenMit Thomas Mau Konzerte des Edelhagen Orchesters Battle Of The Big Bands Kurt Edelhagen Orchester, Thad Jones/Mel Lewis Big Band und Kenny Clarke/Francy Boland Big Band Aufnahme vom 7. September 1969 aus den Sartory Sälen, Köln bis 24:00 Uhr
Dienstag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

N-JOY Music Meeting

Live vom Reeperbus Exklusive Künstler- und Bandbesuche auf der Unplugged-Stage des historischen Doppeldeckerbusses auf dem Reeperbahnfestival in Hamburg Erstsendung Donnerstag, Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue
Dienstag 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Nordwest Radio

Nordwestradio in concert

Chris HinzeChris Hinze Group feat. Didier Lockwood (NL/USA/F) Konzertmitschnitt vom 27. April 1981, Uni-Mensa, Bremen Der holländische Flötist und Bandleader Chris Hinze hatte in Den Haag Musik studiert. Später ging er zu einer speziellen Jazzausbildung in die USA - Ende der sechziger Jahre alles andere als selbstverständlich für europäische Jazzmusiker. Dieser frühe Perspektivwechsel hat ihn nachhaltig geprägt. Zurück in den Niederlanden formierte er die "Chris Hinze Combination". Binnen kurzer Zeit wandelte sich die Band zu einer Jazzrock-Formation mit US-amerikanischer Rhythmusgruppe. In diesen Jahren suchte Hinze zunehmend den Austausch mit weltoffenen Musikerkollegen sowie mit Künstlern anderer Kulturkreise. Später nahm er unter anderem eine Reggae-Platte auf und verarbeitete Einflüsse aus Reisen durch Südostasien. Anfang der achtziger Jahre präsentierte er in Bremen ein Quintett mit jungen Musikern aus den Staaten sowie dem aufstrebenden französischen Geigen-Virtuosen Didier Lockwood.
Dienstag 22:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Gwendolyn Masin,GAIA Musikfestival: Musik und Wort Das Wort ergänzt die Musik, wenn Schriftsteller Lukas Hartmann uns mitnimmt ins Innenleben von Modest Mussorgsky. Modest Mussorgskys «Bilder einer Ausstellung» und Igor Strawinskys «Suite italienne» tragen latente Geschichten in sich. Lukas Hartmann legt sie in seinen neuen Texten frei, die er für diese Aufführung verfasst hat. So lässt er uns in die Figur Mussorgskys schlüpfen, der (bereits leicht angetrunken) die Bilder seines verstorbenen Freundes Viktor Hartmann betrachtet. Und er führt uns auch die netten Boshaftigkeiten vor, die die Figuren der Commedia dellarte bei Igor Strawinsky miteinander austauschen. Igor Strawinsky: Suite italienne für Violine und Klavier mit neuen Texten von Lukas Hartmann Modest Mussorgski: Bilder einer Ausstellung. Fassung für Klavier und Streichquintett von Rudolf Leopold, Text von Lukas Hartmann Gwendolyn Masin, Violine Gina Maria McGuinness, Violine Rosanne Philippens, Violine Dana Zemtsov, Viola Chiara Enderle, Violoncello Massimo Pinca, Kontrabass Finghin Collins, Klavier Heidi Maria Glössner, Sprecherin Konzert vom 8. Mai 2016, Klösterli Oberhofen/Thun (GAIA Musikfestival) Dieses Konzert können Sie während 30 Tagen nach Sendetermin nachhören.
Dienstag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

N-Joy Radio

N-JOY Live on Tape

Die besten Konzerte im Radio
Dienstag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert Jazz

jazzbalticaDas tägliche Radiokonzert Hier haben die Live-Aufnahmen des NDR und der ARD ihren festen Platz: die Konzertreihe im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg, Jazzfestivals wie die JazzBaltica, die Eldenaer Jazz Evenings und Elbjazz.
Dienstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren