NDR Blue

Nachtclub In Concert

dr johnTribute To Dr. John-Konzert Am 6. Juni 2019 starb die Blueslegende Dr. John alias Malcolm John Rebennack Jr. mit 77 Jahren an einem Herzinfarkt. Nachtclub In Concert sendet als Tribute für Dr. John zwei Konzertmitschnitte. Dr. John The Night Trippers NH Ambassador, Ingolstadt, 7. November 2014 Dr. John The Lower 911 Montreux Jazz Festival, 9. Juli 2012 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Nachtclub In Concert

Dr JohnTribute To Dr. John-Konzert Am 6. Juni 2019 starb die Blueslegende Dr. John alias Malcolm John Rebennack Jr. mit 77 Jahren an einem Herzinfarkt. Nachtclub In Concert sendet als Tribute für Dr. John zwei Konzertmitschnitte. Dr. John The Night Trippers NH Ambassador, Ingolstadt, 7. November 2014 Dr. John The Lower 911 Montreux Jazz Festival, 9. Juli 2012 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

gil shahamSWR Symphonieorchester, Dirigent: Nicholas McGegan; Gil Shaham, Violine. Wolfgang Amadeus Mozart: a) Konzert für Violine und Orchester D-Dur KV 218; b) Adagio für Violine und Orchester E-Dur KV 261; c) Konzert für Violine und Orchester D-Dur KV 211 * Sergej Prokofjew: Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25, "Symphonie Classique" (aufgenommen am 11. Mai im Rokoko Theater Schwetzingen im Rahmen der "Schwetzinger Festspiele 2019"). Präsentation: Peter Kislinger.
Mittwoch 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Alte Musik - neu interpretiert

christina pluharpräsentiert von Gerhard Hafner. Harfenklänge aus dem 16. und 17. Jahrhundert. L"Arpeggiata, Leitung und Theorbe: Christina Pluhar; Céline Scheen, Sopran; Giuseppina Bridelli, Mezzosopran. "König Davids Harfe" - Arien und Kantaten von Luigi Rossi, Orazio dell"Arpa und Marco Marazzoli (aufgenommen am 7. Juni 2019 im Kolomanisaal von Stift Melk im Rahmen der "Internationalen Barocktage Stift Melk 2019") Die heurigen Internationalen Barocktage Stift Melk wurden am 7. Juni vom Originalklangensemble L"Arpeggiata eröffnet. Unter der Leitung der österreichischen Lautenistin und Harfenistin Christina Pluhar, die das Ensemble im Jahr 2000 gegründet hat, brachten die Musikerinnen und Musiker gemeinsam mit der Sopranistin Céline Scheen und der Mezzosopranistin Giuseppina Bridelli Werke von u. a. Luigi Rossi, Orazio dell"Arpa und Marco Marazzoli zur Aufführung. Für das Eröffnungskonzert im Kolomanisaal des Stiftes Melk wurde ein Programm zusammengestellt, das die Harfe in den Mittelpunkt stellte. Der Harfe wurde quer durch die Musikgeschichte eine bedeutende Rolle zugeschrieben. Der mythenumraunte Sänger Orpheus begleitete sich der Überlieferung nach selbst auf einer Harfe, und David, der König über Juda und Israel, soll mit seinem Harfenspiel die Zuhörer bezaubert haben. In der musikalischen Praxis zählte das Harfenspiel im 16. und 17. Jahrhundert zu den Privilegien höfischer Gesellschaft, und Harfenisten wurden in den Olymp der Kunst erhoben. Heute sind ihre Namen größtenteils vergessen, beim Melk-Konzert "Arpa Davidica - König Davis Harfe" wurden ihre Werke wieder zum Klingen gebracht.
Mittwoch 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

hüsnü senlendiriciMorgenlandfestival Osnabrück St. Marienkirche Aufzeichnung vom 14.06.2019 Türkischer Jazz, klassische Musik und traditionelle Musik vom Bosporus treffen auf traditionellen Mugham-Gesang und zeitgenössische Improvisation. Taksim-Trio: Hüsnü Senlendirici, Klarinette, Duduk Ismail Tunçbilek, Baglama Aytaç Dogan, Kanun Alim Qasimov, Gesang Rauf Islamov, Kamantsche Michel Godard, Tuba, Serpent Das Eröffnungskonzert des 15. Morgenlandfestivals bringt den Star des aserbaidschanischen Mugham-Gesangs, Alim Qasimov, zusammen mit dem Serpent-Virtuosen Michel Godard. Mit dabei auch der aserbaidschanische Kamantsche-Spieler Rauf Islamov. Im ersten Teil spielt das berühmte türkische Taksim-Trio um den Klarinettisten Hüsnü Senlendirici.
Mittwoch 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert live

Gromes RiemMit Ulrike Froleyks Hommage à Offenbach - Zum 200. Geburtstag Das Duo Gromes & Riem besinnt sich auf die musikalischen Wurzeln von Jacques Offenbach als Cellovirtuose. Zu Offenbachs 200. Geburtstag feiern sie ihn mit einem Programm für Cello und Klavier. Offenbachs epochale Bedeutung als Bühnenkomponist lässt beinahe vergessen, dass der gebürtige Kölner am Anfang seiner Karriere vor allem als Cellist Furore gemacht hat. Er ist viele Jahre in den Pariser Salons als Instrumentalist aufgetreten, wo er als "Paganini des Cellos" gefeiert wurde. Neben originären Kammermusik-Werken spielen Raphaela Gromes und Julian Riem auch Offenbachs "Hommage à Rossini" in einer Bearbeitung für Cello und Klavier. Sie spiegelt Offenbachs Verehrung für den Meister aus Pesaro wider, dem er in vielen seiner buffonesken Werke verpflichtet ist und in dem er offenbar ein seelenverwandtes Genie sah. Umgekehrt scheint es ähnlich gewesen zu sein, denn auf Rossini geht die liebevolle Bezeichnung Offenbachs als "Petit Mozart des Champs-Elysées" zurück. Jacques Offenbach: Andante (1851) / Andante in G (en sol) / La ballade du pâtre / Musette Air de ballet du 17me siecle, op. 24 / Deux âmes au ciel, op. 25 / Introduction et valse mélancolique, op. 14 / La course en traîneau. Étude caprice (Schlittenfahrt) aus: Vier Impressionen für Violoncello und Klavier / Rêverie au bord de la mer / Hommage à Rossini / Les Larmes de Jacqueline, Elegie, op. 72 Nr. 2 / Danse bohémienne, op. 28 Raphaela Gromes, Violoncello; Julian Riem, Klavier Übertragung aus dem Kölner Funkhaus
Mittwoch 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

kirill gersteinSonderkonzert anlässlich der 10. Internationalen Schostakowitsch Tage Gohrisch LIVE aus dem Kulturpalast Dresden Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert d-Moll KV 466 Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 11 g-Moll op. 103 "Das Jahr 1905" Kirill Gerstein, Klavier Staatskapelle Dresden Leitung: Sakari Oramo Dirigent Zum alljährlichen Konzert anlässlich der Schostakowitsch Tage Gohrisch kehrt Sakari Oramo ans Pult der Staatskapelle Dresden zurück. Schostakowitschs 11. Sinfonie "Das Jahr 1905" verarbeitet die tragischen Ereignisse des Petersburger Blutsonntags im Januar 1905, als zahlreiche demonstrierende Arbeiter vor dem Winterpalast von Militärs erschossen wurden. Die Satzfolge zeichnet dies nach: "Der Platz vor dem Palast" - "Der 9. Januar" - "Ewiges Gedenken" - "Sturmläuten".
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Konzertabend

lucas jussenDänisches Radiosinfonieorchester Leitung: Kerem Hasan Solisten: Arthur und Lucas Jussen, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: "La clemenza di Tito", Ouvertüre; Klavierkonzert Es-Dur, KV 365; Dmitrij Schostakowitsch: "Lady Macbeth of Mzensk", Suite Aufnahme vom 22. November 2018 im Dänischen Rundfunk, Kopenhagen Anschließend ab ca. 21.25 Uhr: Johannes Brahms: Streichquartett c-Moll, op. 51, Nr. 1 (Vogler Quartett)
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

okta logueDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Okta Logue Das ist eine Band aus Frankfurt, Darmstadt und Griesheim. In ihrer Musik kann man gut ihre Einflüsse heraushören: 60er-Jahre Psychedelic Rock, 70er-Jahre Progressive Rock - und trotzdem schaffen es Okta Logue in ihren Sound noch eine Prise Pop zu streuen. 2016 war die Band bei Deutschlands größtem Clubfestival zu Gast: Wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts beim Reeperbahn Festival in Hamburg.
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Chormusik

sigvards klavaHymnen und Gebete Werke von Georgi Swiridow, Vytautas Barkauskas, Arvo Pärt und Eriks Esenvalds NDR Chor / Ltg.: Sigvards Klava Aufzeichnung vom 24. Februar 2019 in der Hauptkirche St. Nikolai in Hamburg Chormusik
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

basel sinfoniettaAgglo rockt - die Basel Sinfonietta in der Konzertfabrik Im grössten Rocktempel der Agglomeration Basel geht die Basel Sinfonietta der Frage nach, was heutige Komponisten am Urbanen interessiert?
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

die heiterkeitDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Okta Logue (2/2) und Die Heiterkeit 2010 hat sich die Hamburger Band gegründet, seit 2012 haben die Indie-Pop-Musikerinnen vier Alben veröffentlicht. 2016 erschien die Platte "Pop Tod I II", die von Fans und Kritikern wieder sehr gut aufgenommen wurde. Das Album haben sie in diesem Jahr auch bei Deutschlands größtem Clubfestival präsentiert: Wir haben für Sie das Konzert von Die Heiterkeit beim Reeperbahn Festival 2016.
Mittwoch 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik

20. Biennale Aktueller Musik Sendesaal Bremen Aufzeichnung vom 22.09.2018 Leif Elggren "Tin-can Crowns" für Blechdosen und Elektronik Leif Elggren, Blechdosen, Elektronik Michael Vorfeld "Glühlampenmusik", Statement Solist: Michael Vorfeld Lê Quan Ninh "With respect to the surrounding "silence 4"" für Schlagzeug Lê Quan Ninh, Schlagzeug
Donnerstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren