SWR2 Krimi

Bestie Angerstein

Bestie Angerstein Hörspiel von Jan Decker, Regie: Iris Drögekamp. Jens Harzer als Fritz Angerstein
Freitag, 22:33 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Alexander Kluge)
Zum Programm

Tagestipp

Hörspiel

Shop at radio-today.de «Auf die sanfte Tour» von Castle Freeman Schauplatz: Vermont, USA. Aus einer abgelegenen Villa wird ein Safe gestohlen, der dummerweise der Russenmafia gehört. Sheriff Wing will das Verbrechen aufklären, bevor die Russen mit ihren brutalen Methoden den Dieb selbst erwischen.
Heute 20:03 Uhr auf SRF 1


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

In Concert

Shop at radio-today.de Orchestrale Lyrik: Kenny Wheeler 1995 in Wels. Gestaltung: Klaus Wienerroither Am 17. November 1995 tritt Kenny Wheeler gemeinsam mit dem Upper Austrian Jazz Orchestra im Welser Stadttheater auf, das ORF-Landesstudio Oberösterreich schneidet das Konzert mit. Gespielt werden neben zwei Jazzstandards aus der Feder von George Gershwin Werke des berühmten kanadischen Trompeters und Flügelhornisten. Wheelers romantisch-melancholischer Ton und seine sich durch lyrische Grundstimmung sowie außergewöhnliche Melodie- und Harmoniebögen auszeichnenden Kompositionen haben den 2014 verstorbenen Musiker zu einer der wichtigsten Stimmen im modernen Jazz gemacht. Diese Qualitäten seiner Musik kommen auch im orchestralen Gewand bestens zur Geltung.
Heute 14:05 Uhr auf Ö1


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

hör!spiel!art.mix

Shop at radio-today.de Cut Up the Border Von Nicolas Humbert/Marc Parisotto Originalaufnahmen: Jean Vapeur Mit Fred Frith, Tom Cora, Iva Bittová, Pavel Fajt, Robert Frank, Jonas Mekas und anderen Musik: Fred Frith und andere Realisation: Nicolas Humbert/Marc Parisotto BR/DLF Kultur 2019 Ursendung im Hörspiel Pool Dieser Film hat Musikgeschichte geschrieben: "Step Across the Border" begeisterte 1990 eine ganze Generation für die Improvisationen des Gitarristen Fred Frith. Zwei Jahre lang begleiteten die Filmemacher Nicolas Humbert und Werner Penzel Protagonisten und musikalische Wegbegleiter wie Tom Cora, John Zorn und Iva Bittòva durch die Welt, filmten bei Konzerten, Proben, in Hotelzimmern und unter freiem Himmel. Dabei improvisierten die Filmemacher genauso virtuos wie die gezeigten Musiker. Die Originaltonaufnahmen lagerten seitdem jahrelang auf Magnetbändern in einer Blechkiste. "100 Tonbänder. Aufgenommen von Jean Vapeur mit dem inzwischen legendär gewordenen Tonbandgerät Nagra IV S. Eine Kiste mit den Original-Tapes für unseren Film "Step Across the Border". Noch vor dem Zusammenbruch des Sozialismus und der digitalen Übernahme der Welt. Auf jedem Band 20 Minuten. Das sind 33 Stunden Tonmaterial. Im Film waren schließlich nur 90 Minuten davon. Der Rest schlummerte weiter in dieser Blechkiste und wanderte bei jedem Umzug mit, überstand eisige Winter im Container und sogar Überschwemmungen. All dieses Material, das nun nochmals auftaucht. Schichtungen aus Klängen, Originaltonaufnahmen aus den nächtlichen New Yorker Straßen, aus den Spielhallen in Shibuja, von den Möwen aus Yorkshire, Lebensgeschichten, verwehte Spuren. Der wunderbare Tom Cora mit seinem Cello. Viel zu jung gestorben, nur ein paar Jahre nach "Step Across the Border". Aber der Klang seines Cellos, der bleibt. Und die Stimme von Robert Frank, dem großen amerikanischen Photographen und Chronisten der Beat-Generation, in der die Cut Up-Montage erfunden wurde, die auch unserer Klangkomposition zugrunde liegt. Zusammen mit dem Marseiller Tonkünstler Marc Parisotto ist nun aus all diesen Klangspuren, die bislang unveröffentlicht waren, eine neue Komposition entstanden. Und Fred Frith ist noch einmal ins Studio gekommen, um im Abstand dieser 30 Jahre auf neue Weise mit diesem Material und seiner elektrischen Gitarre zu spielen. Eine Stunde aus 31 ½ Stunden: Cut Up the Border." (Nicolas Humbert, November 2018) Nicolas Humbert, geboren 1958 in München, ist Filmemacher und Autor. Zusammenarbeit mit Werner Penzel, Simone Fürbringer und Martin Otter. "Step Across the Border" wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Europäischen Filmpreis und dem Golden Gate Award. Marc Parisotto, geboren 1957 in Marseille, ist Komponist und Sounddesigner im Bereich Film. Studium der Elektroakustischen Musik am Konservatorium in Marseille. Zusammenarbeit unter anderem mit den Regisseuren Michael Haneke, Hans-Christian Schmidt, Benjamin Heisenberg, Philip Gröning. Fred Frith, geboren 1949 in England, ist Multiinstrumentalist und Komponist. Er wurde bekannt als Gitarrist in Bands wie Henry Cow, Art Bears, Massacre, Skeleton Crew, Keep the Dog und Cosa Brava. Seit den 1980er Jahren gilt er als stilprägende Figur der internationalen Improvisationsmusik.
Heute 21:05 Uhr auf Bayern 2


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

radioWissen

Shop at radio-today.de Hautveränderungen Muttermal, Altersfleck, Warzen Sonnenschutz für die Haut Wie wirken UV-Filter? Das Kalenderblatt 22.2.1857 Die ersten Weißwürste werden serviert Von Regina Fanderl Hautveränderungen - Muttermal, Altersfleck, Warzen Autorin: Laura Eßlinger / Regie: Ob wir uns wohl in unserer Haut fühlen, hängt für die meisten Menschen davon ab, wie diese aussieht. Möglichst glatt und straff wünschen sie sich die meisten und auch der Teint soll gleichmäßig sein - ohne Flecken oder Warzen. Doch so wie wir selbst uns im Laufe des Lebens verändern, tut das auch unsere Haut. Mit bis zu zwei Quadratmetern ist sie das größte und sichtbarste Organ des menschlichen Körpers. Schon ab dem Kinder- und Jugendalter zeigen sich bei den meisten Menschen Hautveränderungen: Es bilden sich Muttermale, manchmal auch Sommersprossen, und ab 30 können erste Alterswarzen und Altersflecken auftreten. In der Regel sind diese Veränderungen harmlos, trotzdem lassen immer mehr Betroffene sie entfernen - aus ästhetischen Gründen. Bei wem welche Hautveränderungen auftreten und in welchem Alter, hängt sowohl vom jeweiligen Hauttyp ab, als auch von unserem Lebensstil. Eine vitaminreiche Ernährung und der Verzicht auf Zigaretten können dazu beitragen, dass die Haut langsamer altert. Allerdings: Aktuelle Studien zeigen, dass zunehmend vor allem Umwelteinflüsse wie Feinstaub unserer Haut zu schaffen machen. Sonnenschutz für die Haut - Wie wirken UV-Filter? Autorin: Kathrin Kellermann / Regie: Die Sonne hat zweifelsohne einen positiven Einfluss auf unseren Organismus. Aber zu viel Sonnenlicht und damit zu viel ultraviolette Strahlung schädigt die Haut, lange bevor ein Sonnenbrand auftritt. Grundsätzlich ist die Haut gut in der Lage, sich an veränderte Lichtverhältnisse anzupassen. Dringen UV-Strahlen in tiefere Hautschichten vor, so wird dort als Reaktion darauf das Pigment Melanin gebildet: Die Haut wird braun und somit unempfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung, denn das Melanin absorbiert die Energie. Sonnenschutzmittel sollen die Eigenschutzzeit der Haut um einen gewissen Zeitfaktor verlängern. Die Mittel sind kosmetische Rezepturen, die sogenannte UV-Filter enthalten. Diese Substanzen sollen die Energie der UV-Strahlung an der Hautoberfläche abschirmen. Dabei wirken sie auf unterschiedliche Art und Weise: Einige absorbieren energiereiche Strahlung und geben sie als energieärmere, langwelligere Strahlung wieder ab. Andere Filter wie beispielsweise Zinkoxid, wirken, indem sie das einfallende UV-Licht streuen und reflektieren. Sie sind wie kleine Spiegel, die auf der Haut liegen. Forscher sehen kritisch, wenn diese Teilchen bis in den Nanobereich zerkleinert werden, denn etwaige Nebenwirkungen sind noch unklar. Moderation: Redaktion: Matthias Eggert
Heute 09:05 Uhr auf Bayern 2


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Ostseewelle: "Der Party-Hitmix" thejazzofwiesbaden: Jazz aus deutschen Landen (2) Deutschlandfunk Kultur: Studio 9 kompakt Antenne Bayern: Die bayerische Nacht Deutschlandfunk: Spielraum WDR5: U 22 - Unterhaltung nach zehn Bayern 1: BAYERN 1 am Abend BR-Klassik: Orgelmusik Radio Swiss Classic: Joseph Martin Kraus Sinfonie D-Dur Radio Paloma: Der Radio Paloma Partymix Antenne Düsseldorf: Am Abend BB RADIO: Der BB RADIO Abend Bayern 2: Notizbuch - Freitagsforum WDR4: WDR 4 Musik zum Träumen

Neuester Podcast

In eigener Sache

Dieses Mal wenden wir uns in eigener Sache an Sie: Denn es gibt einige Veränderungen rund um Logo - das Wissenschaftsmagazin, über die wir Sie gerne informieren wollen.
NDR Info


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Nachruf auf L.S.

Bild: picture alliance / dpa /  Ettore Ferrari Je eindeutiger die Zeugnisse über L.S. und sein Leben erscheinen, desto unschärfer werden die Konturen. Gewiss ist, L.S. hat sein Leben lang Grabmale und Inschriften studiert. Gewiss ist auch, dass seine Idealvorstellung von menschlicher Existenz in einem Bild äußerster Reduktion besteht: Ein Mensch sitzt an einem Tisch. Festgewurzelt wie jene Prinzessin, deren Geschichte kontrapunktisch das Hörspiel durchzieht. Sie sitzt in einem riesigen Palast auf ihrem Thron und wartet auf einen Freier.
(Bild: picture alliance / dpa / Ettore Ferrari)
Deutschlandfunk Kultur


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Diskothek

Samstag 14:00 Uhr auf SRF 2 Kultur
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Geschichten aus der großdeutschen Metropulle (3/3)

NDR
Hören