Deutschlandfunk Kultur

Freispiel

Wasserstoffbrennen Hörspiel von Leon Engler Regie: Christine Nagel Mit: Tino Mewes, Marleen Lohse Komposition: Leon Engler Ton: Martin Eichberg Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016 Länge: 54"20 (Wdh. v. 05.12.2016) Eine Frau sucht nach einem Mann, der ihre ideale Ergänzung ist. Ein Mann überlässt alles dem Zufall. Wir erzählen euch eine Geschichte. Eigentlich sind es 18 Geschichten. Er heißt Nico. Sie heißt Mascha. So weit so gut. Er nimmt sie in den Arm und drückt sie ganz fest an sich. Eine Stunde bleiben Mascha und Nico so stehen. Und für eine Stunde in ihrem Leben vergessen sie, wo sie sind, sie vergessen, wie spät es ist, sie vergessen, wie kalt es ist, sie vergessen, dass irgendwas zwischen ihnen ist. Nennen wir es Luft, Moleküle, Atomhüllen, Atomkerne, Elementarteilchen. Leon Engler, geboren 1998 im Ostallgäu, Schriftsteller. 2011 war er ausgewählter Teilnehmer der Schreibklasse "fundamentals of poetry" in Finnland. (European Association of Creative Writing). 2011/2012 Leistungsstipendium der Universität Wien. Sein erstes Stück "X Jahre Kriegsfreiheit" gewann 2013 den Nachwuchspreis des Theaters Drachengasse in Kooperation mit dem Kuratorium für Theater, Tanz und Performance der Stadt Wien. "Wasserstoffbrennen" hatte 2014 im Theater Drachengasse in Wien Premiere. Weitere Stücke: "Das Gefunkel zu meinen Füßen" (2015) und "Die Schattenseite meines Lebens als Lichtgestalt" (2016). Wasserstoffbrennen
Montag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 1

Hörspiel

oliver twist«Oliver Twist» von Charles Dickens 3/3 Der Waisenjunge Oliver Twist wächst Mitte des 19. Jahrhunderts unter den erbärmlichsten Bedingungen, die man sich vorstellen kann, in einem Armenhaus zu Dunbridge auf. Als er Hunger, Armut und Prügel nicht mehr erträgt, reisst er aus nach London, um dort sein Glück zu versuchen. Hier ergeht es ihm allerdings auch nicht viel besser: Er gerät in die Fänge einer Diebesbande, die ihn ausbeutet und zum Stehlen zwingen will. Als er auf seinem ersten Diebeszug erwischt und vor Gericht gebracht wird, erbarmt sich der Bestohlene, ein reicher Herr namens Mr. Brownlow, und nimmt ihn bei sich auf. So kommt Oliver zum ersten Mal in seinem Leben zu liebenswerten Menschen, die Mitleid mit ihm haben und sich mit Herz um ihn kümmern. Doch die Herkunft des jungen Waisen birgt ein Geheimnis, welches ihn immer wieder in Gefahr bringen sollte Mit: Hannes Hellmann (Erzähler), Anton Sprick (Oliver Twist), Gerd Baltus (Mr. Brownlow), Jörg Pleva (Fagin), Céline Fontanges (Rosa Maylie), Peter Jordan (Monks), Peter Kaempfe (Bill Sikes), Felicitas Breest (Nancy), Klaus Dittmann (Mr. Bumble), Brita Subklew-Hildebrand (Mrs. Mann), Sebastian Faust (Dr. Losberne), Helmut Zhuber (Giles), Jannik Schümann (Jack Dawkins), Isabella Grothe (Mrs. Bedwin), Uli Plessmann (Sowerberry), Franz-Josef Steffens (Richter Fang), Wolf Frass, Jochen Piel und Peter Weis (Vorstand), Renate Pichler (Mrs. Thingummy). In weiteren Rollen: Marion Elskis, Gerhart Hinze, Robert Missler und Stephan Schad. Aus dem Englischen von Carl Kolb und Anton Ritthaler - Musik: Jan-Peter Pflug - Hörspielbearbeitung und Regie: Sven Stricker - Tontechnik: Kay Poppe - Produktion: Der Hörverlag 2005 - Dauer: 41" 1/3: Montag, 04.12.2017, 14.00 Uhr, SRF 1 2/3: Montag, 11.12.2017, 14.00 Uhr, SRF 1 Das Hörspiel kann bis am 21.12.2017 nachgehört werden.
Montag 14:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

fritz eckengaPension Börning - Nicht ganz drei Tage Von Fritz Eckenga Regie: Thomas Leutzbach Eine vorweihnachtliche Schneekatastrophe im Münsterland führt vier Menschen in der Pension Börning zusammen. Sie sind gezwungen, die nächsten Tage dort miteinander auszukommen.
Montag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Tandem

kilroy was hereKilroy was here - 2. Staffel(1/6) Hörspielserie in 6 Teilen von Robert Weber Die Konferenz Regie: Mark Ginzler (Produktion: SWR/SRF 2017) Kilroy ist wieder da. In der 1. Staffel unserer Hörspielserie hat der geniale Meisterdieb, der seit über 80 Jahren in Europa und den USA sein Unwesen treibt, die Frankfurter Börse lahmgelegt und sich in einem irren Coup die Hälfte aller deutschen Goldreserven unter den Nagel gerissen. Doch ganz offensichtlich ist ihm das noch nicht genug. Das kriminelle Superhirn ist zurückgekehrt und plant neue Aktionen, die seine bisherigen Schurkenstücke noch in den Schatten stellen. Denn Kilroy denkt groß - wie groß, das wird Polizeileutnant Jeanny Messerli erst nach und nach klar. Zusammen mit Europol-Officer Juwe jagd sie den größten Verbrecher aller Zeiten und macht dabei ganz unglaubliche Entdeckungen, die weit in die Vergangenheit zurückführen und eine Zukunft denkbar scheinen lassen, von der die Menschheit noch nicht einmal zu träumen wagte. Und wieder stellt sich bei allem die Frage: Wer ist Kilroy, und was will er wirklich? (Teil 2, Dienstag, 19. Dezember, 19.05 Uhr)
Montag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Hörspiel

Tina KloppTina Klopp: Mein Gelb ist dein Grün Wir fragen einander ständig, wie es uns geht. Aber eigentlich wissen wir gar nichts vom anderen. Vielleicht ist es möglich, etwas wirklich Neues zu erfahren, wenn man exakt die gleichen Dinge tut, die ein anderer sonst immer tut. Gib dein Leben auf. Übernehme das Leben eines anderen. Vergiss, wer du vorher gewesen bist. Versuche, ganz der andere zu sein. Guck, was dann mit dir passiert. Fünf Testpersonen haben die Aufgabe, ab sofort in ein anderes Leben zu schlüpfen. Sie bekommen nur eine Adresse, den Haustürschlüssel, ein paar wenige Daten und Handlungsanweisungen. Sie kennen den anderen nicht. Sie übernachten in der anderen Wohnung, schauen aus dem anderen Fenster, blättern in den anderen Fotoalben. Nur das Aufnahmegerät ist dabei. Kann man sich in das andere Leben hineindenken? Sogar Emotionen empfinden, die einem zuvor unbekannt waren? Ist Empathie wirklich möglich? Vielleicht scheitert sie schon an den grundlegenden Dingen. Wenn wir von Grün reden, wissen zwar alle, was gemeint ist. Aber wie sieht der andere Grün wirklich? Vielleicht sieht es für ihn ganz anders aus. Vielleicht ist sein Grün mein Gelb. Oder umgekehrt. Tina Klopp, geb. 1976, Autorin, Redakteurin und Journalistin. Weitere Hörspiele "Im Dienst der Sache" (WDR 2011), "Erfolg!" (BR 2012), "Unheimliche Orte" (RB 2013), "Mit dem Hackenporsche die Revue für postheroisches Management tanzen..." (BR 2013).
Montag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

Hörspiel

radio tatortARD Radio Tatort "Die weiße Frau" Kriminalhörspiel von Robert Hültner Eigentlich ist Dienstgruppenleiter Raab nicht so leicht aus der Fassung zu bringen. Als jedoch eine Brucker Bürgerin auf der Wache erscheint und allen Ernstes beteuert, bei einer nächtlichen Fahrt durch ein abgelegenes Waldstück ein Gespenst gesehen zu haben, hegt er Zweifel, ob sein Gegenüber wirklich noch alle Tassen im Schrank hat. Nur wenige Tage später aber wird die Nacht-Streife zu einem Verkehrsunfall beordert, dessen Verursacher stammelnd berichtet, von einer plötzlich am Waldrand aufgetauchten, in ein weißes Totenhemd gehüllten Frau zu Tode erschreckt worden zu sein. Nun kommen die Brucker Beamten nicht mehr umhin, sich mit diesem bizarren Fall doch ausführlicher zu beschäftigen. Auch, weil längst fantastische Gerüchte umher schwirren, die immer mehr Esoteriker, selbsternannte Parapsychologie-Experten und sensationslüsterne TV-Teams anziehen. Senta und Rudi haben mit Übersinnlichkeit zwar nichts am Hut, finden aber ebenfalls keine Erklärung für diese rätselhaften Vorgänge. Ist es inszenierter Unfug, um abergläubische Zeitgenossen in Angst zu versetzen? Oder irrt in dem entlegenen Waldstück womöglich eine hilfsbedürftige, möglicherweise geistig behinderte Person umher? Die Spurensuche vor Ort bleibt ohne Ergebnis. Auch der beiläufig in Erfahrung gebrachte Umstand, dass der Ort der Geister-Sichtung vor etwa zehn Jahren Schauplatz eines tödlichen Verkehrsunfalls war, hilft den Ermittlern zunächst nicht weiter. Das Blatt wendet sich, als sie sich nach einer weiteren Erscheinung der "Weißen Frau" auf die Lauer legen, dabei aber keinen Geist, sondern eine Frau aus Fleisch und Blut stellen, die sich mehr als verdächtig verhält. Bei der Vernehmung stellt sich heraus, dass die Geistererscheinungen tatsächlich in Zusammenhang mit der damaligen Unfalltragödie stehen. Senta und Rudi müssen sich beeilen, um ein Verbrechen zu verhindern. Mitwirkende: Brigitte Hobmeier, Florian Karlheim u.a. Regie: Ulrich Lampen Produktion: BR 2017
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Kriminalhörspiel

Ost-West im Krimi-Doppelpack Vorgestellt von Clarisse Cossais Länge: 59"30 Tee für Inspektor Whitechappel Von Jens Simon Regie: Walter Niklaus Mit: Walter Niklaus, Marylu Poolman, Günter Grabbert, Fred Delmare Produktion: Rundfunk der DDR 1980 Mrs Greenglas stöbert in der Vergangenheit ihres verstorbenen Mannes, um das Codewort für den Banksafe zu finden. Breakfast Von Wolfgang Altendorf Regie: Till Bergen Mit: Elisabeth Wiedemann und Karl-Michael Vogler Produktion: RB 1986 Mrs White wurde ausgeraubt, die beiden Einbrecher sind tot. Verübte die Dame Selbstjustiz? Mrs Greenglas hat Inspektor Whitechappel, Kriegskamerad ihres verstorbenen Mannes, zum Tee eingeladen. Im Herbst 1944 hatte ein deutscher Agent den beiden englischen Offizieren ein Vermögen zugespielt, das sich noch immer in einem Banksafe befindet. Die Witwe braucht dringend das Codewort. Jens Simon ist ein Synonym. Zur Biografie des Autors ist uns nichts bekannt. Inspektor Stone verhört Witwe White. Sie wurde ausgeraubt und von den Einbrechern misshandelt. Nun sind beide tot. Die alte Mrs White - eine Doppelmörderin? Wolfgang Altendorf (1921-2007), deutscher Schriftsteller, Verleger und Maler. Er schrieb Prosa, Lyrik, zahlreiche Komödien und Hörspiele. Sein Roman "Der Transport" erschien 1961, verfilmt von Jürgen Roland. Sein Hörspiel "Mein Wintermärchen" wurde 1966 von RIAS Berlin produziert. Tee für Inspektor Whitechappel | Breakfast
Montag 21:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

ARD RADIO TATORT

robert hültnerDie weiße Frau Von Robert Hültner Mit Brigitte Hobmeier, Florian Karlheim u. a. Komposition: zeitblom Regie: Ulrich Lampen Produktion: BR 2017 - Ursendung -
Montag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Alex Offener Kanal Berlin

Tinnitus

Magazin rund um Hörspiele und artverwandte Themen. Mit Hörspielen, Interviews, Infos zu Festivals und spezieller Musik. Von und mit Hörspielexpertin Natalie Gorris.
Montag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 1

Schreckmümpfeli

Friedrich Bestenreiner«Der weisse Hermelin» von Friedrich Bestenreiner Der Traum ist aus, allein die Nacht noch nicht. Mit: Maria Thorgewsky (Tatjana), Thomas Sarbacher (René), Katharina von Bock (Madeleine), Gottfried Breitfuss (Maurice), Michael Luisier (Mörder) Tontechnik: Björn Müller Regie: Geri Dillier Produktion: SRF 2011 Dauer: 8"
Montag 23:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren