Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

WDR 3

Bi-Normal - Grenzbereiche des Bipolaren

Bild: dpa/Thomas Eisenhuth3D-Fassung, besonders für das Hören mit Kopfhörern geeignet. Vor fünf Jahren bekam Justine die Diagnose ´Bipolare Störung´. Betroffene pendeln zwischen depressiven und manischen Phasen, denen von außen häufig mit Unverständnis und Abwehr begegnet wird. Bipolarität zählt zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen in Deutschland. -Von Christian Lerch und Irina Balzer; Regie: Matthias Kapohl ; Redaktion: Leslie Rosin ; Produktion: WDR/ORF 2015- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: dpa/Thomas Eisenhuth)


Nichts zu hören? PlugIn-Version versuchen.
Trotzdem nichts zu hören? Hier klicken.

Bremen Zwei

Hungern un freten

Bild: Imago, PhotothekHungern un freten von Hans-Hinrich Kahrs Cindy ist eine tolle Turnerin. Sie ist diszipliniert und kann sich zusammenreißen. Sie will schlank sein, denn dick ist hässlich, und Dicke sind Versager. Leider findet sie sich mit 49 Kilo immer noch unerträglich fett, aber wenn sie einfach noch weniger isst und immer noch weniger, dann kommt sie vielleicht auf 40 Kilo, und dann wird sie schön, glücklich und erfolgreich sein. Realistisch zeichnet das Hörspiel die Leidensgeschichte einer essgestörten jungen Frau nach.
(Bild: Imago, Photothek)
(14.01.18 18:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 5

Der Spielplan (Ein Liebesroman zum Hören)

Bild: Daniel Karmann / dpaVier paarungsbereite Hauptdarstellerinnen, die einen Glücksbringer suchen: Brigitte & Petra (20) und Emma & Marie-Claire (40) verlieben sich in den erfolgreichen Medienmenschen und Frauenhasser Bert. //Von Elke Heinemann / Technische Realisation: Werner Jäger, Benno Müller-vom Hofe, Sebastian Nohl / Regie: Martin Zylka / Redaktion: Natalie Szallies / Produktion: WDR 2008 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: Daniel Karmann / dpa)
(14.01.18 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

ARD Radio Tatort

Sondersendung: Paradise City

Bild: Jürgen FreyGroßeinsatz zum zehnjährigen Jubiläum: Die "Task Force Hamm" bittet um Mithilfe - zwei Kilo Heroin sind verschwunden, vermutlich an Bord eines Kanalschiffs irgendwo zwischen Hamburg, München, Saarbrücken oder Berlin. Das Heroin ist eine Altlast aus dem Fall "Malina". Lenz hatte es zwischenzeitlich privat "sichergestellt". Jetzt muss es weg, bevor peinliche Fragen kommen. Im Datteln-Hamm-Kanal sollte das Zeug eigentlich problemlos verschwinden, eine kleine Unachtsamkeit verhindert aber dieses einfache Unterfangen. Dumm gelaufen. Nun ist man auf die Kooperation aller befreundeten und weniger befreundeten Teams angewiesen. Häme und Spott sind programmiert. Derweil fährt Georg Latotzke mit seiner neuen Superschleuder in Richtung Bayern. Er hat nach dem letzten Einsatz der "Task Force Hamm" wieder einmal ein PS-starkes Fahrzeug "übernommen", den BMW von Leude Hansmann. Einer muss sich ja kümmern, wenn solche Prachtfahrzeuge den Besitzer verlieren...
(Bild: Jürgen Frey)
(13.01.18 22:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

Wackersdorf Demos | "fusion" von Ulrich Bassenge

Hörspiel-Collage aus O-Ton-Material von den Demonstrationen der Atomkraft-Gegner gegen den Bau der atomaren Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf (WAA). // Mit Detlef Kügow, Rainer Buck / Komposition,Realisation: Ulrich Bassenge / BR 1989
(12.01.18 00:01 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

Terror und Populismus | "Wut" von Elfriede Jelinek

Auslöser für die Entstehung von Wut waren die Anschläge auf das Satiremagazin Charlie Hebdo und einen jüdischen Supermarkt in Paris im Januar 2015. Elfriede Jelinek entfesselt in ihrem Text jene Wut, die zu diesen Gewalttaten geführt haben mag. Doch bleibt sie nicht bei den Tätern, denn wütend sind alle, die im Stück auftreten, von deutschen Wutbürgern bis hin zum antiken griechischen Hercules und nicht zu vergessen natürlich die Autorin selbst angesichts des Terrors und Populismus in der Welt. // Mit Katja Bürkle, Petra Morzé, Thomas Loibl, Stefan Wilkening, Jan Bluthardt / Regie: Leonhard Koppelmann / BR 2018
(12.01.18 00:01 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

Geschichte einer großen Liebe | "Sehe Dich Istanbul, meine Augen geschlossen" von Andreas Ammer und Saam Schlamminger

Electric Field Recordings. Andreas Ammer und der in Istanbul geborene und in München lebende, iranischstämmige Musiker Saam Schlamminger haben sich mit ihren Aufnahmegeräten in die Straßen von Istanbul begeben. Sie haben Musiker getroffen, die Mitte der Welt gefunden und Material nach Hause gebracht, das fern jeder Weltmusik ist. Sie erzählen von Kindheitserinnerungen an die Stadt, vom Alltagsleben in Istanbul und von dem ständigen Geräuschbett, dem man sich nicht entziehen kann. Und sie trafen den türkischstämmigen Autor Feridun Zaimoglu, der ihnen die Geschichte einer großen Liebe in Istanbul erzählte. // Mit Feridun Zaimoglu, Sezer Duru, Ahmed Dogan, Sema Moritz, Süren Asatryan, Birol Topaloglu, Necati Tüfeng / Komposition und Realisation: Andreas Ammer/Saam Schlamminger / BR 2008
(11.01.18 00:01 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Balzac lesen, Balzac übersetzen

Bild: DeutschlandradioEintauchen in Balzacs Universum, ein Leben mit seinen Figuren beginnen - den "Helden" der Comédie Humaine. Frankreich im 19. Jahrhundert.
(Bild: Deutschlandradio)
(10.01.18 21:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Das Ende von Laura und Paul

Bild: imagoIm Dezember 1911 geht die Meldung durch die Weltpresse, dass Laura, Tochter von Karl Marx, gemeinsam mit ihrem kreolischen Ehemann Paul Lafargue in Draveil bei Paris den Freitod gesucht habe. Viele ihrer linken Gesinnungsgenossen glauben nicht an einen Doppelselbstmord. So auch Kriminalinspektor Cocu, der vom Polizeidienst suspendiert wurde. Er fährt nach Draveil und versucht auf eigene Faust, den Hintergrund dieses angeblichen Suizids aufzuspüren.
(Bild: imago)
(08.01.18 21:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Volksfest - Teil 4

Bild: WDR/imagebroker/InterfotoSuchanek ist weder sympathisch noch schlau noch schön, aber er ist zurück in seinem Heimatort Wulzendorf. Leider ist Niederösterreich nicht mehr das, was es mal war, und so muss er Zeuge einer Mordserie werden. Aber die wird aufgeklärt. Und das vom Suchanek. // Von Rainer Nikowitz / Bearbeitung: Martin Zylka / Technische Realisation: Jürgen Glosemeyer und Mechthild Austermann / Regie: Petra Feldhoff / Redaktion: Christina Hänsel / Produktion: WDR 2016 / www.hoerspielspeicher.wdr.de
(Bild: WDR/imagebroker/Interfoto)
(08.01.18 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören