Tagestipp

Journal-Panorama

Shop at radio-today.de Wir arbeiten zu wenig! Arbeiten wir wirklich zu wenig? Lars Vollmer im Sommergespräch Gestaltung: Astrid Plank Der deutsche Unternehmensberater Lars Vollmer hat eine eigenwillige These aufgestellt: Viele von uns arbeiten zu wenig. Aber warum? Weil in modernen Unternehmen auf Mitarbeiter- und Management-Ebene ganz viel Theater gespielt wird, unproduktives "Business-Theater".Dazu rechnet Vollmer langatmige Sitzungen, Besprechungen, Budgetverhandlungen, auch die oft hochgerühmten Mitarbeitergespräche. Da ginge es meist nur darum, vorgegebene Rollen einzunehmen und Erwartungen an Abläufe zu erfüllen, die die Beteiligten selbst für sinnlos halten. Hinterher heißt es dann: "Zurück an die Arbeit". Lars Vollmer erläutert im Gespräch mit Astrid Plank, wie sich das im wahrsten Sinn des Wortes abspielt - und wie man es besser machen könnte.
Heute 18:25 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

WDR 3 Konzert

Mit Karsten Mützelfeldt 31. INNtöne Festival 2016 (2) Gadi Lehavi Trio Peter Bernstein Quartet Aufnahme des Ö1 aus der Konzertscheune in Diersbach/Oberösterreich Ende April ist Gadi Lehavi aus Tel Aviv 20 Jahre alt geworden. Als der Pianist New York besucht, entdeckt ihn Ravi Coltrane und lädt ihn zu gemeinsamen Auftritten im Birdland und Village Vanguard ein. Mittlerweile kann der Newcomer Stars wie Chick Corea, Dave Liebman und Bobby McFerrin zur Liste prominenter Spielpartner zählen. Mit eigenem Trio beginnt Lehavi nun auch in Europa auf sich aufmerksam zu machen. Peter Bernstein gehört zu den wenigen Gitarristen, die heute die Tradition eines lyrisch swingenden Jazz à la Kenny Burrell oder Jim Hall pflegen. Trat der Gitarrist bisher zumeist als Sidemen von Topstars des Jazz wie Sonny Rollins und Brad Mehldau ins Rampenlicht, stellte er an Pfingsten bei den INNtönen sein hochkarätiges US-Quartett vor.
Heute 20:04 Uhr auf WDR3

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Small Wonders

An oral history of World War III Hörspiel von Martin Heindel Mitwirkende: Ling - Marios Gavrilis Mädchen 1 - Lilith Häßle Mädchen 2 / Ziyi - Janina Stopper Daifu - Margarita Breitkreiz sowie Dagmar Fulle Hans Löw Florian Lukas Katja Bürkle Felix von Manteuffel Samuel Weiß Margarita Breitkreiz Regie: Martin Heindel (hr 2016) - Ursendung - ... Anschließend ab 22:04 Uhr: Thomas Tallis: "The Lamentations Of Jeremiah" (The Hilliard Ensemble) Manche Geschichten beginnen mit ihrem Ende: Peking, in naher Zukunft. Ling, Sohn eines hohen chinesischen Parteifunktionärs, liebt schnelle Autos und leicht bekleidete Girls. Auch wenn diese Kombination tödlich sein kann. Und in diesem Fall ist. Oder doch nicht? Während Ling bei einem Autounfall stirbt, streiten sich China und Japan um einige unbewohnte Inseln im Ostchinesischen Meer. Der Grund: Bodenschätze. Und die Vormachtstellung in der Region, natürlich. Der Eisbär, das Wappentier des Klimawandels, ist in den Tropen zu einer Plage geworden. Aber was haben zwei Film-Geeks und ein japanisches Fischerboot, das führerlos auf dem Pazifik treibt, mit all dem zu tun? Und wer ist Ziyi? Während sich die verschiedenen Ebenen langsam verweben, wacht Ling plötzlich auf. Und fühlt sich - anders. Sein Geist befindet sich im Körper eines der Mädchen. Und der Körper des Mädchens in einem Bett. Ein Programm möchte Lings querschnittgelähmten Mädchenkörper gesund pflegen.
Heute 21:00 Uhr auf HR2

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Feature

Shop at radio-today.de Die literarischen Häutungen des Vladimir Sorokin Von Thomas Franke Regie: der Autor Mit: Ina Gercke, Matthias Horn, Tilmar Kuhn, Ilka Teichmüller, Thomas Franke Ton: Hermann Leppich Produktion: SWR 2015 Länge: 53"57 Vor allem im Westen gilt Sorokin als wichtigster russischer Gegenwartsautor. Eine Mauer trennt Russland vom Westen. Das Land ist zugleich hypermodern und archaisch, überall trifft man auf chinesische Einflüsse. So sieht das Szenario des jüngsten Romans von Vladimir Sorokin aus. Einst Teil des sowjetischen Undergrounds, ist Sorokin zum wichtigsten Gegenwartsautor Russlands geworden. Vor allem im Westen ist er beliebt. Thomas Franke, geboren 1967, Politologie-Studium in Hamburg, seit 1989 freier Journalist. Lebt seit 2012 in Russland. Zuletzt: "Sex in Russland" (DLF 2014). Die literarischen Häutungen des Vladimir Sorokin
Heute 00:05 Uhr auf Deutschlandradio Kultur

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Antenne Bayern: Guten Morgen Bayern WDR4: WDR 4 Mein Morgen Eins Live: 1LIVE mit Olli Briesch und dem Imhof bigFM: DEUTSCHLANDS BIGGSTE MORNINGSHOW Radio Swiss Classic: Carl Ditters von Dittersdorf Moderato aus dem Ostseewelle: "Der Gute Morgen" mit Marcus Japke und Andrea Sparmann. Mecklenburg-Vorpom-merns lustigste Morningshow. SWR3: SWR3 Die Morningshow Bayern 1: Bayern 1 am Morgen 104.6 RTL Berlin: Arno & die MC Antenne Düsseldorf: Am Morgen Bayern 3: BAYERN 3 - Die Frühaufdreher Die Neue Welle: DER PENZ & friends - die neue welle Morgenshow Deutschlandfunk: Börse DRadio Wissen: Hielscher oder Haase Hit Radio FFH: Die FFH-Morningshow mit Evren Gezer & Horst Hoof

Neuester Hörspiel-Download

Drei Songs, 1954

Bild: Colourbox.com Ein Großvater und sein 12-jähriger Enkel sind einander seit Jahren nicht mehr begegnet. Nun müssen sie - durch die Umstände gezwungen - eine Strecke Zeit miteinander verbringen. Sie sind sich fremd und jeder ist auf seine Weise in der eigenen Welt gefangen.
(Bild: Colourbox.com)
SWR 2

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Peters Musicmix

Donnerstag 21:00 Uhr auf Alex Offener Kanal Berlin
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Raoul Schrott: Erste Erde Epos - Autopsie I - 21.05.2016

Bayern 2
Hören