WDR3

WDR 3 Hörspiel

Der Durchbruch (1) Hörspiel in 2 Teilen von Peter Steinbach Komposition: Henrik Albrecht Frau Kieseier: Katharina Thalbach Gulisch: Bernd Stegemann Prof. Meyer-Grieben: Hans Peter Hallwachs Marittel: Anne Kanis Achill: Paul Herwig Regie: Claudia Johanna Leist Eine Schicksalsgemeinschaft der etwas anderen Art: Ein KZ-Häftling, ein blinder Mathematikprofessor und eine junge Jüdin planen die Flucht während eines großen Luftangriffs.
Mittwoch 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

88vier

Hör Fix 23

mimimiIch hör nur mimimi... Das Hörspiel aus StudioAnsage
Mittwoch 19:45 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

ARD Radio Tatort

radio tatortUnantastbar Von Wolfgang Zander Mit Alexander Khuon, Steffen "Shorty" Scheumann, Anjorka Strechel und anderen Regie: Nikolai von Koslowski RBB 2017 Als unantastbar gelten im amerikanischen Polizei-Jargon Mörder, deren Schuld augenfällig, jedoch nicht endgültig beweisbar ist. So ein Fall ist für die Berliner LKA der Neonazi Carsten Wienhold. Als vor Jahren eine Polizistin ermordet wurde, verwiesen alle Spuren auf Wienhold. Die Kollegen vom Staatsschutz bissen sich an ihm die Zähne aus. Vergeblich. Vielleicht, weil er als V-Mann vom Verfassungsschutz gedeckt wurde? In einer Sommernacht werden Oberkommissar Alexander Polanski und sein Kollege Lehmann in den Volkspark Hasenheide gerufen. Dort, unweit des Denkmals für den Turnvater Jahn, wurde Wienhold erschossen. Die Projektile verweisen auf dieselbe Waffe, mit der vor Jahren jene Polizistin ermordet worden war. War der Mord an Wienhold ein Racheakt? Oder die Tat seiner eigenen Leute? War Wienholds Tarnung aufgeflogen? Hatte der Verfassungsschutz ihn gar fallen lassen? Woher kam die Waffe und wohin ist sie verschwunden? Polanski und Lehmann stehen vor etlichen Rätseln. Wolfgang Zander, geb. 1956, Autor. Prosa, Hörspiele u.a. "Der schöne Schein" (rbb 2005), "Unschuld" (DKultur 2009), "Das schwarze Haus" (DKultur 2009). Autor der ARD Radio Tatorte für den rbb "Kaltfront" (2009), "Dreizehn" (2011), "Du bist tot" (2013), "Seltene Erde" (2015).
Mittwoch 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 90,3

Plattdeutsches Hörspiel

Kreisliga Von Gunda Wirschun Mit Frank Grupe, Erkki Hopf, Sandra Keck, Birte Kretschmer u.v.a. Regie: Michael Uhl RB/NDR 2017 Zu seinem 50. Geburtstag lässt Jürgen es richtig krachen. Am Vorabend der großen Feier laden Jürgen und seine Frau ihre damals engsten Freunde zum Grillen ein. Alles könnte so friedlich sein, gäbe es da nicht die alte Geschichte, die immer noch Schatten auf die ehemalige Kreisliga-Gemeinschaft wirft, denn vor 26 Jahren wurde Ulrike, eine gemeinsame Freundin, ermordet. Der Fall wurde nie aufgeklärt, doch nun könnte mit Hilfe von neuen DNA-Tests der Täter doch noch ermittelt werden. Ein groß angelegtes Screening ist für die nächste Woche anberaumt und jedem ist klar: Der Mörder könnte auch aus ihrer Mitte kommen. Gunda Wirschun (geb. 1955 in Bremerhaven) wuchs in Flögeln auf, heute Teil der Gemeinde Geestland im Landkreis Cuxhaven. Nach dem Abitur absolvierte sie in Hamburg ein Fachhochschulstudium im Bereich Bibliothekswesen. Seit 1978 schreibt sie Hörspiele auf Niederdeutsch. Die Autorin ist langjährige Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek der Stadtbüchereien Hamm/Westfalen. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Söhnen. Ihr "Heimweh" nach dem Norden ist ungebrochen. 21:00 - 21:05 Uhr NDR 90,3 Nachrichten für Hamburg
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

jens sparschuhEin Nebulo bist du Von Jens Sparschuh Regie: Norbert Schaeffer Mit: Manfred Steffen Ton: Ulrich Speicher Produktion: SR 1989 Länge: 59"07 Martin Lampe, Kants Diener, bramarbasiert vor sich hin. Martin Lampe, seit 30 Jahren Diener Immanuel Kants, soll "abgeschafft" werden. Am frühen Morgen seines letzten Tages rechnet er mit seinem Herrn ab: mit diesem Provinzphilosophen, der nie über Königsberg hinausgekommen ist, von der Welt nur durch ihn weiß, der alles mit allen bequakt. Lampes Domäne sind Selbstgespräche: "Der Mund erzählt den Ohren was. Die hören"s: widersprechen wenig. Und maulen auch nicht in einem fort. Befehlen einem rein gar nichts. Sie sind gute Gesprächspartner." Jens Sparschuh, geboren 1955 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), Studium der Philosophie und Logik in Leningrad (St. Petersburg). Danach Assistent an der Humboldt Universität, 1983 Promotion. Seither Schriftsteller. Schreibt seit 1978 Hörspiele für den Rundfunk der DDR: "Adieu mein König Salomo" (1980), "Und führe uns nicht in Versuchung" (1983). "Ein Nebulo bist du" ist seine erste Westproduktion. Sie wurde mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden 1990 ausgezeichnet. Weitere Hörspiele: "Kyffhäuser" (SFB/WDR/MDR 1992), "Der Zimmerspringbrunnen" (BR 1997), "Tantes Inferno" (MDR 2008) und "Unter uns" (MDR 2012). Zuletzt das Feature: "Einmal Sankt Petersburg über Leningrad - und wieder zurück" (MDR 2017).? Ein Nebulo bist du
Mittwoch 21:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren