Jetzt läuft auf WDR5:

Scala - Aktuelles aus der Kultur

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



05.03 Uhr

 

 

Liederlounge


06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell, Verkehrslage


06.05 Uhr

 

 

Morgenecho

Ende der Rettung: Ist Griechenland für die Zukunft gerüstet? Verfassungsbeschwerde gegen den Staatstroyaner 06.30, 07.00, 07.30, 08.00, 08.30, 09.00 WDR aktuell, Verkehrslage 06.55 Kirche in WDR 5 08.55 Hörtipps


09.45 Uhr

 

 

ZeitZeichen

Stichtag heute 20. August 1968 Die Truppen des Warschauers Pakts marschieren in die CSSR ein Von Wolfram Stahl Wiederholung: 17.45 Uhr Demokratisch, sozial gerecht und modern - so stellten sich 1968 die führenden Kommunisten der Tschechoslowakei die Zukunft ihres Landes vor. Doch am späten Abend des 20. August landete auf dem Prager Flughafen eine sowjetische Militärmaschine. Luftlandeeinheiten besetzten den Tower und die Abfertigungshalle. Es war der Beginn der präzise geplanten militärischen Besetzung der CSSR. In der Nacht rollten dann die Panzer der Warschauer-Pakt-Staaten über die Grenze. Kampftruppen aus der Sowjetunion, Bulgarien, Ungarn und Polen besetzten alle strategisch wichtigen Positionen. Der Einmarsch war die militärische Antwort auf das ehrgeizige Experiment der CSSR, einen Sozialismus mit menschlichem Antlitz schaffen zu wollen. Im Frühjahr 68 hatten führende Politiker um Alexander Dubcek beschlossen, den Kommunismus in ihrem Land mit Unterstützung der Bevölkerung zu reformieren. Doch Moskau wollte die Tschechoslowakei nicht aufgeben. Schließlich brachten die Truppen des Warschauer Pakts den abtrünnigen Partner wieder auf die sowjetische Linie und beendeten im Sommer den "Prager Frühling". Dubcek und seine Reformer wurden verhaftet und nach Moskau gebracht.


10.00 Uhr

 

 

WDR aktuell, Verkehrslage


10.05 Uhr

 

 

Neugier genügt

Feature: Black Mambas - Wildschutz in Südafrika Redezeit mit Maria Sanchez, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin Wiederholung: Di 04.03 Uhr 11.00 WDR aktuell, Verkehrslage


12.00 Uhr

 

 

Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 5 - Tagesgespräch


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell, Verkehrslage


13.05 Uhr

 

 

Mittagsecho

Übernommen vom: Norddeutscher Rundfunk


14.00 Uhr

 

 

WDR aktuell, Verkehrslage


14.05 Uhr

 

 

Scala - Aktuelles aus der Kultur

Big Beautiful Buildings 1: Ruhr-Uni Bochum Mit Arno Schmidt auf dem Bahnhof Altenbeken Wiederholung: 21.04 Uhr


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell, Verkehrslage


15.05 Uhr

 

 

WDR 5 Quarks - Wissenschaft und mehr

3 Dinge über Zecken Bäume unter Druck: Borkenkäfer und Trockenstress Wiederholung: Di 00.05 Uhr 16.00 WDR aktuell, Verkehrslage


16.55 Uhr

 

 

Hörtipps


17.00 Uhr

 

 

WDR aktuell, Verkehrslage


17.05 Uhr

 

 

Westblick - Das Landesmagazin

Wie geht Abschiebung in NRW - ein Blick hinter die Kulissen Klimafreundliche Landwirtschaft Wiederholung: Di 02.03 Uhr


17.45 Uhr

 

 

Politikum - Das Meinungsmagazin

Gespräch: Griechenland als chinesisches Einfallstor Meinungsreportage: Freibäder gehören zur Grundversorgung Wiederholung: Di 02.45 Uhr


18.00 Uhr

 

 

WDR aktuell, Verkehrslage


18.05 Uhr

 

 

Profit - Das Wirtschaftsmagazin

Wiederholung: 23.04 Uhr


18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell, Verkehrslage


19.05 Uhr

 

 

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Einfach tierisch! Auf Expedition durch Nordrhein-Westfalen


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

Dok 5 - Das Feature

Klub der Widerständler Wie aus Polen 1968 Juden wurden Von Markus Dichmann und David Kowalski Aufnahme des WDR 2018 Die Warschauer Altstadt Anfang der 1960er Jahre. Hier trifft sich eine Gruppe Teenager mit nichts als Widerspruch im Kopf jeden Donnerstag. Sie wollen diskutieren, stellen den Staat, die Politik und ihre Eltern in Frage. Doch genau das wird ihnen zum Verhängnis. Die Gruppe Teenager gibt sich den Namen "Klub der Widerständler." Ihnen gemein ist, dass sie aus einflussreichen und intellektuellen Familien stammen. Viele ihrer Eltern sind überzeugte und politisch aktive Kommunisten. Noch deutet nichts darauf hin, dass einige von ihnen zu den großen Figuren der polnischen Opposition gehören werden. Doch es gibt noch eine zweite Gemeinsamkeit. Die meisten haben jüdische Wurzeln, auch wenn sie Brauchtum und Religion schon lange hinter sich gelassen haben und eher an den Sozialismus als an Gott glauben. Als das Regime im Laufe der 1960er Jahre alle kritischen und oppositionellen Bewegungen ersticken will, wird ihnen dieses Vermächtnis zum Verhängnis. Als Juden, und nicht länger als Polen, werden sie aus dem Land vertrieben.


21.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


21.04 Uhr

 

 

Scala - Aktuelles aus der Kultur


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

U 22 - Unterhaltung nach zehn

Satire Deluxe


23.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


23.04 Uhr

 

 

Profit - Das Wirtschaftsmagazin


23.30 Uhr

 

 

Berichte von heute

bis 24:00 Uhr s. WDR 2


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

WDR 5 Quarks - Wissenschaft und mehr

01.00 WDR aktuell


01.55 Uhr

 

 

Hörtipps


02.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


02.03 Uhr

 

 

Westblick - Das Landesmagazin


02.45 Uhr

 

 

Politikum - Das Meinungsmagazin


03.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


03.03 Uhr

 

 

WDR 5 Literatursommer


04.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


04.03 Uhr

 

 

Neugier genügt

05.00 WDR aktuell