Spezialtipp

Mittwoch, 23:03 Uhr SWR2

SWR2 Jetzt Musik

Donaueschinger Musiktage 2019

SWR Symphonieorchester, Eva Reiter, Susanne Fröhlich, Paetzold-Flöte

Tagestipp

Heute, 19:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

Zauber von Davos Wie wurde das Weltwirtschaftsforum zum illustren Treffen von Wirtschaft und Politik? Von Susanne Giger Die Mächtigen und Reichen treffen sich in einem idyllischen Schweizer Bergdorf. Um das jährliche Ritual ranken sich seit 50 Jahren viele Mythen. Davos ist ein malerischer Ort: eine Postkartenidylle mit Schweizer Alpenpanorama, kristallklarer Luft und perfekter Kurort-Idylle. Sie wird seit 50 Jahren jeden Januar empfindlich gestört, wenn Hubschrauber über dem Landwassertal kreisen und sich Journalisten um Regierungschefs und Konzerngrößen drängeln. Das Weltwirtschaftsforum ist auch ein Stelldichein der Globalisierung. Der Gründer des Treffens Klaus Schwab dagegen glaubt, dass vom ,World Economic Forum" (WEF) wichtige Impulse ausgehen: im Kampf gegen Klimawandel oder die Digitalisierung der Wirtschaft. Kritiker spotten, mehr als ein Schaulaufen der Reichen und Mächtigen werde nicht geboten. Zugleich ranken sich zahlreiche Mythen um das Treffen: Wer dem exklusiven Club beitreten darf, entscheiden allein die Veranstalter. Und immer wieder ist davon die Rede, dass in geheimen Zirkeln große Politik gemacht werde. Davos als Geheimparlament der Erde. Doch was passiert tatsächlich beim Treffen in Davos? Was hat das WEF in den vergangenen 50 Jahren der Welt gebracht?

Konzerttipp

Heute, 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik Akademie der Künste Berlin, Hanseatenweg Aufzeichnung vom 19.01.2020 Francesca Verunelli "Narrow Corner" für Orchester Marko Nikodijevic "abgesang" für Sopran und Orchester (Uraufführung) Maja Solveig Kjelstrup Ratkje "Concerto for Voice (moods IIIc)" für Stimme und Orchester (Deutsche Erstaufführung) Gordon Kampe "Masque" für Ensemble und Orchester (Uraufführung - Auftragswerk Deutschlandfunk Kultur und Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin) Anna Sohn, Sopran Maja Solveig Kjelstrup Ratkje, Stimme Ensemble LUX:NM Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Brad Lubman

Hörspieltipp

Heute, 20:10 Uhr Deutschlandfunk

Hörspiel

Ach, du lieber Augustin, wie fröhlich ich bin Von Ines Geipel und Heike Tauch Nach Texten von Inge Müller Mit Johanna Schall Regie: Ulrich Gerhardt Produktion: ORB / Dlf 1997 Länge: 45"03 Es sei eine "Poesie knapp vor dem Absturz", sagt der Lyriker Adolf Endler über die Gedichte von Inge Müller. In ihren Gedichten zerrt "der Reim eine Zeile in die andere, aber dem ganzen Gedicht hält er den Mund zu", schreibt die Schriftstellerin Herta Müller. Die 1925 in Berlin geborene Inge Müller verlebt ihre Kindheit am Ostkreuz in Berlin, wird kurz vor Kriegsende verschüttet, liegt drei Tage unter Trümmern, kann ihre Eltern nur noch tot bergen. Ihrem Freitod am 1. Juni 1966 gingen mehrere Selbstmordversuche voraus. Ach, du lieber Augustin, wie fröhlich ich bin

Featuretipp

Heute, 19:05 Uhr Ö1

Dimensionen

Über das Dunkle in der Black Box Von Thomas Reintjes Es war ein ganz normaler Freitag, als Marie Winkler etwas vor ihrer Tür fand. Ein komplett schwarzes Teil. Rund, aber mit ganz vielen dreieckigen Flächen. Eine Blumenvase? Rückblickend wirkt es fast schon naiv, wie sie den Abend schildert. Denn heute weiß jeder, was das Ding war. Die Maschine. Schon seit Langem gab es Warnungen vor künstlicher Intelligenz, aber den meisten Menschen erschien die Technik eher wie Spielzeug. Auf YouTube fanden sich Videos, in denen KI-Systeme Witze erzählten. Das war 2019 auch schon nicht lustig. Aber die Sternstunde der künstlichen Intelligenz sollte ja erst noch kommen. Wissenschafter hatten seit Jahren verheißungsvolle Dinge zu sagen. Selbstlernende Systeme sollten drängende soziale Probleme lösen, evidenzbasiert, auf der Grundlage von Daten. Es stand ihnen quasi auf der Stirn geschrieben, dass sie gut und wohlwollend sind. Doch was, wenn man an der Oberfläche kratzt? - Ein Feature über die Macht der künstlichen Intelligenz.

Podcast

Deutschlandfunk

Nachrichten vom 21.01.2020, 17:30 Uhr

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten

Hören

Hörspiel-Download

SWR 2

Roter Glamour (2/2). Polit-Thriller von Dominique Manotti

Über der Türkei explodiert ein Flugzeug voller Waffen, was allerdings mit dem Wahlkampf in Frankreich zu tun hat. In einem äußerst nüchternen Stil arbeitet Dominique Manotti eine nahe Vergangenheit auf, die geprägt ist von zerstörten Utopien und verlorenen Hoffnungen. | Aus dem Französischen von Andrea Stephani | Mit: Barbara Nüsse, Felix von Manteuffel, Gerd Wameling, Marc Hosemann, Jürgen Uter u. v. a. | Musik: Andreas Bick | Hörspielbearbeitung und Regie: Beatrix Ackers | (Produktion: NDR/SWR 2019)

Hören