SWR2 NOWJazz Session

Jazzpreis Baden-Württemberg 2019

Jazzpreis Baden-Württemberg 2019 Die Pianistin und Sängerin Olivia Trummer beim Preisträgerkonzert im Theaterhaus Stuttgart. Olivia Trummer, Pianistin und Sängerin, präsentierte sich extrem vielfältig beim Preisträgerkonzert zum Landesjazzpreis 2019.
Donnerstag, 23:03 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Dietmar Scholz)
Zum Programm

Tagestipp

WDR 3 Hörspiel

Shop at radio-today.de Die Rückreise Von Dylan Thomas Dylan Thomas auf den Spuren seiner Kindheit Übersetzung aus dem Englischen: Erich Fried Komposition: Peter Zwetkoff Mit Oskar Werner, Gustl Halenke, Ingeborg Hoffmann, Sigi Küchle, Karl Heinz Bernhardt, Friedrich von Bülow, Kurt Ebbinghaus, Ernst Ehlert, Kurt Haars, Wilhelm Kürten, Heinz Lück, Erich Ponto, Ernst Sladeck, Hariolf Schwerdt, Leonard Steckel, Peter A. Horn, Angelika Wild, Sabine Virchow, Monika Send, Ursula Schmidt, Waltraud Müller, Joachim Basan, Christian Aurig, Peter Schmid, Rolf Gassmann, Waldemar Timm, Dieter Köditz und Siegfried Sutter Regie: Gert Westphal Aufnahme des SWF 1956 Anschließend: WDR 3 Foyer
Heute 19:04 Uhr auf WDR3


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

SWR2 Abendkonzert

Shop at radio-today.de 5. Mainzer Komponistenporträt: Lera Auerbach Philharmonisches Staatsorchester Mainz Maciej Frackiewicz (Bajan) Leitung: Hermann Bäumer Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 4 D-Dur KV 19 Lera Auerbach: "Dialogue with Time" für Orchester op. 39b Sofia Gubaidulina: "Fachwerk" für Bajan, Schlagzeug und Streicher Lera Auerbach: "Post Silentium" für Ochester Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550 (Konzert vom 27. April im Staatstheater Mainz) Lera Auerbach: "Post Silentium" für Orchester (Auszug) Ausschnitt aus einem Workshop mit Hermann Bäumer, Sabine Fallenstein und dem Philharmonischen Staatsorchester Mainz (Workshop vom 27. April im Staatstheater Mainz) Das Mainzer Komponistenporträt stellte 2019 Lera Auerbach in den Mittelpunkt: Die russisch-amerikanische Komponistin, Dichterin, Schriftstellerin, Bildende Künstlerin und Konzertpianistin hat mehr als 100 Werke für Orchester, Oper und Ballett sowie Chor- und Kammermusik veröffentlicht. Da sie krankheitsbedingt ihre Reise nach Mainz absagen musste und somit als Solistin in ihrem eigenen Klavierkonzert ausfiel, sprang im Sinfoniekonzert der junge polnische Bajan-Virtuose Maciej Frackiewicz mit "Fachwerk" von Sofia Gubaidulina ein und ermöglichte so die Gegenüberstellung von zwei künstlerisch-ästhetisch grundverschiedenen Komponistinnen. Auerbachs Komposition "Post silentium" war auch Thema eines Workshops. (Teil 2, SWR2 Abendkonzert, Samstag, 21. September, 20.03 Uhr)
Heute 20:03 Uhr auf SWR2


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Hörspiel

Shop at radio-today.de Zeugnis ablegen (3/6) Die Tagebücher des Victor Klemperer Dritter Teil: Die Jahre 1937-1938 Von Victor Klemperer Bearbeitung: Klaus Schlesinger Regie: Peter Groeger Mit: Udo Samel Ton: Peter Kainz Produktion: DeutschlandRadio Berlin / ORB 1996 Länge: 54"14 (Teil 4 am 25.09.2019) "Und immer mehr glaube ich, dass Hitler die deutsche Volksseele verkörpert. Dass er wirklich Deutschland bedeutet. Womit ich denn nicht nur äußerlich vaterlandslos geworden bin." Teil 3 umfasst die Jahre 1937 bis 1938. Klemperer arbeitet unermüdlich an seinen Studien, ohne jede Hoffnung auf Veröffentlichung. "Und immer mehr glaube ich, dass Hitler die deutsche Volksseele verkörpert. Dass er wirklich Deutschland bedeutet. Und dass er sich deshalb halten, und zu recht halten wird. Womit ich denn nicht nur äußerlich vaterlandslos geworden bin. Und auch wenn die Regierung einmal wechseln sollte, mein innerliches Zugehörigkeitsgefühl ist hin." Victor Klemperer (1881-1960), Sohn eines Rabbiners aus Landsberg/Warthe war namhafter Romanist. Seit 1920 war er Professor an der Technischen Hochschule in Dresden, wo er 1935 zwangsentlassen wurde. Von 1945 bis 1960 war er Hochschullehrer in Dresden, Greifswald, Halle und Berlin. Er verfasste zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte der italienischen und französischen Literatur. Berühmt wurde er mit seiner Abhandlung von "LTI - Notizbuch eines Philologen" (1947), in der er die Degeneration der deutschen Sprache in der Nazizeit analysiert. Die Tagebücher Victor Klemperers umfassen insgesamt den Zeitraum von der Weimarer Republik bis 1960. Insbesondere die Jahre von 1933 bis zum Ende des Krieges 1945, in denen er als zwangsemeritierter Professor und verfolgter Jude den nationalsozialistischen Alltag beobachtet, zeigen ihn als wichtigen Zeitzeugen. Sie erschienen unter dem Titel "Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten" 1996 beim Aufbau-Verlag. Die Hörspielfassung von DLR Berlin/ORB mit dem Titel "Zeugnis ablegen" in der Bearbeitung von Klaus Schlesinger wurde im gleichen Jahr produziert und zum Hörbuch des Jahres gewählt. Klaus Schlesinger (1937-2001) war Schriftsteller und Journalist. Seit 1971 schrieb er Prosa, Hörspiele, Reportagen und Essays. 1980 Übersiedlung nach West-Berlin, ab 1992 wieder im Ostteil der Stadt. Hörspielfassung der Klemperer-Tagebücher 1933-45 "Zeugnis ablegen" (DLR/ORB 1996), 1918-32 "Leben sammeln" (DLR/ORB 1997) und über die DDR-Zeit der Klemperers "Zwischen allen Stühlen" (DLR/SFB-ORB 1999). Zeugnis ablegen (3/6)
Heute 22:03 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

radioWissen am Nachmittag

Shop at radio-today.de Bertha Pappenheim Zwischen Hysterie und Emanzipation Sublimieren und Kompensieren Grundbegriffe der Psychoanalyse Das Kalenderblatt 18.9.1947 US-amerikanischer Geheimdienst CIA gegründet Von Julia Devlin Bertha Pappenheim - Zwischen Hysterie und Emanzipation Autorin und Regie: Gabriele Bondy Die Behandlung und Heilung ihrer facettenreichen Symptome (Sprach- und Sehstörungen, Neuralgien und Ängste, Depressionen und Nahrungsverweigerungen), damals alle zusammen gefasst unter dem Stichwort Hysterie, gilt als Beginn der Psychoanalyse. Josef Breuers und Sigmund Freuds berühmteste Patientin Bertha Pappenheim - der Fall Anna O. - ist zur Grundlage für die bislang tiefschürfendste Psychotherapie geworden. Die Tochter aus wohlhabendem jüdischem Hause, die Breuer als "eine Frau mit bedeutender Intelligenz, erstaunlich scharfsinniger Kombination und Intuition" beschrieb, machte sich auch durch ihr frühes Interesse an der Frauenfrage und ihrem Engagement für Bedürftige einen Namen. Zudem forderte sie, dass die Ideale der Gleichberechtigung in Bildung und Beruf in jüdischen Institutionen verwirklicht werden sollten. Die Frauenrechtlerin tat sich auch als Schriftstellerin hervor. Schon während ihrer später als "Katharsis" oder "talking cure" bezeichneten Therapie hatte Breuer ihr erzählerisches Talent gelobt. Sublimieren und Kompensieren - Grundbegriffe der Psychoanalyse Autorin: Justina Schreiber / Regie: Irene Schuck Ruhe ist die erste Bürgerpflicht. Gesetze und gesellschaftliche Konventionen verhindern, dass der Mensch "die Sau rauslässt", wie es ihm grad passt. Wohin also mit starken Gefühlen? Wohin mit Wut, Gier, Lust und Frust? Am besten man formt seinen dunklen Trieb in ein Stück Kunst um, in ein Gedicht zum Beispiel! Die Annahme, dass die gesamte menschliche Kultur aus unzähligen solcher Veredelungsprozesse entstanden ist, geht auf Sigmund Freud zurück, der allerdings ausschließlich sublimierte Sexualität am Werk sah. Anders als die Kompensation, bei der Symptome oder unangenehme Gefühle wie Minderwertigkeitskomplexe durch Überlegenheitsgefühle oder körperliche Beschwerden "ausgeglichen" werden, handelt es sich beim Sublimieren nicht um einen behandlungswürdigen, neurotischen Prozess. Vielmehr geht es darum, dass das Bewusstsein funktionierende gesellschaftliche Systeme gewährleistet und erschafft, indem es sich niedere Impulse "schön redet". Wie auch immer: Es handelt sich zumindest um eine Theorie, die das ewige Streben, den unstillbaren Erkenntnishunger der Menschheit erklären würde. Moderation: Redaktion: Susanne Poelchau
Heute 15:05 Uhr auf Bayern 2


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
WDR5: Neugier genügt thejazzofwiesbaden: An Invitation To Jazz, Blues & Soul (3) WDR4: ARD Hitnacht BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (IV) Ostseewelle: Der Gute Morgen Spreeradio 105,5: Jochen Trus am Morgen Deutschlandfunk: Presseschau Antenne Bayern: Guten Morgen Bayern MDR KULTUR: Das ARD-Nachtkonzert (IV) Antenne Düsseldorf: Die Nacht SR2 Kulturradio: ARD-Nachtkonzert (BR) Radio Paloma: Nachtschicht Deutschlandfunk Kultur: Nachrichten

Neuester Podcast

Tag der ersten Liebe

Der coolste Anchorman der Welt, William Cohn, zelebriert tagesaktuelle Themen, historische Ereignisse oder schlichten Mumpitz. Hauptsache gnadenlos, schräg und böse! Denn jeder Tag ist der beste Tag der Welt. Nur in 1LIVE!
1LIVE


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Verborgenes Fenster, verborgener Garten - Thriller

Bild: WDR / Marc Trompetter Teil 1: Spannung vom Meister des subtilen Grauens: Stephen King - Ein abgelegenes Ferienhaus am Tashmore Lake. Bestseller-Autor Morton Rainey hat sich hierhin zurückgezogen, um die Trennung von seiner Frau zu verwinden. Doch eines Tages steht ein zwielichtiger Mann vor der Tür. Er nennt sich John Shooter und behauptet, Morton habe eine Geschichte von ihm gestohlen. // Übersetzung: Nicolaus Scharfeneck / Bearbeitung: Gregory Evans / Regie: Walter Adler / WDR 2000 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: WDR / Marc Trompetter)
WDR


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Karrierestart ARD-Musikwettbewerb

Dienstag 20:05 Uhr auf BR-Klassik
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Die Verfolgung

NDR
Hören