SWR2 Krimi - ARD Radio Tatort

Cascabel

Cascabel Kriminalhörspiel von Dirk Schmidt. v.l.n.r. Latotzke (Sönke Möhring), Scholz (Uwe Ochsenknecht), Vorderbäumen (Hans Peter Hallwachs) und Lenz (Matthias Leja).
Freitag, 22:03 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/WDR/Sibylle Anneck)
Zum Programm

Tagestipp

matrix - computer neue medien

Shop at radio-today.de Wie künstliche "Gesundheits-Zwillinge" unser Leben verändern könnten. Gestaltung: Sylvia Andrews. Nicht nur in der Film- und Spielebranche übernehmen Avatare die Identität von Nutzern und Protagonisten, auch in der Medizin haben künstliche Kreaturen längst ihren Platz gefunden. Als virtuelle Gesundheits-Zwillinge simulieren sie zum Beispiel die physiologischen Vorgänge von Menschen und können so gesundheitliche Veränderungen aufzeigen oder auch Therapien und Vorsorgemaßnahmen veranlassen. Vor allem als Unterstützung für ältere, allein lebende Menschen eröffnen die Potentiale dieser Technologie neue Möglichkeiten des medizinischen Handelns: vom interaktiven Badezimmerspiegel, der als Schalt- und Kommunikationsplattform an die Medikamenteneinnahme erinnert und nach der aktuellen Befindlichkeit fragt, bis zum Toiletten-Sensor, der automatisch Harnwerte misst und Auffälligkeiten an den Hausarzt oder an Angehörige meldet. So vielversprechend diese Technologie aufs Erste klingt, wirft sie auch viele Fragen auf, vor allem hinsichtlich der Privatsphäre und der Autonomie des Patienten. Ist es wünschenswert, dass Avatare Entscheidungen treffen und Informationen an Familie oder Mediziner weiterleiten können? Wie kommen Angehörigen damit zurecht, und welche Pflichten und Rechte ergeben sich für sie daraus? Diesen und weiteren Fragestellungen widmen sich Grazer Wissenschafter/innen in einem interdisziplinären Forschungsprojekt, wie Sylvia Andrews erfahren hat. Moderation und Redaktion: Franz Zeller
Heute 19:05 Uhr auf Ö1


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

NDR Blue In Concert

Shop at radio-today.de Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Morcheeba (1/2) Wenn man den Begriff Trip-Hop nennt, dann muss man sowohl Massive Attack, Portishead, aber auch Morcheeba erwähnen. Im Gegensatz zu den anderen beiden Bands kommen Morcheeba aber nicht aus dem Süden Englands, sondern aus London. Seit 1995 machen sie Musik, bis heute sind sie aktiv - 2018 erschien zuletzt das Album "Blaze Away". Im gleichen Jahr spielten sie in der Muffathalle in München ein Konzert im Rahmen der BR Live Sessions: Wir haben für Sie den Mitschnitt des Auftritts.
Heute 20:05 Uhr auf NDR Blue


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Schreckmümpfeli

Shop at radio-today.de «Das Glasauge» von E.W. Heine Blut, Scherben, Dunkelheit.
Heute 20:34 Uhr auf SRF 1


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

radioWissen

Shop at radio-today.de Stoffe - mehr als nur Hülle Baumwolle Das weiße Gold Das blaue Wunder Flachs, der Rohstoff für Leinen Das Kalenderblatt 18.1.1969 Die erste ZDF-Hitparade Von Anja Mösing Baumwolle - Das weiße Gold Autor: Geseko von Lüpke / Regie: Wir tragen sie am Körper, gestalten unsere Lebensräume mit ihr, konsumieren sie als Lebensmittel - die Baumwolle. Das Malvengewächs, das rund um den Globus in subtropischen Regionen wächst, gehört nicht nur zu den ältesten Kulturpflanzen der menschlichen Zivilisationen, es hat auch in vielerlei Hinsicht Geschichte gemacht: Schon vor rund 7000 Jahren waren Baumwollstoffe bekannt und der Handel mit Baumwolle ist auch schon tausende Jahre alt. Die ökonomische "Leitpflanze" war aber auch eine "Leidpflanze": Die lukrativen Geschäfte mit dem "weißen Gold" waren das Hauptmotiv für Jahrhunderte von Sklaverei und Menschenhandel. Die ersten Spinnereimaschinen in England gaben den Startschuss für das Zeitalter der Industrialisierung. Der weltweite Anbau in Monokulturen wurde zu einer der größten Bedrohungen für die Umwelt. Heute gibt es nach Jahrhunderten des sozialen und ökologischen Raubbaus erste Ansätze, die Baumwolle ökologisch, sozial verträglich und fair anzubauen und zu verarbeiten. Das blaue Wunder - Flachs, der Rohstoff für Leinen Autorin: Elisabeth Hartmann / Regie: Axel Wostry Flachs gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt und ist der Rohstoff für Leinen. Er wächst in besonders hochwertiger Qualität in Nordfrankreich. Von der Normandie über die Region Nord-Pas-de-Calais bis Belgien und zu den Niederlanden zieht sich im Frühsommer ein breites Band blau blühender Felder, immer parallel zur Küste, denn Flachs braucht maritimes Klima. In einem komplizierten Prozess, der über ein Jahr dauert, werden aus den knapp Ein-Meter-hohen grünen, dünnen Stengeln silbergraue feine Flachsfasern, aus denen Stoff gewebt wird. Aber auch die Wurzeln und Faserreste werden verarbeitet beispielsweise zu Dämmstoffen in der Auto- und Sportartikel-Industrie, die Samen zu Öl. Eine erstaunliche Pflanze von hohem ökologischem Wert, bei deren Entwicklung und Verarbeitung keine Pestizide und keine Chemie verwendet werden. Moderation: Yvonne Maier Redaktion: Matthias Eggert
Heute 09:05 Uhr auf Bayern 2


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Ostseewelle: "Von Drei bis Frei - Die Feierabendshow" Radio Swiss Classic: Joseph Haydn Adagio aus dem Konzert für bigFM: MUSICWORKOUT AUS SAARBRÜCKEN thejazzofwiesbaden: Die Blaue Stunde (5) Deutschlandfunk: Kultur heute Antenne Düsseldorf: Am Nachmittag Deutschlandfunk Kultur: Kulturnachrichten BR-Klassik: Leporello B5 aktuell: Verkehr und Wetter BB RADIO: Die BB RADIO Nachmittagsshow - Ihr Countdown in den Feierabend mit Mike Bayern 1: BAYERN 1 Das Bayernmagazin Antenne Bayern: Die Stefan Meixner Show WDR5: Politikum - Das Meinungsmagazin MDR KLASSIK: MDR KLASSIK ERF Plus: ERF Plus spezial

Neuester Podcast

Nachrichten

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten
Deutschlandfunk


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Der dunkle Wald (3/4)

Bild: WDR / Diana Menestrey Luo Ji wacht aus 150 jährigem Kälteschlaf auf. Stark hat sie sich verändert, die Erde. Die Ankunft der ersten Sonde der Trisolarier steht kurz bevor: Der Tropfen, ein perfektes Objekt von unfassbarer Schönheit, stellt die Menschheit vor die Frage, mit welchen Absichten sie entsandt wurde. // Von Cixin Liu / Bearbeitung und Regie: Martin Zylka / WDR 2018 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: WDR / Diana Menestrey)
WDR


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Kirche in WDR 4

Freitag 08:55 Uhr auf WDR4
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Sörensen fängt Feuer

Deutschlandfunk Kultur
Hören