Jetzt läuft auf BR-Heimat:

BR Heimat - Blasmusik

Hören
 



05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


5 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. Mit 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


5 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Bayerisches Feuilleton

"All about Eve" Die außergewöhnliche Karriere der Schauspielerin Eva Mattes Von Moritz Holfelder Wiederholung am Sonntag, 20.05 Uhr, Bayern 2 Sie wurde am Tegernsee geboren, am 14. Dezember 1954. Doch das war Zufall, sagt sie. Aufgewachsen ist die Tochter einer UFA-Schauspielerin und eines Filmkomponisten in München. Bis sie wegen des Theaters nach Hamburg ging. Wieder nach München zurückkehrte - und schließlich in Berlin sesshaft wurde. Doch Verbindungen nach Bayern gibt es nach wie vor viele. In seinem Porträt der Schauspielerin spricht Moritz Holfelder mit Eva Mattes über das München der sechziger und siebziger Jahre. Über die Regisseure des Jungen deutschen Films, die damals in Bayern lebten und mit ihr drehten - Rainer Werner Fassbinder, Michael Verhoeven oder Werner Herzog, mit dem sie eine Tochter hat. Die Autodidaktin Eva Mattes steht seit ihrem zwölften Lebensjahr auf der Bühne und vor der Kamera. Sie hat seit 1966 in ca. 200 Kinofilmen, Fernsehfilmen und Theater-Inszenierungen in Haupt- und Nebenrollen gespielt. In der Uraufführung von Franz Xaver Kroetz' Stück "Stallerhof" schrieb sie 1972 in der Rolle der behinderten Bauerntochter Beppi Theatergeschichte. Einem breiteren Publikum wurde sie als Tatort-Kommissarin bekannt. Aktuell ist sie auch in der im Berchtesgadener Land angesiedelten ZDF-Serie "Lena Lorenz" zu sehen - als Mutter der Hebamme gleichen Namens ... Vom subventionierten Kulturbetrieb hat sie sich mehr oder weniger zurückgezogen. Sie engagiert sich lieber leidenschaftlich für unkonventionelle und finanziell riskante Projekte - ob es nun das Behindertentheater "Ramba Zamba" ist oder die Auftritte mit dem "Berlin Improvisers Orchestra", als dessen Frontfrau die Mattes "geträumte Sätze" singt und spricht. Auch die Lesungen aus ihrer 2011 erschienenen Autobiographie "Wir können nicht alle wie Berta sein" hat sie längst zu höchst eigenwilligen Liederabenden erweitert. "All about Eve" - ein Bayerisches Feuilleton über eine starke Frau, über die Schauspielerei, soziales Engagement, Skandale, Politik, Bayern, Crowdfunding und die Darstellung der fünf Sinne ... Eine Wiederholung dem Jahr 2016 zum 65. Geburtstag von Eva Mattes.


0 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Wald und Gebirge

Bayern und Berge - das gehört auch im Radio zusammen. Zum Start ins Wochenende gibt's Infos, Tipps und Touren aus der legendären Bergsteiger-Redaktion des Bayerischen Rundfunks. 10.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Volksmusik am Vormittag

Traditionelle Volksmusik aus Altbayern, Schwaben und Franken, aus Österreich, Südtirol und der Schweiz. Da geht der Vormittag leicht von der Hand.


3 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Treffpunkt Blasmusik

In dieser Sendung sind dabei: Rekkenze Brass, die Musikkapelle Dießfurt, die Gangolfskapelle Hollfeld, die Original Fichtelgebirgsmusikanten, das Volli-Quartett, Blech & Co, die Egerländer Blasmusik aus Bad Kissingen, Unzerblechlich und andere Mit Werner Aumüller Hier begegnen sich Musikanten und Blasmusikfreunde, hier werden Kapellen vorgestellt, hier erfahren Sie, was los ist in der "Szene", und ganz nebenbei hören Sie hier auch Ihren Musikwunsch. Ihr Blasmusikwunsch erreicht uns unter blasmusik@br-heimat.de


2 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Schmankerl

Liesl Karlstadt Mit Arthur Dittlmann Sonderliches, Rätselhaftes, Untergründiges und Hinterkünftiges aller Art - und bisweilen auch Unart


4 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Obacht! Tradimix

Die Sendung für experimentierfreudige Volksmusikfreunde Mit Michael Harles


5 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Kaffeehaus

Geige, Harmonika und Kontragitarre sind die Instrumente der Wiener Heurigen- und Kaffeehaus-Kultur. Wo ein paar Takte Schrammelmusik erklingen, da darf eine Schale Melange nicht fehlen. Latte macchiato? Fehlanzeige.


1 Wertung:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Servus!

Traditionelles aus Bayern und seinen Nachbarländern. Jeden Freitag um 16.05 Uhr mit Studiogästen aus den Bereichen Volksmusik, Mundart und Tradition.


6 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Blasmusik-Konzert

Trompeten bauen statt Plätzchen backen Ein Gespräch mit dem Blechblasinstrumentenbauer Peter Baumann Von Franziskus Büscher Knapp 50 Mal im Jahr nimmt Peter Baumann ein Stück Blech in die Hand. Es wird gehämmert, gebogen und zu einem Trichter geformt. Ein Trichter, der nach unzähligen Arbeitsstunden echte oberbayerische Handwerkskunst ausstrahlt: zwischen Pop, Klassik, Jazz und Blasmusik. Seit 40 Jahren fertigt der Blechblasinstrumentenbauer Peter Baumann inzwischen diese Instrumente und damit jedes Mal auch ein Stück "Heimat". Seine Liebe zu Trompete, Flügelhorn und Posaune entdeckte er einst zwischen Hohenaschau und San Francisco, als er auch für sein Handwerk die Welt des Jazz ergründete ... Über seinen Beruf und seine Berufung spricht Peter Baumann mit Franziskus Büscher *** Hier präsentiert sich die bayerische Blasmusikszene zwischen Open-Air-Bühne und Konzertsaal, zwischen Promenadenkonzert und großer Symphonik. Hier werden Orchester, Dirigenten, Solisten und Komponisten porträtiert, Ereignisse beleuchtet und interessante Konzertprogramme noch einmal "neu" aufgelegt.


1 Wertung:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Fränkisch vor 7

Hier begegnen sich Musikanten und Volksmusikfreunde, hier werden Musikgruppen und Kulturbühnen vorgestellt, hier erzählen wir spannende Geschichten und berichten über aktuelle Themen rund um Brauch und Tradition in Franken, und ganz nebenbei hören Sie hier auch Ihren Musikwunsch.


2 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Feierabend


2 Wertungen:      Bewerten

19.55 Uhr

 

 

Betthupferl

"Und jetzt: das Betthupferl ..." - So beginnt jeden Abend unsere Gute-Nacht-Geschichte für Euch. Zu hören täglich um 19:55 Uhr auf BR Heimat.


1 Wertung:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Operettenzauber

Musik zum Träumen und Schwärmen


0 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Zeit für Bayern

Reisen im Winter Vom beschwerlichen und lustvollen Sichfortbewegen im Dezember Eine sehr persönliche Wegbeschreibung von Andreas Höfig Wiederholung von 12.05 Uhr, Bayern 2 Reisen im Winter Vom beschwerlichen und lustvollen Sichfortbewegen im Dezember Eine sehr persönliche Wegbeschreibung von Andreas Höfig Wdhl. vom 31.01.2010 Die Weihnachtszeit und die Zeit "zwischen den Jahren" entwickeln sich zunehmend zur "Reise-Saison". Doch "Reisen im Winter" war in früherer Zeit ein höchst beschwerliches und lebensgefährliches Unterfangen: Hungrige Wölfe, die auf leichte Beute aus waren, Wege durch Schneemassen unpassierbar, Tod durch Erfrieren, durch Lawinen oder Überfälle. Ganze Armeen gingen in russischen Wintern unter. Auch für die Vorfahren des in Franken geborenen Autors Andreas Höfig hat das Wort Winter einen bedrohlichen, furchterregenden Klang. Schließlich musste sowohl die Familie seiner Mutter als auch die seines Vaters auf unterschiedlichen Wegen aus Schlesien fliehen, in einem der kältesten Winter jener Zeit: im Februar 1945, bei minus 26 Grad. Ein Familientrauma das über die Generationen hinweg weiter wirkt. So waren und sind für den Autor "Reisen im Winter" eher das Außergewöhnliche oder Unfreiwillige. Sei es die erste Bahnreise im Nachtzug von Nürnberg nach Celle, sei es ein Spaziergang über den zugefrorenen Chiemsee. Wie hohe Herrschaften im Winter reisten, und wie ihnen eingeheizt wurde, wird an zwei Salonwagen des DB-Museums Nürnberg deutlich sichtbar. Ludwig II. bevorzugte eine Dampfheizung unter dem Rokoko-Fauteuille. Bismark hingegen lag sozusagen luxuriös "auf glühenden Kohlen". Doch der Winter kann auch richtig zuschlagen: so, dass Reisen ganz unmöglich wird. So geschehen im Frühjahr 2009, als im Nürnberger Hafen 40 Schiffe im Packeis festlagen, mit fatalen Folgen für ein Polizeiboot. Das Reisen im Winter, wenn es heute stattfindet, hat sich doch sehr verändert. Früher ein längerer Aufenthalt, mit wochenlangen Vorbereitungen und Planungen, heute eher spontane Tagesskifahrten mit Betonung auf dem Faktor "nette Leute kennenlernen". Skifahrer stürzen sich jedes Wochenende wie die Lemminge auf die kunstschneebeschneiten Pisten der Alpen und in die Après-Ski-Bars. Gleichzeitig locken unzählige Reiseagenturen mit "Sonne im Dezember", "Badeurlaub auf den Kanaren", "Tauchurlaub in Ägypten". Zu Schnäppchenpreisen geht es "last minute" mit dem Billigflieger bis nach Fernost und in die "DomRep". Ein "Reisen im Winter" - weg vom Winter.


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Obacht! Tradimix

Volksmusik weiterentwickelt und reloaded. Neue Ideen mit alten Stückln. Alte Melodien mit neuen Texten. Und vieles mehr - garantiert "stadlfrei".


5 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Nachtlicht


8 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


3 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Nachtlicht

Jeweils zur vollen Stunde Nachrichten, Wetter


8 Wertungen:      Bewerten