Momentaufnahmen

ARD Radiofestival 2019

ARD Radiofestival 2019 Das Julia Kadel Trio im SWR Studio Kaiserslautern. (Julia Kadel Trio)
Donnerstag, 23:30 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Universal)
Zum Programm

Tagestipp

ARD Radiofestival. Konzert: Oberstdorfer Musiksommer / Bachwoche Ansbach

Shop at radio-today.de Vor der Kulisse der Allgäuer Alpen bietet der Oberstdorfer Musiksommer auch in diesem Jahr viele aufstrebende Künstler, wie zum Beispiel das Aris Quartett, das 2016 den 2. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD errang. Man hat ihn den spanischen Mozart genannt, den in Bilbao geborenen Juan Crisóstomo Jacobo Antonio de Arriaga y Balzola. Doch er ist ein Wunderkind geblieben: Kurz vor seinem 20. Geburtstag im Jahre 1826 starb Arriaga. Seinem 1. Streichquartett lässt das Aris Quartett JanáceksQuartett "Kreutzersonate" folgen und komplettiert den Konzertabend in Oberstdorf mit dem Streichquartett op. 13 in a-Moll von FelixMendelssohnBartholdy. Interpreten: Aris Quartett Anna Katharina Wildermuth, Violine NoëmiZipperling, Violine Caspar Vinzens, Viola Lukas Sieber, Violoncello Aufnahme vom 6. August 2019 aus dem Oberstdorf Haus, Saal Breitachklamm, Oberstdorf Bachwoche Ansbach Der zweite Teil des Abends im ARD Radiofestival führt dann nach Franken: "Avec plusieurs Instruments" lautet in diesem Jahr das Motto der Bachwoche Ansbach. Neben zwei Brandenburgischen Konzerten von Johann Sebastian Bach präsentiert das Orchester "ilgustobarocco" beim Eröffnungskonzert auch Bachs äußerst farbig instrumentierte Glückwunschkantate "Der zufriedengestellte Äolus" BWV 205 - komponiert zum Namenstag des Leipziger Philosophie- und Juraprofessors August Friedrich Müller und hier gesungen vom erweiterten Leipziger Vokalensemble Amarcord. Interpreten: Vokalensemble Amarcordplus il Gusto Barocco - Orchester der Bachwoche Ansbach 2019 Jörg Halubek, Cembalo Leitung Aufnahme vom 26. Juli 2019 aus der Orangerie der Residenz Ansbach
Heute 20:00 Uhr auf Bremen Zwei


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

Panorama

Bohuslav Martinu Philharmonic Orchestra Leitung: Nikol Kraft Solistin: Michaela Fukacová, Violoncello Friedrich Smetana: "Mein Vaterland", Sárka; Josef Suk: "Pohádka", op. 16; Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll, op. 104 Aufnahme vom 28. Oktober 2018 im Schloss Holesov Anschließend ab ca. 15.25 Uhr: Leos Janácek: "Auf verwachsenem Pfad", Heft 1 (Eva Kupiec, Klavier)
Heute 14:05 Uhr auf BR-Klassik


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

WDR 3 Hörspiel

Shop at radio-today.de Schöne neue Welt (4/4) Von Aldous Huxley Aldous Huxleys düstere Zukunftsvision Übersetzung aus dem Englischen: Uda Strätling Komposition: Michael Rodach Bearbeitung und Regie: Regina Ahrem Mit Leslie Malton, Lars Rudolph, Cathlen Gawlich, Christopher Nell, Alexander Radszun, Gerd Wameling, Britta Steffenhagen, Regina Lemnitz, Elfriede Irral, Udo Schenk, Irm Hermann und anderen Aufnahme des RBB Anschließend: WDR 3 Foyer
Heute 19:04 Uhr auf WDR3


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

radioWissen am Nachmittag

Vom Bettelruf zur Bravour-Arie Warum Vögel singen Die Nachtigall Die Diva unter den Vögeln Das Kalenderblatt 22.8.1933 Rohrpostzuschlag für eilige Briefsendungen Von Markus Mähner Vom Bettelruf zur Bravour-Arie - Warum Vögel singen Autor und Regie: Martin Schramm Vögel singen: Von der Drossel bis zur Meise, von der Lerche bis zur Nachtigall. Aber warum eigentlich? Forscher versuchen diese Frage seit Jahrzehnten zu beantworten - haben sie aber bis heute nicht endgültig geklärt. Fest steht: Die Laute der Vögel sind erstaunlich vielfältig. Sie reichen vom schlichten "Bettelruf" bis zum komplexen "Gesang", vom schlichten "Rumgepiepse" bis zur strukturierten "Konzertarie". Vom erregten "Kampfgesang" bis zum entspannten "Motivgesang", vom variierenden "Wechselgesang" bis hin zu verblüffenden "Imitationsgesängen": Singvögel hören aufeinander und können Gehörtes wiedergeben. Manche können sogar Handys, Autos und Motorsägen nachahmen. Oft singen sie in regionalen Dialekten, die stark voneinander abweichen: Europäische Vögel, die auch auf den Kanarischen Inseln vorkommen, singen dort beispielsweise komplett anders als ihre Verwandten auf dem Festland. Oft sind also nur grobe Grundlagen angeboren, die Feinheiten werden später erst erlernt. Doch welche Rolle spielen und spielten all diesen Fähigkeiten im Laufe der Evolution? Sind sie einfach nur eine Spielart des "Selektionskampfes der Gene" - oder gehen die Gesänge der Vögel weit über das "biologisch Notwendige" hinaus? Singen Vögel also nur um potentielle Partnerinnen zu becircen und Konkurrenten abzuschrecken, sprich: sich fortzupflanzen und ihr Revier zu verteidigen? Oder singen sie weil es Ihnen "Spaß" macht, weil sie "musikalisch" sind? Die Nachtigall - Die Diva unter den Vögeln Autorin und Regie: Susi Weichselbaumer Manch einer hört sie trapsen - die meisten mögen sie lieber trällernd: Die Nachtigall ist der Star unter den Singvögeln. Lange dachte man, das Sangestalent sei ihr in die Wiege gelegt. Nun haben Forscher herausgefunden, dass auch Nachtigallen eine Arienausbildung absolvieren. Sie nutzen die Zeit im Winterquartier in Afrika für eine Art Trainingslager, um topfit im Kehlkopf zurück nach Bayern zu kommen und hier ihre frühlingshaften großen Auftritte hinzulegen. Nachts trillern und zwitschern sie dann für die ledigen Weibchen - und das in sehr eindeutiger Absicht -, bei Tag schmettern sie schon mal stimmlich ein Männchen in die Flucht, das meinen könnte, ihnen das Territorium streitig machen zu wollen. Dabei wird aus dem Song Contest nicht selten eine richtige Keilerei mit Schnabel- und Krallenattacken. Überhaupt scheint es nach neusten Erkenntnissen gar nicht so weit her zu sein mit dem sanft-romantischen Ruf der Nachtigall - "Es war die Nachtigall und nicht die Lerche ..." Moderation: Yvonne Maier Redaktion: Bernhard Kastner
Heute 15:05 Uhr auf Bayern 2


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
WDR4: WDR 4 Mein Nachmittag WDR5: WDR 5 Quarks - Wissenschaft und mehr MDR KULTUR: Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten Bayern 2: Eins zu Eins. Der Talk 94,3 rs2: Katrin & Oli P. Deutschlandfunk: Nachrichten Antenne Düsseldorf: Am Nachmittag BR-Klassik: Leporello Antenne Bayern: Die Stefan Meixner Show WDR2: WDR 2 Der Nachmittag Eins Live: 1LIVE mit Linda Reitinger und dem Meyer Bayern 3: Hits, Hits, Hits für euren Feierabend

Neuester Podcast

Norddeutschland kompakt (22.08.2019)

Was ist wichtig in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg? Nachrichten aus dem Norden in "Norddeutschland kompakt" auf NDR Info.
NDR Info


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Solea (2/2)

Bild: imago stock&people Die Mafia schlägt zu. Ihre Killer eliminieren jeden, der sich mit Fabio Montale bei seiner Suche nach der Journalistin Babette Bellini in Verbindung setzt. Die zuständige Kommissarin Hélène Pesseyre bittet ihn um Zusammenarbeit, damit das Morden endlich ein Ende hat. Doch Fabio vertraut niemandem mehr bei der Polizei. Er sucht allein weiter. In einem atemberaubenden Finale stößt er an seine Grenzen und geht den Weg, der ihm schon lange vorgezeichnet ist.
(Bild: imago stock&people)
Deutschlandfunk Kultur


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Musikbar

Mittwoch 22:00 Uhr auf Alex Berlin
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Solea (2/2)

Deutschlandfunk Kultur
Hören