Deutschlandfunk

Mitternachtskrimi

martin walserMord auf Deutschlandtour Verteidigung von Friedrichshafen Von Martin Walser Regie: Helmut Hellstorff Mit Dietrich Körner, Helga Piur, Ruth Kommerell, Marianne Wünscher, Friedo Solter, Hans Joachim Hanisch, Herwart Grosse, Wolfgang Ostberg u.a. Produktion: Rundfunk der DDR 1977 Länge: 53"45 Ein ganzes Jahr lang reist der Deutschlandfunk-Krimi an jedem letzten Samstag im Monat zu den dunkelsten Verbrechensorten unserer Republik. Das kostspielige Leben am Bodensee bringt Tassilo S. Grübel, Inhaber des Büros für Auskunft und Wissen, auf eine dubiose Geschäftsidee. Seine quengelige Mutter hält ihn auf Trab, seine verwöhnte texanische Ehefrau Biddie hört den lieben langen Tag nur Countrymusik und blättert in Klatschmagazinen, und seine neue Anstellung hat sich soeben zerschlagen - Tassilo S. Grübel muss sich dringend etwas einfallen lassen, um sein Leben wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Unter dem Absender ,Cyclops Gotham Inc." verschickt Tassilo Erpresserbriefe an wohlhabende Friedrichshafener Familien wie die des Unternehmers James Blickle und bietet in Zeitungsinseraten gleichzeitig die Ermittlungs- und Securitydienste seines Büros für Auskunft und Wissen an. Das wird zunächst einmal ein Schlag ins Wasser, denn die dekadente Adels- und Fabrikanten-Clique schwört auf Selbsthilfe. Die vermeintliche Bedrohung fördert sogar das Nachbarschaftsgefühl und bringt neuen Schwung in die Ehe der Blickles. Entschlossen greift Tassilo zu explosiveren Maßnahmen, um bei seinen zukünftigen Klienten das Bedürfnis nach der Ware Sicherheit zu wecken. Mord auf Deutschlandtour - Verteidigung von Friedrichshafen
Samstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

88vier

Ohrfunk-Hörzeit

Hörspiele, Features und Literatur für Große und Kleine Ohren - Redaktion: Bianca und Jens Bertrams
Samstag 09:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Ö1 Hörspiel

justin torres"Wir Tiere" von Justin Torres. Mit Max Hegewald, David Hofner, Robin Lange, Lennart Lemster, Julian Brinkmann, Daniel Axt, Marina Galic, Paul Schröder, Theresa Berlage u.a. Übersetzung: Peter Torberg. Musik: Fatima Dunn. Bearbeitung und Regie: Elisabeth Weilenmann (NDR 2017). Es ist der Debüt-Roman des New Yorker Autors Justin Torres. Torres erzählt Episoden des Lebens dreier Brüder, die in einem Armenviertel am Rande von Brooklyn aufwachsen. Sie sind 7, 8 und 10 Jahre alt. Sie haben offenkundig keine Freunde, sie werden von ihrer weißen Umwelt ausgegrenzt, weil sie eine dunklere Hauptfarbe haben. Ihr Vater ist Puerto Ricaner, ihre Mutter eine Weiße. Sie sind Außenseiter. Sie plündern die Gärten ihrer Nachbarn, rauchen und trinken, obwohl sie dafür viel zu jung sind, haben vor nichts und niemandem Respekt, beschimpfen sich und andere unflätig. Der Vater, meist arbeitslos, ist ein Choleriker, aufbrausend und gewalttätig, dann wieder aus heiterem Himmel zärtlich. Die Buben haben Angst vor ihm, denn er ist unberechenbar. Ihre Mutter ist ständig müde, phasenweise depressiv, verwirrt von ihren Schichten in einer Brauerei, verwechselt sie Tage und Zeiten, ist oft zu erschöpft, um sich gegen ihre Kinder und ihren Mann zur Wehr zu setzen ... "Wir Tiere" erzählt von einem Leben zwischen Zärtlichkeit und Gewalt, zwischen Hingabe und Verwahrlosung und davon, was Kinder unter ungünstigen Verhältnissen erleben müssen, um zu leben ...
Samstag 14:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Hörspiel

fritz meingastTag des Zorns Von Fritz Meingast Prior - Walter Holten Pater Hieronymus - Fritz Straßner Tiroler - Max Griesser Oberbayer - Karl Obermayr Jörg Schweinsteiger - Maximilian Fitz Werber - Hans Reinhard Müller und andere Regie: Hellmuth Kirchammer BR 1971 Ausschnitte aus dem Kufsteiner Alltag im Herbst 1504. Der Landshuter Herzog Georg der Reiche, der letzte von drei niederbayerischen Herzögen, die den Beinamen "der Reiche" tragen, ist gestorben. Die Erinnerung an ihn ist noch heute lebendig im Fest der Landshuter Hochzeit, das an seine Eheschließung mit der polnischen Königstochter Jadwiga im Jahr 1475 erinnert. Er hinterlässt keine männlichen Erben. Ein Krieg entbrennt, der als Landshuter Erbfolgekrieg bekannt wird. Ein Krieg am Rande der Weltgeschichte, der das bayerische Land zwischen Jura und Alpen in ein einziges Schlachtfeld verwandelte. Auf beiden Seiten überstieg die Grausamkeit der Kriegsführung alle Grenzen menschlichen Mitgefühls. Fritz Meingast (1904-90), Schriftsteller. Weitere BR-Hörspiele u.a. "14. September 1944 - Am Tag der Kreuzerhöhung" (1973), "Angriff der Haie" (1985), "Mutter Kneißl" (1989), "Der Altöttinger Totentanz" (1989).
Samstag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

Krimi am Samstag

tom peuckertSüßes Gift Von Tom Peuckert Detektiv Castor Troya: Andreas Pietschmann Therese von Berg: Gisela Zülch Otho Waldstein: Traugott Buhre Helena Waldstein: Regine Vergeen Marquart Waldstein: Alexander Wipprecht Friedrich Bach: Rudolf Kowalski Ansgar Braun: David Schroeder Frau von Saulus: Christa Strobel-Mertins Radio-Moderator: Holger Noltze Regie: Thomas Leutzbach Ermittlungen in einer Festspiel-Dynastie
Samstag 17:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

dirk lauckeDer Eismann Von Dirk Laucke Hülse: Georg Kammerer Bert: Sergej Lubic Frances: Anita Vulesica Micha: Richard Barenberg Alternder Punk: Ira Göbel Ferner wirken mit: Asysa Schwehn und Lara Fangmann Regie: der Autor Über Drogenerfahrungen im Alltag
Samstag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

wolfgang eckeWiederholung: So 14.05 Uhr Der Herr in den grauen Beinkleidern (1/2) Von Wolfgang Ecke Komposition: Harald Winkler und Heinz Jahr Teil 1: Lester MacDunnagans Nachlass Regie: Fritz-Peter Vary Perry Clifton arbeitet in einem großen Londoner Kaufhaus und ist "der größte Detektiv, der je in London geboren wurde", das behauptet jedenfalls Dicky Miller. Dicky ist zwölf und Perrys Freund. Allerdings ermöglicht erst eine seltsame Erbschaft, dass sich Perrys Berufswunsch erfüllt - nämlich Detektiv zu werden. Eines Tages treffen zwei mysteriöse riesige Holzkisten bei ihm ein, der Nachlass eines verschrobenen Onkels. Außer einer ägyptischen Mumie und unzähligen asiatischen Utensilien ist in einer Kiste die sensationelle Erfindung: ein Würfel, der seinen Träger unsichtbar macht... Was für eine Chance für Detektive!
Samstag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Hörspiel

flavio steimannPremiere: «Bajass» von Flavio Steimann 4/4 Die Suche nach dem Mörder von einem Bauer und dessen Frau führt den Kriminalkommissar Gauch nach einer langen erfolglosen Odyssee durch das Luzerner Hinterland schliesslichauf den Dampfer «Liberté« mit Kurs über den Atlantik nach New York. Er hat sich mit einem miesen Trick von seinem Arbeitsplatz abgesetzt und erlebt nun die einmalige Überfahrt in all ihren Fassetten. Vom vornehmen Deck der Bessergestellten, hat es ihn in das enge, ja elende Zwischendeck der Minderbemittelten verschlagen, die sich auf ihre eigene Art vergnügen. Nach einer grobschlächtigen «Comedia del Arte» Darbietung, die mit dem fingierten Tot der hässlichen Herrschaft endet, wartet Gauch auf die weiteren Attraktionen, und hofft unter den Akteuren endlich den flüchtigen Mörder aufzuspüren. Es liest Hanspeter Müller-Drossaart. Musik: Fatima Dunn Technik: Basil Kneubühler und Mirjam Emmenegger Redaktion: Susanne Janson Regie: Buschi Luginbühl Dauer: 50" (1/4); 54" (2/4); 55" (3/4); 58" (4/4)
Samstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Das Kriminalhörspiel

castle freemanAuf die sanfte Tour Nach dem Roman "All that I have" von Castle Freeman Übersetzung aus dem Amerikanischen: Dirk van Gunsteren Bearbeitung und Regie: Silke Hildebrandt Mit Thomas Krümmel, Thomas Niehaus, Claude de Demo, Stefan Haschke, Markus Scheumann, Antonia Mohr u.a. SWR 2018 Aus einer abgelegenen Villa wird ein Safe gestohlen, der dummerweise der Russenmafia gehört. Sheriff Wing will das Verbrechen aufklären, bevor die Russen den Dieb selbst stellen und töten. Das tut Wings allerdings auf seine Art: Im Wettlauf mit der Zeit gewinnt die Geduld. Deputy Keen, der an Wings Stelle Sheriff werden will, sieht das völlig anders und verspricht, hart durchzugreifen. Nach "Männer mit Erfahrung" ist dies die zweite Vermont- Geschichte von Castle Freeman. Mit strohtrockenem Humor inszeniert er die Machenschaften knorriger Provinzcharaktere. Mehr unter www.ndr.de/radiokunst Das Kriminalhörspiel
Samstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren