SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Gerold HuberNiels Wilhelm Gade: Ouvertüre zum Singspiel "Mariotta" Lyngby-Taarbaek Symphony Orchestra Leitung: Claes Eriksson Gustav Mahler: "Rheinlegendchen" Christian Gerhaher (Bariton) Gerold Huber (Klavier) Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61 Gewandhausorchester Leitung: Riccardo Chailly Florent Schmitt: Andante und Scherzo op. 35 Sandrine Chatron (Harfe) Quatuor Elias Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für 2 Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365 Duo Tal & Groethuysen Münchner Rundfunkorchester Leitung: Bruno Weil
Dienstag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Mozartwoche 2018

camerata salzburgCamerata Salzburg, Dirigent und Klarinette: Jörg Widmann; Olivia Vermeulen, Mezzosopran. Jörg Widmann: "Con brio", Konzertouvertüre für Orchester * Carl Maria von Weber: Concertino für Klarinette und Orchester Es-Dur op. 26 * Jörg Widmann: "180 beats per minute" für Streichsextett * Wolfgang Amadeus Mozart: a) Arie "Parto, ma tu ben mio" aus "La clemenza di Tiro" KV 621 (mit obligatorischer Klarinette); b) Symphonie g-Moll KV 550 (zweite Fassung mit Klarinette) (aufgenommen am 2. Februar im Großen Saal des Mozarteum Salzburg). Präsentation: Nicole Brunner
Dienstag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR1

hr1-Lounge in Concert

Moderation: Markus Schmitz Immer montags wird das Radio zum Konzertsaal. Vom intimen Newcomer-Auftritt über Mitschnitte der hr1-Live Lounge bis zum Stadion-Event legendärer Popstars sendet hr1 ab 20 Uhr die fesselndsten Live-Momente mit den besten Künstlern.
Dienstag 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

cornelius meisterORF Radio-Symphonieorchester Wien, Dirigent: Cornelius Meister; Christian Schmitt, Orgel. Joseph Haydn: Symphonie A-Dur Hob. I/59, "Feuer-Symphonie" * Toshio Hosokawa: Umarmung ? Licht und Schatten für Orgel und Orchester (2016; Österreichische Erstaufführung; Ein Kompositionsauftrag der Bamberger Symphoniker, Kölner Philharmonie, Philharmonie Luxembourg Orchestre Philharmonique du Luxembourg und der Wiener Konzerthausgesellschaft) * Igor Strawinsky: a) Chant funèbre op. 5 (Österreichische Erstaufführung) * b) L"oiseau de feu, Symphonische Suite (Fassung von 1919) (aufgenommen am 15. Februar im Großen Konzerthaussaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Eva Teimel Klassische Verführung mit Teresa Vogl und Christoph Becher über Haydns "Feuer-Symphonie" und Strawinskys "Feuervogel" (aufgenommen am 14. Februar im ORF RadioKulturhaus in Wien)
Dienstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Hörprobe - Konzertreihe mit deutschen Musikhochschulen Hochschule für Musik Nürnberg Live aus dem Heilig-Geist-Saal Nebojsa Jovan Civkovic "Trio per uno" für Schlagzeugtrio op. 27 (Ausschnitte) Percussion-Ensemble Dragan Kosoric "A fairy tale of modern era" Gioacchino Rossini "La Danza" Akkordeon-Ensemble "timeless d"accord" Nikolai Kapustin Ouvertüre aus Sinfonietta für Klavier zu vier Händen op.49 Mimoe Todo, Klavier Mika Yamamoto, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Arien aus der Oper "Cosi fan tutte" Gesangsstudierende der Hochschule Giovanni Bottesini Allegro moderato aus Konzert für Kontrabass Nr. 2 h-Moll Dominik Wagner, Kontrabass Dunja Robotti, Klavier Alexander Skrjabin Klaviersonate Nr. 5 Fis-Dur op. 53 Dmitri Rodionov, Klavier Der Preisträger des Bruno Rother-Wettbewerbes 2018 spielt mit dem Jazz-Ensemble Moderation: Carola Malter Experimente wagen. Eigene Ziele setzen. Grenzen überschreiten. Die Hörprobe von Deutschlandfunk Kultur ist da, wo junge Musikerinnen und Musiker nach Zukunft suchen und mehr Fragen als Antworten haben. Im Februar ist die Konzertreihe in der Hochschule für Musik in Nürnberg zu Gast. Die Künstler des Abends studieren Gesang, Jazz oder ein klassisches Instrument. Die ,Hörprobe" stellt sie mit ihrer Musik und im Gespräch vor. Hörprobe aus Nürnberg
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

cuarteto casalsWDR 3 Kammerkonzerte in NRW Beethoven im Mittelmeerlicht Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 1 F-dur, op. 18,1 / Streichquartett F-dur, op. 14,1 / Streichquartett Nr. 14 cis-moll, op. 131 Mauricio Sotelo Neues Werk, Deutsche Erstaufführung Cuarteto Casals Aufnahme aus dem Forum Schulzentrum, Odenthal
Dienstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

Nächste Generation Wolfgang Amadeus Mozart: - Ouvertüre zur Oper "Idomeneo" KV 366 - Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 297c Franz Schubert: Sinfonie C-Dur D 944 Greta Helten, Flöte; Viktor Hartobanu, Harfe Jugendsinfonieorchester Sachsen-Anhalt, Leitung: Heribert Beissel (Aufnahme vom 10.02.2018, Halle, Georg-Friedrich Händel-Halle)
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

kettcarDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Kettcar (1/2) Diese Band steht für Indie-Rock aus Hamburg rund um Sänger Marcus Wiebusch. Mit vier Studioalben und etlichen Indie-Hymnen wie "Graceland" oder "Deiche" haben sich Kettcar in die Herzen ihrer Fans gespielt. Mit Album Nummer 5, "Ich Vs. Wir" hat die Band 2017 ein eindrucksvolles Comeback-Album abgeliefert: Gesellschaftskritisch, dabei gleichzeitig zeitgemäß und zeitlos. 2012 traten Kettcar beim Rolling Stone Weekender auf - wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzertes.
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

257ersDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Kettcar (2/2) und den 257ers Die Hip-Hop-Kombo stammt aus Essen - und von der Postleitzahl 45257 wurde auch der Name abgeschaut. Fünf Alben gibt es schon, etliche EPs haben sie veröffentlicht und sich eine sehr anschauliche Fangemeinde geschaffen. Allerdings ist aus dem ursprünglichen Trio mittlerweile ein Duo geworden. Wir haben für Sie aber einen Auftritt, als die 257ers noch zu dritt waren: 2014 waren sie beim Reeperbahn Festival in Hamburg.
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Jazz Live

john beasleyJohn Beasley"s "Monk"estra" John Beasley, Piano, Arrangements, Leitung Rashawn Ross, Till Brönner, Lars Lindgren, Christin Grabandt, Trompeten Francisco Torres, Sören Fischer, Johannes Lauer, Posaunen Bob Sheppard, Greg Tardy, Joris Roelofs, Magnus Lindgren, Florian Leuschner, Saxofone, Klarinetten und Flöten Ben Shepherd, Bass Terreon Gully, Schlagzeug Aufnahme vom 5.11.2017 beim Jazzfest Berlin Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt 2017 wäre Thelonious Monk 100 Jahre alt geworden. Beim Jazzfest Berlin geriet das Abschlusskonzert zum Höhepunkt - mit einer Big Band, die sich ganz der Musik des legendären Pianisten und Komponisten widmet: John Beasleys Monk"estra. Dass ein Komponist wie Monk mit seinem Sinn für eine abenteuerliche musikalische Architektur die Kreativität eines Arrangeurs nicht nur herausfordern, sondern auch beflügeln kann, dafür lieferte der Bandleiter John Beasley ein beeindruckendes Beispiel - inspirierter und kreativer als viele Tribute im Jubiläumsjahr. Insbesondere Pianisten laufen Gefahr, sich bei ihren Monk-Interpretationen allzu sehr am Original zu orientieren, letztlich gar wie Monk selbst spielen zu wollen. Beasley ist zwar selbst Pianist, hält sich als solcher aber zurück und hat auch - wie er betont - die Arrangements "nicht am Klavier sitzend" geschrieben. Sein Monk"estra, das in Berlin durch deutsche Musiker ergänzt wurde, sorgte für ein furioses Finale des letztjährigen Berliner Jazzfestes. John Beasley"s "Monk"estra"
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

armida quartettNext generation: Das Armida Quartett in Braunwald Die spektakulären Gewinner des ARD-Wettbewerbs 2012 haben seither eine rasante internationale Karriere als «Rising Stars» der Kammermusik verfolgt. Und auch am Festival von Braunwald 2017 konnten sie restlos begeistern. Den Namen Armida hat sich das junge Quartett aus Berlin nach einer Oper von Joseph Haydn, dem «Vater des Streichquartetts», gegeben. Bei seinem Auftritt im Hotel Bellevue inmitten der Glarner Berge spannte das Quartett den Bogen von einem Meisterwerk des Kontrapunkts zum nächsten, mit einem Kommentar aus heutiger Zeit dazwischen - bis hin zum wilden und tragischen f-moll Quartett, mit dem Felix Mendelssohn die Trauer um seine früh verstorbene Schwester Fanny in Töne fasste. Johann Sebastian Bach: Drei Sätze aus «Die Kunst der Fuge» BWV 1080 Johannes Fischer: Canons and Sparrows Wolfgang Amadé Mozart: Adagio und Fuge c-Moll KV 546 Ludwig van Beethoven: Grosse Fuge B-Dur op. 133 Felix Mendelssohn: Streichquartett f-Moll op. 80 Armida Quartett: Martin Funda Johanna Staemmler, Violinen Teresa Schwamm, Viola Peter-Philipp Staemmler, Violoncello Konzert vom 4. September 2017, Hotel Bellevue, Braunwald (Festival Musikwoche Braunwald)
Dienstag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

N-Joy Radio

N-JOY Live on Tape

Die besten Konzerte in eurem Radio
Dienstag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert Jazz

jazzbalticaDas tägliche Radiokonzert Hier haben die Live-Aufnahmen des NDR und der ARD ihren festen Platz: die Konzertreihe im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg, Jazzfestivals wie die JazzBaltica, die Eldenaer Jazz Evenings und Elbjazz.
Dienstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren