Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

SR 2

Diensterklärung

Bild: Sascha von DonatSie, Ende 40, hat sich der Flüchtlingshilfe verschrieben - aus Mitleid. Doch ihr immer zeitaufwändigerer Dienst fordert einen hohen Tribut... Ein scharfer, dennoch sehr menschlicher Blick auf unsere Wirklichkeit zeichnet das neue Hörspiel von Chris Ohnemus aus.
(Bild: Sascha von Donat)
(21.10.17 22:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Fingerübungen

Bild: Colourbox.comLillemor Johansen ist um die 50 und seit vielen Jahren die Seele des Krankenhauses, glaubt sie. Doch ihre Opfer sehen das anders, denn sie regiert mit eiserner Hand.
(Bild: Colourbox.com)
(20.10.17 20:33 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Albtraum

Bild: mauritius images/ CulturaJudy Winkler ist verzweifelt. Am Bahnhof wurde ihr Auto gestohlen. Mit dem Auto ist auch ihr sechs Monate alter Sohn verschwunden. Judy Winkler verständigt die Polizei. -Von Petra Hammesfahr; Technische Realisation: Rudolf Stückrath und Elke Tratnik; Regie: Christoph Pragua; Redaktion: Georg Bühren; Produktion: WDR 2008- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: mauritius images/ Cultura)
(19.10.17 22:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Eins Live

Halloween (1/2) - Die Toten erwachen

Bild: wdrHalloween, die Nacht der lebenden Toten. Genau vor einem Jahr sind drei Teenager mit ihrem Auto tödlich verunglückt. Jetzt sind die Geister der Toten dazu verdammt, an den Ort des tragischen Unfalls zurückzukehren. - Von Stewart O´Nan; Regie: Annette Kurth; Redaktion: Natalie Szallies; Produktion: WDR/SWR 2004 - www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: wdr)
(18.10.17 22:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Merkwürdiger Junge, gefunden im Neuwagen

Bild: Deutschlandfunk KulturBRD 1976, Carl und seine Tochter Bettina haben in Stuttgart das neue Auto abgeholt und sind unterwegs auf der Autobahn, als sie bemerken, dass hinten auf der Rückbank ein fremder Junge sitzt. Er erinnert sich nicht, wie er heißt und wo er herkommt. Bettina möchte den seltsamen Mitfahrer schnellstmöglich loswerden, aber der Junge will bleiben und schlägt vor, ihr Bruder zu sein. Draußen wimmelt es von Straßensperren und Personenkontrollen, Polizisten suchen nach Terroristen. Ab der nächsten Raststätte fährt auch eine Katze mit.
(Bild: Deutschlandfunk Kultur)
(18.10.17 19:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Nie mehr warten

Bild: wikimediaA, B und C - eine Stimme für den Umsturz, eine dagegen und eine, die sich nicht entscheiden will. Das Stück bildet den Moment ab, in dem Lenin aus dem Exil zurückkehrt.
(Bild: wikimedia)
(17.10.17 21:03 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

"Schlechte Lieder, die lausig klingen" Das Farin-Urlaub-Spezial

Bild: picture alliance / Fryderyk GabowiczFarin Urlaub hat in seiner Karriere mehr Hits geschrieben als fast jeder andere deutsche Interpret - die meisten mit seiner Rockband Die Ärzte, einige auch als Solokünstler. Doch das Image des perfekten Musikers mit Nummer-1-Gen wird nun torpediert - vom Künstler selbst. -Von Jochen Schliemann und Philipp Kressmann; Regie: Matthias Kapohl; Redaktion: Natalie Szallies; Produktion: WDR 2017- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: picture alliance / Fryderyk Gabowicz)
(16.10.17 22:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

FUX gewinnt 4/3

Bild: Johann OttenZwei Monate lang haben die Performer von FUX ihr Glück in die Hand genommen und Kreuzworträtsel gelöst, an Fernsehquizshows teilgenommen, Kindermalwettbewerbe unterwandert, Dosen umgeworfen und auf Pferde gesetzt. "Ich habe einen Eierkocher gewonnen! Und was noch schöner ist: alle anderen nicht!" Das Hörspiel zeigt einen Selbstversuch und fragt: Welchen Glücksversprechen sitzen wir auf? Was geschieht mit Erlebnissen und Objekten, wenn man mit ihnen Theater spielt?
(Bild: Johann Otten)
(15.10.17 22:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

Bild: Bayerischer RundfunkGudrun Ensslin, eine Indianersquaw aus braunem Plastik, und Andreas Baader, ein Ritter in schwarzglänzender Rüstung - so vermischen sich im Kopf des 13-jährigen namenlosen Erzählers in Frank Witzels Roman "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" die politischen Verwerfungen in der BRD des Jahres 1969 mit seinen kindlich-spielerischen Fantasien. Das Jugendzimmer wird zum Echoraum der Geschichte, und der hier ausgetragene Aufstand gegen die Trias Familie, Staat und Kirche ist nicht minder real als die von der RAF geträumte Revolution auf bundesdeutschen Straßen.
(Bild: Bayerischer Rundfunk)
(15.10.17 16:20 Uhr)
Bewertung:      
Hören