Hörspiel

Du darfst mich töten, wenn Du mich liebst

Du darfst mich töten, wenn Du mich liebst Hörspiel von Falkner, Komposition: Manfred Engelmayr, Regie: FALKNER. Jörg Pohl (li.) spricht den Ivan und Gideon Maoz spricht den Tomas.
Mittwoch, 21:00 Uhr auf HR2
(Bild: HR/Ben Knabe)
Zum Programm

Tagestipp

Jazztime

Shop at radio-today.de Jazz aus Nürnberg: Mostly Vocal "Jazz ist wie die Luft zum Atmen" Die koreanische Sängerin Youn Sun Nah Moderation und Auswahl: Ulrich Möller-Arnsberg Sie ist eine Grenzgängerin der besonderen Art. Geboren in Seoul träumt sie davon, einmal in Pjöngjang zu sein, weil ihr Vater aus Nordkorea stammt. Als Gesangstalent in einem klassischen Konzert entdeckt, interessiert sie sich für französisches Chanson. Deswegen geht sie nach Paris, studiert dann dort aber Jazz. Sie wird zur Entdeckung in der internationalen Jazzszene und entdeckt für sich die traditionelle koreanische Musik. Der Bogen, den die Sängerin Youn Sun Nah in ihren Konzerten und bei ihren CD-Produktionen zu spannen vermag, reicht weit. Stimmakrobatik und schöner, Gänsehaut bereitender Stimmklang stehen bei ihr ebenso nebeneinander, wie Songs von Tom Waits bis Nat King Cole, die sie auf ganz eigene Art und Weise covert. Markenzeichen: authentisch und unverwechselbar. 2017 erschien die letzte von insgesamt vier CDs beim renommierten Jazzlabel ACT. In seiner Jazztime über die 49-jährige Süd-Koreanerin präsentiert Ulrich Möller-Arnsberg auch Aufnahmen, die Youn Sun Nah vor ihrem Debüt bei ACT veröffentlicht hat.
Heute 23:05 Uhr auf BR-Klassik

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

SWR2 Abendkonzert

Shop at radio-today.de 4. Mainzer Komponistenporträt: Heinz Holliger Philharmonisches Staatsorchester Mainz Alexandra Samouilidou (Sopran) Leitung: Hermann Bäumer Heinz Holliger: "Elis", 3 Nachtstücke, Fassung für Orchester Claude Debussy: Trois Poèmes de Stéphane Mallarmé für Singstimme und Orchester Prélude àl"après-midi d"un faune Heinz Holliger: "Dämmerlicht", 5 Haiku für Sopran und Orchester Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61 (Konzert vom 5. Mai im Staatstheater Mainz) Heinz Holliger: Ostinato funebre Ausschnitt aus einem Workshop mit Heinz Holliger und dem Philharmonischen Staatsorchester Mainz (Workshop vom 5. Mai im Staatstheater Mainz) Das Mainzer Komponistenporträt, eine Kooperation von vier großen Kulturinstitutionen mit Sitz in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt, lädt alljährlich einen Komponisten-Interpreten ein, um gemeinsam mit ihm ein sinfonisches Programm, ein Kammerkonzert, einen Workshop und ein Podiumsgespräch zu gestalten. Im vierten Jahr seines Bestehens war der Schweizer Heinz Holliger zu Gast beim Mainzer Komponistenporträt, das vom 4. bis 6. Mai 2018 stattfand. Holliger, international einer der interessantesten und außergewöhnlichsten Künstlerpersönlichkeiten, war als Komponist, Dirigent, Oboist, Interviewpartner und sogar als Pianist im Mainzer Staatstheater und in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz präsent; alle Veranstaltungen wurden von SWR2 aufgezeichnet. Im heutigen Abendkonzert senden wir den ersten Teil seines Mainzer Komponistenporträts mit dem Sinfoniekonzert und einem Ausschnitt aus Holligers Orchester-Workshop.
Heute 20:03 Uhr auf SWR2

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Hör Fix 23

Shop at radio-today.de Ich hör nur mimimi... Das Hörspiel aus StudioAnsage
Heute 19:45 Uhr auf 88vier

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg

Shop at radio-today.de Das Lehrerbild im Wandel. Vom Drill zur Lernbegleitung (3). Gestaltung: Winfried Schneider Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung. Vom Entwurf zur Anwendung (3). Gestaltung: Mariann Unterluggauer Lexikon der österreichischen Popmusik. Stefan Weber Drahdiwaberl, Yung Hurn, 5/8erl in Ehr´n, A-Gen 53 (3). Gestaltung: Al Bird Sputnik, Walter Gröbchen, Astrid Schwarz, Thomas Mießgang
Heute 22:08 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Ostseewelle: "Spätschicht" Deutschlandfunk: Querköpfe bigFM: bigFM WORLDBEATS Antenne Bayern: Die jungen Wilden Deutschlandfunk Kultur: Hörspiel Radio Swiss Classic: Piotr Iljitsch Tchaikowsky Klavierkonzert Nr. 1 BB RADIO: Der BB RADIO Abend BR-Klassik: 67. Internationaler ARD-Musikwettbewerb Bayern 1: BAYERN 1 am Abend TechnoBase.FM: Alex DeMar Antenne Düsseldorf: Bürgerfunk thejazzofwiesbaden: In The Mix 7 Eins Live: 1LIVE Plan B WDR5: Scala - Aktuelles aus der Kultur SRF Musikwelle: Musik am Abend

Neuester Podcast

Nachrichten

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten
Deutschlandfunk

Hören

Neuester Hörspiel-Download

"Schneesterben" (1/2) von Anne Chaplet

Bild: Bayerischer Rundfunk Winterzeit in Klein-Roda. Ein Kind stirbt. Ein Kinderarzt soll schuld sein. Nachdem der Schnee endlich schmilzt, findet man unter ihm das Übliche: die Reste von verschossenen Silvesterraketen, vergessenes Kinderspielzeug, verlorene Handschuhe. Und eine Leiche. Der Tote ist ein Kriegsberichterstatter, erschlagen wird er vor dem Bungalow einer Feriensiedlung aufgefunden. Die Frau des Kinderarztes erklärt sich für schuldig. Für die Dorfbewohner sind die Dinge klar. Nur Paul Bremer, der zugereiste Werbefachmann aus Frankfurt, glaubt nicht an die allzu klaren Lösungen. Als dann bei der Gerichtsverhandlung der Kinderarzt Thomas Regler plötzlich behauptet, nicht seine Frau, sondern er habe den Kriegsberichterstatter getötet, geraten die einfachen Wahrheiten der scheinbar heilen Dorfwelt ins Wanken. Die Romanvorlage der zweiteiligen Hörspielfassung "Schneesterben" erhielt den Deutschen Krimipreises 2004 und den Radio-Bremen-Krimipreis.
(Bild: Bayerischer Rundfunk)
Bayern 2

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir nicht Impressum

Samstag 04:58 Uhr auf Bayern 2
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir "Schneesterben" (1/2) von Anne Chaplet

Bayern 2
Hören