Spezialtipp

Pirate Prentice' Paranoia

Bild: SWR/Antje Berghäuser

Donnerstag, 22:03 Uhr SWR2

SWR2 Hörspielstudio

Pirate Prentice' Paranoia

Klaus Buhlert (Regisseur).

Tagestipp

Heute, 23:00 Uhr Eins Live

1LIVE Shortstory

"Doktor Ains letzter Flug" und "Diese Nacht und alle Nächte" Von James Tiptree Jr. Die Zukunft hat begonnen. Sie ist manchmal bedrohlich, manchmal komisch, oft gefährlich und meistens ziemlich kompliziert. Nur entkommen kann man ihr nicht. Doktor Ains letzter Flug Ein berühmter Wissenschaftler fliegt um die Welt. New York, Keflavik, Glasgow, Moskau, Karachi. Zu welchem Zweck? Will er das Ausmaß der Umweltzerstörung sehen, die mittlerweile völlig außer Kontrolle ist? Oder will er der tödlichen Pandemie entkommen, die momentan die Erde heimsucht? Und warum füttert er bei jeder Zwischenlandung immer die Vögel? Diese Nacht und alle Nächte Jede Nacht macht er das Gleiche: Er sammelt junge Mädchen ein, die kein Zuhause und keine Familie haben. Er spielt den sanften Retter, der eine Unterkunft kennt. Er bringt sie zu Anna. Und Anna bringt sie rauf in ihr Zimmer. Das schalldichte Zimmer. Wie lange muss er das noch machen? James Tiptree Jr. war ein Pseudonym der amerikanischen Schriftstellerin Alice Bradley Sheldon (1915 - 1987). Unter diesem und anderen Namen veröffentlichte sie zwischen 1967 und 1987 zahlreiche Science Fiction Kurzgeschichten, die für viele zum Besten zählen, was das Genre zu bieten hat. "Doktor Ains letzter Flug" und "Diese Nacht und alle Nächte" sind erschienen im Erzählband "Doktor Ain" (Septime Verlag).

Konzerttipp

Heute, 19:30 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

Ars Antiqua Austria, Dirigent: Gunar Letzbor; Daniel Johannsen, Tenor; Alois Mühlbacher und Maria Ludurner, Sopran; Gerd Kenda, Bariton; Markus Forster, Altus. Das VII. Gebot "Ich kenne diesen Menschen nicht!". Johann Joseph Fux: Gesù Cristo negato da Pietro. Sepolcro in due parti (aufgenommen am 24. Jänner im Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses im Rahmen der "Resonanzen 2020"). Präsentation: Gerhard Hafner

Hörspieltipp

Heute, 18:00 Uhr Radio Blau

jung & blau

Fabelhörspiele (WDH) Klassen 6/1 und 6/3 Ostwaldgymnasium (2019)

Featuretipp

Heute, 19:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

Das mit den Sternen tanzt Wie das Hubble-Teleskop die Astronomie verändert hat Von Dirk Lorenzen Hubble hat unseren Blick ins Weltall verändert: Ferne Galaxien oder explodierende Sterne - Das Teleskop liefert seit drei Jahrzehnten Bilder aus fremden Welten, die nie zuvor ein Mensch gesehen hat. Das Weltraumteleskop Hubble macht seit 30 Jahren gestochen scharfe Aufnahmen von Planeten, Sternen und Galaxien. Es blickt mehr als 13 Milliarden Lichtjahre weit hinaus in den Kosmos und liefert so Bilder aus der Kindheit des Universums. Auch nach drei Jahrzehnten im All ist Hubble ein überragend wichtiges Forschungsinstrument der Astronomie. Die Geschichte des Teleskops liest sich wie das Drehbuch eines packenden Thrillers: Fünf Rettungs- und Wartungsmissionen durch Astronauten, ein gigantischer falsch geschliffener Spiegel und viele Stolpersteine musste das Teleskop überwinden. Der Lohn der Mühen: Hubble hat uns das Weltall auf einzigartige Weise nahegebracht. Manche Bilder sind Ikonen der Wissenschaftsgeschichte. Mit inzwischen mehr als 15 Milliarden US-Dollar Kosten für Bau und Betrieb ist das Weltraumteleskop das teuerste Forschungsgerät, das es gibt. Astronomen halten das für billig: Hubble, so sagen sie, hat uns das Universum geschenkt.

Podcast

Deutschlandfunk

Nachrichten vom 09.04.2020, 20:00 Uhr

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten

Hören

Hörspiel-Download

SWR 2

Dominique Manotti: Kesseltreiben (2) - Böses Lehrstück über Wirtschaftskriminalität

"Kesseltreiben" schildert die Übernahme eines französischen Konzerns durch den US-Konkurrenten, umrankt von organisierter Kriminalität, Regierungspolitik und Geheimdienstaktivitäten. Zweiter Teil. | Aus dem Französischen von Iris Konopik | Mit: Imogen Kogge, Katja Bürkle, Ole Lagerpusch, Hanna Scheibe u. v. a. | Musik: zeitblom | Hörspielbearbeitung und Regie: Ulrich Lampen | (Produktion: SWR/NDR 2019)

Hören