SWR2 Hörspiel am Feiertag

Kahnawake

Kahnawake Hörspiel von Simon Werle, Regie Ulrich Lampen. Schwester Yvette Parousie (Brigitte Hobmeier).
Donnerstag, 18:20 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Monika Maier)
Zum Programm

Tagestipp

SWR2 Feature

Shop at radio-today.de Humanitäre Intervention? Nato-Bomben im Kosovo-Krieg Von Zoran Solomun Um den Krieg im Kosovo zu stoppen bombardierte 1999 die NATO 78 Tage lang die von Slobodan Milosevic beherrschte Bundesrepublik Jugoslawien. Die Operation Allied Force (Vereinte Kraft) war die erste "humanitäre Intervention" des Nordatlantikpakts, für die es weder ein Mandat des UN-Weltsicherheitsrates gab noch einen anderen Kriegsgrund, der völkerrechtlich zu begründen gewesen wäre. Ein Angriff auf ein Mitglied der NATO z. B. hatte nicht stattgefunden. 20 Jahre später erinnern sich vier Menschenrechts- und Friedensaktivistinnen, wie sie auf diese Intervention reagierten: Natasa Kandic und Stasa Zajovic aus Belgrad, Mihane Salihu-Bala aus Pristina und Ursula Renner aus Berlin.
Heute 22:03 Uhr auf SWR2


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

WDR 3 Konzert live

Shop at radio-today.de Mit Ulrike Froleyks Hommage à Offenbach - Zum 200. Geburtstag Das Duo Gromes & Riem besinnt sich auf die musikalischen Wurzeln von Jacques Offenbach als Cellovirtuose. Zu Offenbachs 200. Geburtstag feiern sie ihn mit einem Programm für Cello und Klavier. Offenbachs epochale Bedeutung als Bühnenkomponist lässt beinahe vergessen, dass der gebürtige Kölner am Anfang seiner Karriere vor allem als Cellist Furore gemacht hat. Er ist viele Jahre in den Pariser Salons als Instrumentalist aufgetreten, wo er als "Paganini des Cellos" gefeiert wurde. Neben originären Kammermusik-Werken spielen Raphaela Gromes und Julian Riem auch Offenbachs "Hommage à Rossini" in einer Bearbeitung für Cello und Klavier. Sie spiegelt Offenbachs Verehrung für den Meister aus Pesaro wider, dem er in vielen seiner buffonesken Werke verpflichtet ist und in dem er offenbar ein seelenverwandtes Genie sah. Umgekehrt scheint es ähnlich gewesen zu sein, denn auf Rossini geht die liebevolle Bezeichnung Offenbachs als "Petit Mozart des Champs-Elysées" zurück. Jacques Offenbach: Andante (1851) / Andante in G (en sol) / La ballade du pâtre / Musette Air de ballet du 17me siecle, op. 24 / Deux âmes au ciel, op. 25 / Introduction et valse mélancolique, op. 14 / La course en traîneau. Étude caprice (Schlittenfahrt) aus: Vier Impressionen für Violoncello und Klavier / Rêverie au bord de la mer / Hommage à Rossini / Les Larmes de Jacqueline, Elegie, op. 72 Nr. 2 / Danse bohémienne, op. 28 Raphaela Gromes, Violoncello; Julian Riem, Klavier Übertragung aus dem Kölner Funkhaus
Heute 20:04 Uhr auf WDR3


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Hörspiel

Idylle Von Josef Maria Schäfers Regie: Giuseppe Maio und Stella Luncke Mit: Sven Hönig, Thomas Krutmann, Guntbert Warns, Volker Weidlich, Thomas Weppel, Klaus Hoser, Martin Horn, Michael Wittenborn, Christian Maria Goebel, Maximilian Löwenstein, Peter Miklusz, Ernst Stötzner, Meike Rötzer, Sigrid Maria Schnückel, Eva-Maria Kurz, Carla Becker, Enno Luncke, Maxim Bugenhagen und Enea Maio Ton: Alexander Brennecke Produktion: Deutschlandfunk Kultur/WDR 2019 Länge: 53"57 (Ursendung) Immer wieder muss er an das Dorf seiner Kindheit denken. Ein schrecklicher Vorfall in den 1970er-Jahren lässt ihn nicht in Ruhe. Trägt er die Schuld? Anschließend: Auszug aus "Durch die Wälder streifen" Von Julia Tieke, gelesen von Lara Körte Produktion: Deutschlandradio Kultur 2011 Länge: 5"01 Vielleicht sollten die alten Dorfgeschichten ruhen, tun sie aber nicht, sie gehen dem Autor nicht aus dem Kopf. "Solange deine Mutter hier wohnt, würde ich nicht in der alten Wunde bohren", rät ihm sein Freund aus dem Sauerland, wo er aufgewachsen ist. "Darüber will noch keiner reden, und wenn man anfängt rumzuforschen, gibt"s Ärger." Tatsächlich scheint in diesem Dorf, wenn es um die Ereignisse in jenem Herbst geht, ein kollektiver Gedächtnisschwund stattgefunden zu haben. Josef Maria Schäfers, geboren 1968, lernte Schmied und Tischler und lebt seit 1997 als Künstler und Radioautor in Berlin. Mitorganisator des Berliner Hörspielfestivals. Gemeinsam mit Stella Luncke schreibt und produziert er Hörspiele, Features und akustische Kunst für verschiedene öffentlich-rechtliche Radiosender. 2015 ARD-PiNball für das Kurzhörspiel "Wo sind die bloß?". Idylle
Heute 21:30 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

SWR2 Feature

Shop at radio-today.de Humanitäre Intervention? Nato-Bomben im Kosovo-Krieg Von Zoran Solomun Um den Krieg im Kosovo zu stoppen bombardierte 1999 die NATO 78 Tage lang die von Slobodan Milosevic beherrschte Bundesrepublik Jugoslawien. Die Operation Allied Force (Vereinte Kraft) war die erste "humanitäre Intervention" des Nordatlantikpakts, für die es weder ein Mandat des UN-Weltsicherheitsrates gab noch einen anderen Kriegsgrund, der völkerrechtlich zu begründen gewesen wäre. Ein Angriff auf ein Mitglied der NATO z. B. hatte nicht stattgefunden. 20 Jahre später erinnern sich vier Menschenrechts- und Friedensaktivistinnen, wie sie auf diese Intervention reagierten: Natasa Kandic und Stasa Zajovic aus Belgrad, Mihane Salihu-Bala aus Pristina und Ursula Renner aus Berlin.
Heute 22:03 Uhr auf SWR2


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
WDR5: WDR aktuell 94,3 rs2: Mein Supermix WDR4: ARD Hitnacht Radio Swiss Classic: Franz Xaver Pokorny Klarinettenkonzert Nr. 2 B-Dur Antenne Bayern: Die bayerische Nacht BR-Klassik: Nachrichten, Wetter Deutschlandfunk: Nachrichten Bayern 2: Nachrichten, Wetter BB RADIO: Mit BB RADIO durch die Nacht Bayern 3: Die Nacht Ostseewelle: "Spätschicht" NDR 2: ARD Popnacht Eins Live: Die junge Nacht der ARD Radio Paloma: Nachtschicht

Neuester Podcast

Breaking Rap - High on politics

Es wird gesoffen, gesplifft, gezogen und geschmissen. Im Deutschen Bundestag wurde schon die ein oder andere Substanz vom Spülkasten geschnupft und auch Rap ist oft ein akustischer Drugstore, der die Jugend vergiften soll. Deswegen hat schon der ein oder andere Poltiker den Drogen den Krieg erklärt. Hätte man ihnen doch vorher mal die Drogen und den Krieg erklären sollen - denn meist endeten die Verbote in Katastrophen. Die neue Folge Machiavelli - eine Episode wie im Rausch.
COSMO


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Verfluchte Hitze | Ein kalter Prophet bringt einen Kommissar ins Schwitzen. Von Lukas Holliger

Bild: Colourbox.com Sommer 1983. Kommissar Heiner Glut untersucht den Mord am Hellseher Danilo Gromow: Dieser dubiose russische Prophet verfasste nicht nur religiöse Schriften, er hatte auch beste Verbinden zu verschiedenen Geheimdiensten. Glut kommt ins Schwitzen. Mit: Martin Engler, Holger Kunkel, Tanja Schleiff, Thomas Sarbacher, Robert Dölle u. v. a. | Musik: Andreas Bernhard | Regie: Mark Ginzler | (Produktion: SRF 2018)
(Bild: Colourbox.com)
SWR 2


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir nicht ARD RADIO TATORT

Montag 22:04 Uhr auf rbb Kultur
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Die Van Berg-Konstante (1/3): Van Berg

WDR
Hören