WDR5

Bärenbude Wecker - Radio für Ausgeschlafene

unaufhaltsamen FünfMit Bus und Bahn Viele Kinder sind morgens schon mit dem Bus oder der Bahn in die KiTa oder zur Schule unterwegs, ob mit oder ohne Eltern. Wichtig ist es, sich gut festzuhalten, falls der Fahrer stark bremsen muss. Auf diese Weise hat der Straßenbahnfahrer Amadeo schon viele schüchterne Liebespaare zusammengebracht. Einfach stark bremsen, und schon bekommen sie den nötigen Schubs. Nur bei ihm selber hat es noch nicht geklappt. Die Kuschelbären Johannes und Stachel fahren auch gerne Bus, sie wüssten nur gern: Wer kontrolliert eigentlich ihre Fahrkarte? Die Kuschelbären Johannes und Stachel: Brauchen Kuschelbären eine Fahrkarte? Das Klingende Bilderbuch: Electrico 28 - oder wie Amadeo die Liebe fand Hörspiel: Die unaufhaltsamen Fünf (2/3) - Hicks und Hatschi
Sonntag 07:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Kakadu

konferenz der tiereKinderhörspiel Die Konferenz der Tiere Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Erich Kästner Ab 7 Jahre Hörspielbearbeitung und Regie: Nicole Paulsen Musik: Bernd Keul Mit: Mechthild Großmann, Hedi Kriegeskotte, Waldemar Kobus, Michael Tregor, Adolfo Assor u. a. Produktion: SWR/hr 2018 Länge: 54"31 Moderation: Patricia Pantel Elefant Oskar, der Löwe Alois und die Giraffe Gisela wollen nicht weiter zusehen, wie die Menschen die Welt zugrunde richten. Sie berufen eine Konferenz der Tiere ein, um die Menschen endlich zu einem weltweiten Friedensschluss zu bewegen. "Eines schönen Tages wurde es den Tieren zu dumm." Als der Elefant Oskar, der Löwe Alois und die Giraffe Gisela erfahren, dass die x-te internationale Konferenz der Menschen ergebnislos aufgelöst wurde, wollen die drei Freunde nicht weiter zusehen, wie die Menschen die Welt mit Kriegen, Hungersnöten und Umweltzerstörung zugrunde richten. Gemeinsam beschließen sie, eine Konferenz der Tiere einzuberufen, um die Menschen um ihrer Kinder willen endlich zu einem weltweiten Friedensschluss zu bewegen. Alle Tiere der Erde werden benachrichtigt und senden Delegierte zur Konferenz; sogar die Tiere aus den Bilderbüchern reisen an. Während sich die Staatsoberhäupter der Welt zu einer weiteren Konferenz treffen und dort zum ungezählten Mal ihre alten Floskeln abspulen, tagen die Tiere im Hochhaus der Tiere und ihre Ehrengäste sind die Kinder, von jedem Kontinent eines. Unter dem Motto ,Es geht um die Kinder" setzen die Tiere mit ihren ganz eigenen Methoden alles daran, den Menschen endlich vor Augen zu führen, dass es an der Zeit ist, sich die Hände zu reichen. Die Staatsoberhäupter bleiben lange uneinsichtig, bis die Tiere zum Äußersten greifen: Sie entführen alle Kinder der Welt. Unter dem Eindruck des gerade zu Ende gegangenen Zweiten Weltkriegs und des darauf beginnenden Kalten Krieges schuf Erich Kästner mit ,Die Konferenz der Tiere" eine Tierparabel, die heute - leider - wieder zunehmend an Aktualität gewinnt. Ein Stück gegen den Krieg, für Toleranz und Frieden. Ein Stück ,für Kinder und Kenner", wie Kästner sein Buch auch untertitelt hatte. Erich Kästner (1899-1974), geboren in Dresden, gehört zu den herausragendsten deutschen Schriftstellern. Neben Romanen ("Fabian") schrieb er vor allem Kinderbücher (u.a. "Emil und die Detektive" 1929, "Pünktchen und Anton" 1931, "Das fliegende Klassenzimmer" 1931 und "Das doppelte Lottchen" 1949). Er starb in München.
Sonntag 08:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 3

Maloney

philip maloneyDie haarsträubenden Fälle des Philip Maloney. Wer die Hörspiel-Reihe nicht kennt, hat etwas verpasst.
Sonntag 11:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

ein känguru wie duEin Känguru wie du Von Ulrich Hub Bist du eigentlich verheiratet? "Nein." - Bist du verlobt? "Nein." - Dann bist du also Single? "Nein." Die Antworten des Dompteurs auf die Fragen von Panther und Tiger lassen nur einen Schluss zu: Ihr Dompteur ist schwul. Warum sind sie nicht eher darauf gekommen? Denn jetzt macht alles Sinn: sein schrilles Kostüm, seine ondulierten Haare. Der kleine Tiger weiß zwar nicht genau, was "schwul" ist, aber fest steht: Schwul geht gar nicht! Die beiden ziehen ihre Konsequenzen. Sie verweigern die Zusammenarbeit, boykottieren die Generalprobe für ihren großen Auftritt vor der Prinzessin und nehmen kurzerhand Reißaus. Auf ihrer Flucht begegnen sie Django, einem boxenden Känguru, einem echten Kerl. So scheint es zumindest. Panther und Tiger planen schon einen gemeinsamen Auftritt mit Känguru, doch dann trauen sie ihren Ohren nicht, als Django ihnen sagt: "Wer will schon ein schwules Känguru in der Truppe haben?" Dieser sportliche, coole Typ und schwul? Da müssen beide erst mal umdenken. Und es ist nicht die letzte Überraschung, die sie erwartet, denn am Ende ist vieles anders als gedacht. Komposition: Gundolf Nandico Regie: Steffen Moratz Aufnahme MDR/WDR
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Hörspiel

Wie gut muss im Mond wohnen sein! | Von Andreas Weiser Von 1799 bis 1804 unternahm Alexander von Humboldt eine Forschungsreise nach Lateinamerika und hielt die Erlebnisse und Ergebnisse seiner "physikalischen Geographie" in der 30-bändigen "Voyage aux Régions Équinoxiales du Nouveau Continent" fest.
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Mikado - Radio für Kinder

Sandi ToksvigHitlers Kanarienvogel Kinderhörspiel von Margit Kress nach dem Buch von Sandi Toksvig Regie: Margit Kress Mit Hans-Peter Hallwachs, Lukas Sperber, Florentine Burkhardt, Judith Rosmair u.v.a. NDR 2009 Im April 1940 marschieren deutsche Soldaten im Nachbarland Dänemark ein. In der Familie des 12-jährigen Bamse verändert sich viel. Bamses älterer Bruder geht plötzlich geheimen Aktivitäten nach. Auch merkt Bamse, dass sein bester Freund Anton, der immer der Frechere und Mutigere war, plötzlich Angst hat. Anton ist Jude. Bamses Eltern fassen einen Entschluss, mit dem sie ihr eigenes Leben riskieren: Sie verstecken Anton und seine Eltern in der Wohnung. "Eine fast wahre Geschichte", sagt Sandi Toksvig zu ihrem Buch. Viele Dänen setzten sich nach der Besetzung für ihre Landsleute jüdischen Glaubens ein. Tatsächlich gelang es in Dänemark, anders als in anderen von den Deutschen besetzten Ländern, Tausende vor dem sicheren Tod zu retten. Ein Hörspiel über Mut und Menschlichkeit. Mikado - Radio für Kinder
Sonntag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Hörspiel "Moby-Dick" (8/10) von Herman Melville

herman melvilleZum 200. Geburtstag von Herman Melville Moby-Dick oder: Der Wal (8/10) Aus dem Amerikanischen von Matthias Jendis Von Herman Melville Mit Rufus Beck, Felix von Manteuffel, Rudolph Taruoura Grün und anderen Bearbeitung, Komposition und Regie: Klaus Buhlert BR 2002 im Hörspiel Pool Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr Auf dem Deck der Pequod herrscht chaotisches Treiben. Als ein englischer Walfänger ihren Weg kreuzt, dessen Kapitän von seinem Kampf mit Moby Dick berichtet und seine Armprothese aus Walknochen präsentiert, wird Kurs nach Osten genommen. "Vom ersten Moment an hört man diese Moby Dick-Adaption mit Vergnügen, da sie in die hörbare Gegenwart, in ein akustisches Abenteuer mitreißt und den Gedanken der Adaption vergessen macht. Da stehen große illusionistische Räume neben weiten assoziativen Flächen, episches Breitwandformat wechselt mit stillen Kammerspieltönen und dramatischer Opulenz stehen lakonische, beredsam schweigende Zeichen gegenüber. Trotz dieser abwechslungsreichen, komplexen Struktur, die die Polyphonie des Romans hervorragend trifft, geht der Kurs nie verloren, bleibt das Steuerrad fest in der Hand des Regisseurs." (Torsten Körner in der Funk-Korrespondenz, 20.12.2002)
Sonntag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 1

Apropos Hörspiel


Sonntag 16:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

HörspielZeit: ARD Radio Tatort - Psychotrop

radio tatortvon Tom Peuckert (RBB 2019) Obwohl Kriminalkommissar Christian Wonder vom LKA Berlin ständig krank ist, weiß seine Chefin Ariane Kruse, er ist ihr bester Mann. Auch für den Fall in Berlin-Zehlendorf: Zwei Patienten sterben bei einer psychotherapeutischen Sitzung unter Einfluss von MDMA und LSD.
Sonntag 17:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 Hörspiel am Sonntag

frank spilkerZwei ohne Musik Von Frank Spilker Hörspiel von und mit Frank Spilker von der Band "Die Sterne" Musik: der Autor Wolfgang: Frank Spilker Claire: Birgit Minichmayr Meditationstexte / Ansager Zirkus: William Cohn Frau am Schalter: Sibylle Berg Fremder auf Ruderboot: Martin Bross Freund: Gregor Höppner Virtueller Beziehungsberater: Achim Knorr Peter Lohmeyer: Peter Lohmeyer Freundin am Telefon: Janina Sachau Jochen aus der IT: Torsten Peter Schnick Technikaffiner Freund / Ansager: Johann König Regie: Claudia Johanna Leist
Sonntag 17:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Hörspiel

unger üs«Unger üs» von Guy Krneta Ein Gesellschaftsroman. In Mundart und im Spoken-Word? Durchaus. Guy Krneta schafft dies mit seinem «Familienalbum», wie er seinen Text untertitelt. Er vermittelt uns witzige, satirische Momentaufnahmen aus der Geschichte einer Schweizer Familie.
Sonntag 17:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Hörspiel am Sonntag

holger böhmeDieter und der Wolf Hörspiel nach dem gleichnamigen Theaterstück von Holger Böhme Mit: Jörg Schüttauf Musik: Tobias Morgenstern Regie: Gabriele Bigott (Produktion: MDR 2019) Ob die Wölfe in Deutschland ein Segen oder doch eher ein Fluch sind, darüber gehen die Meinungen auseinander. Der ehemalige Revierförster Dieter spricht sich jedenfalls für die gezielte Entnahme aus. Als das Dorf von ihm verlangt, einen Wolf abzuschießen, und zwar ohne Genehmigung, zögert Dieter nicht. Beziehungsweise doch. Die Vorstellung, einmal der Held des Dorfes und nicht der verschrobene Außenseiter zu sein, ist eine starke Verlockung. Doch ausgerechnet die Marianne ergreift für den Wolf Partei. Und für die Marianne hat sich Dieter schon interessiert, als sie zusammen eingeschult wurden.
Sonntag 18:20 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

etel adnanA Funeral March For the First Cosmonaut Ein Trauermarsch für den ersten Kosmonauten Ein Hörspiel-Poem von Etel Adnan und Ulrike Haage Übersetzung und Dramaturgische Mitarbeit: Klaudia Ruschkowski Realisation und Komposition: Ulrike Haage Mit: Etel Adnan, Judith Engel, Zainab Alsawah und Eduard Wassmann Musiker: Christina Andersson, Gesang Claudio Puntin, Klarinette Ulrike Haage, Truhenorgel, Celesta und Flügel Ton und Technik: Thomas Monnerjahn und Philipp Adelmann Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019 Länge: ca. 60" (Ursendung) 1968 schrieb Etel Adnan den "Trauermarsch" für den zu Tode gekommenen Kosmonauten Jurij Gagarin, "das große Kind in einer großen Maschine", als eine Metapher auf Höhenflüge und Abstürze der Menschheit. Am 12. April 1961 umrundete Jurij Gagarin mit dem Raumschiff ,Wostok 1" in 108 Minuten die Erde und schrieb damit Weltraumgeschichte. Kaum sieben Jahre später kam er beim Absturz seiner zweisitzigen MiG nahe Moskau ums Leben. Die Ursache für das Unglück ist bis heute nicht genau geklärt. Etel Adnan, interessierte sich unter philosophischen, künstlerischen und mythischen Aspekten für die Weltraumprogramme der Großmächte. Der Kosmonaut Gagarin - "the great child in the great machine" - hatte es ihr besonders angetan. Sie schrieb nach seinem Tod 1968 das elfteilige Poem ,A Funeral March for the First Cosmonaut" - eine Metapher auf Höhenflüge und Abstürze der Menschheit. Die Kosmopolitin Etel Adnan, geboren 1925 in Beirut, gehört zu den wichtigsten Stimmen der arabischen Welt und gilt als Grande Dame der arabischen Literatur. Die Schriftstellerin, Essayistin, Philosophin und Malerin lebt heute in Paris, früher in Sausalito (Kalifornien) und Beirut. Ihre Bilder, Zeichnungen und Künstlerbücher waren 2012 in eigenen Räumen auf der documenta13 zu sehen. Hörstücke: "Schiff im Sturm Berg Mond Meer ganz und gar schwerelos. Etel Adnans Reise durch Leben und Länder" (DKultur 2008), "Arabische Apokalypse" (DKultur/HR 2013). "Nacht" (Dlf Kultur 2017) wurde zum Hörspiel des Monats August gewählt. A Funeral March For the First Cosmonaut
Sonntag 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

Bettina WilpertNichts, was uns passiert Von Bettina Wilpert Eine Vergewaltigung und ihre Folgen
Sonntag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR4 Baden-Württemberg

SWR4 BW Mundart und Musik

Hörspiele und Sketche in Mundart
Sonntag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 1 Radio MV

NDR 1 Radio MV - Plappermoehl / Plattdeutsches Hörspiel

Lütt Stunn" Lüdsnack, Musik un süst noch wat Die "Plappermoehl" ist die älteste plattdeutsche Radiosendung im Nordosten. Angefangen hat alles in Dabel, als 1983 die erste "Plappermoehl" auf dem Kornboden der alten Holländerwindmühle aufgezeichnet wurde. Mittlerweile ist die Sendung unterwegs in ganz Mecklenburg-Vorpommern und meldet sich regelmäßig aus einem anderen Ort des Landes mit "ne lütt Stunn Lüdsnack, Musik un süst noch wat". Mit Humor und guter Laune moderieren Susanne Bliemel und Thomas Lenz ihren Klönsnack mit interessanten Gästen. 21:00 - 21:03 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
Sonntag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Das Hörspiel

atiha senFatima Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Atiha Sen Gupta Übersetzung aus dem Englischen: Anne Rabe Komposition: Jörg Gollasch Bearbeitung und Regie: Heike Tauch Gesang: Iannam Wali Mit Irina Löwendorf, Siir Eloglu, Erol Afsin, Meik van Severen, Lisa Hrdina, Mai Duong Kieu, Jaime Ferkic, Alexander Angeletta, Arnos Detscher, Zora Fröhlich, Jakob Immervoll, Hanna Stange, Jördis Trauer NDR 2015 Nach den Sommerferien erscheint Fatima, die noch nie eine Moschee von innen gesehen hat, die gerne raucht, trinkt und flucht, mit Kopftuch in der Schule. Ihr Freund, der sich verraten und übergangen fühlt, reißt ihr im Streit das Kopftuch herunter. Fatima meldet den Vorfall als rassistischen Übergriff der Schulleitung. Alle rätseln, warum sie das tut, selbst ihre Mutter ist entsetzt. Sie empfindet das Verhalten ihrer Tochter als Schlag gegen die Gleichberechtigung muslimischer Frauen, für die sie selbst immer gekämpft hat. Mehr unter ndr.de/radiokunst Das Hörspiel
Sonntag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren