Jetzt läuft auf BR-Heimat:

BR Heimat aktuell

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag Mit Volksmusik gut in den Tag


5 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Moderation: Andi Ebert Mit Andi Ebert Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr Gedanken - Adventskalender Kurze Betrachtungen zur Zeit der Besinnung, ohne Goldstaub und Christmas-Hektik: Altbayerische Mundartgedichte - nachdenklich, zuweilen auch kritisch, ausgedacht und gelesen von Katharina Ruf. Beim "Bayerischen Landesverein für Heimatpflege" gibt es den Kalender auch gedruckt mit beiliegender CD. Jeden Tag um 7.50 Uhr.


5 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Festliche Volksmusik

Volksmusik für Sonn- und Feiertage Ein bisserl feiner, ein bisserl feierlicher, ein bisserl festlicher präsentiert sich diese volksmusikalische Vormittagsstunde.


0 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Katholische Welt

Das fromme Werk der Agnes Wyssach Das fromme Werk der Agnes Wyssach Ein besonderes "Frauenhaus" für das mittelalterliche Kempten Von Christoph Thoma Wiederholung von 8.05 Uhr, Bayern 2 Die Geschichte spielt im Mittelalter: ledige Mütter" sind geächtet, Frauen haben kaum eine Chance, gewalttätigen Ehemännern zu entkommen. Bader und Ärzte lassen sich gut bezahlen. Kaiser Friedrich III. regiert. 1469 richtet im Allgäu die fromme Katholikin Agnes Wyssach ein besonderes "Frauenhaus" ein. Die Spurensuche beginnt im Kemptener Stadtarchiv. Dort hat Birgit Kata über Agnes Wyssach geforscht, Aber auch das Diözesanarchiv in Augsburg hegt Archivalien. Die "ersam Jungfrow Agnes Wyssachin", wie sie in den Urkunden genannt wird, stiftete damals eine große Geldsumme, um das "Haus am Steg" am Mühltor in Kempten renovieren und ausbauen zu lassen: sechs bis acht Frauen mit ihren Kindern sollten in "frommer Gemeinschaft" beschützt leben. 1470 wurde die großmütige Stiftung, die wenig begüterten und vom Schicksal geschlagenen Frauen ein sicheres Leben in Gemeinschaft ermöglichte, mit einer Urkunde des Bischofs von Augsburg offiziell sanktioniert und bestätigt. - Auch wenn man nicht wirklich viel über sie weiß, Agnes Wyssach gehört zu den bedeutenden Frauen der Kemptener Geschichte. Christoph Thoma stellt sie vor.


0 Wertungen:      Bewerten

09.30 Uhr

 

 

Evangelische Perspektiven

Wie Jugendkirchen Glauben attraktiv machen wollen Jugend ohne Gott Wie Jugendkirchen Glauben attraktiv machen wollen Von Barbara Schneider Wiederholung von 8.30 Uhr, Bayern 2 WhatsApp, Instagram - Jugendliche kommunizieren heute ganz anders, haben aber auch ganz andere Themen als früher. Religion spielt da kaum mehr eine Rolle. Wachsen doch die Kinder und Jugendlichen heute in einer sehr pluralen und vor allem säkularen Welt auf. Es ist heute längst nicht mehr selbstverständlich, dass junge Menschen sonntags in die Kirche gehen oder am Konfirmationsunterricht teilnehmen. Die christliche Sozialisation ist für viele ein Auslaufmodell. Vielmehr wachsen Jugendliche mehrheitlich heute ohne Konfessionszugehörigkeit auf, was allerdings nicht heißt, dass die Jugendlichen per se nicht an Religion interessiert sind. Für die Kirchen, die seit Jahren mit einem Mitgliederschwund zu kämpfen haben, bedeutet das ein radikales Umdenken - weg von den überlieferten Traditionen, hin zu einer am Dienstleistungsgedanken orientierten Kirche, die die Interessen von Jugendlichen ernst nehmen will. Vielerorts entstehen daher - wie in Lindau, in Nürnberg oder Kempten, - Jugendkirchen - Kirchen explizit für Jugendliche, die mit Comiczeichen-Kursen, politischen Kamingesprächen, Wellness-Angeboten oder gemeinsamem Mittagstisch für Jugendliche attraktiv sein und dabei christlichen Glauben vermitteln wollen. Barbara Schneider stellt junge Kirchen im Freistaat vor.


0 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Festliche Volksmusik

Volksmusik für Sonn- und Feiertage Ein bisserl feiner, ein bisserl feierlicher, ein bisserl festlicher präsentiert sich diese volksmusikalische Vormittagsstunde.


0 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

BR Heimat - So schön klingt Blasmusik

Moderation: Georg Ried Der Große Blasmusik-Frühschoppen Mit Georg Ried


3 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Zwölfuhrläuten

Hochburg-Ach in Oberösterreich aus Hochburg-Ach in Oberösterreich Es ist zwölf Uhr. Das Mittagsläuten kommt heute von der oberösterreichischen Wallfahrtskirche Maria Ach an der Salzach. Der Legende nach hat sich die Gottesmutter ihr Kirchlein an der Salzach regelrecht ertrotzt. Ein Hochwasser hatte einst ein geschnitztes Marienbild von besonderer Schönheit ans Salzachufer geschwemmt. Heinrich der Acher ließ es in sein Schloss bringen. Doch am nächsten Tag war es wieder am Fundort. Das Hin und Her wiederholte sich mehrere Male, bis der Schlossherr dort eine Holzkapelle bauen ließ. Der an derselben Stelle entstandene Tuffsteinbau wurde dem Fest Mariä Heimsuchung geweiht und erinnert damit an den Besuch der schwangeren Maria bei ihrer Base Elisabeth. Lange vor Altötting entwickelte sich hier, mit Blick auf das bayerische Burghausen, schnell eine beliebte Marienwallfahrt, die im ausgehenden 18. Jahrhundert eine barocke Erweiterung notwendig machte. Durch den Anbau auf der einen und dem Pfarrhof auf der anderen Seite vermittelt Maria Ach den Eindruck einer kleinen Schlossanlage mit dem gotischen Kirchlein im Zentrum. Ihr Inneres strahlt heitere Geborgenheit aus. Der Baumeister Johann Konrad Schaffner aus Burghausen hatte sich die Rokokokirche im benachbarten Marienberg zum Vorbild genommen. Die dominierenden Farben: weiß, gelb und Gold. Deckenfresken und Altarbilder aus der Hand des Meisters della Croce. Der schlanke Turm trägt drei Glocken, die 1946 in St. Florian gegossen wurden und auf e", gis" und h" klingen. Sie werden noch heute per Hand geläutet. Politisch gehört Maria Ach zur Innviertler Gemeinde Hochburg-Ach. Ebenso der Weiler Unterweizberg. Hier kam 1787 Franz Xaver Gruber auf die Welt. Der Sohn eines Leinenwebers hat die Melodie des Liedes "Stille Nacht, heilige Nacht" geschaffen, das vor 200 Jahren am Heiligen Abend 1818, 30 Kilometer Salzach aufwärts, in Oberndorf zum ersten Mal gesungen wurde.


1 Wertung:      Bewerten

12.03 Uhr

 

 

BR Heimat - So schön klingt Blasmusik

Moderation: Georg Ried Der Große Blasmusik-Frühschoppen Mit Georg Ried


3 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Volksmusik

Beste Begleitung Traditionelle Volksmusik aus Altbayern, Schwaben und Franken, aus Österreich, Südtirol und der Schweiz. Da geht der Tag leicht von der Hand.


0 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Obacht! Tradimix

Moderation: Michael Harles Die Sendung für experimentierfreudige Volksmusikfreunde Mit Michael Harles


2 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Kaffeehaus

Schrammel lässt grüßen Geige, Harmonika und Kontragitarre sind die Instrumente der Wiener Heurigen- und Kaffeehaus-Kultur. Wo ein paar Takte Schrammelmusik erklingen, da darf eine Schale Melange nicht fehlen. Latte macchiato? Fehlanzeige.


1 Wertung:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Schätze aus dem Schallarchiv

Annette Thoma: Erinnerungen(Vom 10.12.1960) Erinnerungen Von Annette Thoma Gelesen von Charlotte Ottow Die Erstsendung war am 10.12.1960 Eine der wichtigsten Verbreiterinnen des geistlichen Volkslieds in Bayern war zweifellos Annette Thoma, die auch eng mit dem Kiem Pauli zusammen gearbeitet hat. Tiroler, Kärtner und Altbairische Volksweisen hat sie mit ihren Riederinger Buam eingeübt und schnell verbreiteten sich diese Lieder bei den Gesangsgruppen in Bayern und drumrum. Annette Thomas Erinnerungen werden gelesen von Charlotte Ottow, das Vorwort übernahm Dr. Wilfried Feldhütter, der damalige Musikredakteur beim Bayerischen Rundfunk. Die Erstsendung war am 10.12.1960 - also vor 58 Jahren.


0 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Musiksalon

Moderation: Simone Wichert Das Beste aus der Laienmusikszene Mit Simone Wichert Ob Barock oder Rock, ob Salonmusik oder Swing, ob Blues oder Bigband - gestrichen, geblasen, gezupft - die bayerische Laienmusikszene ist vielfältig, und so ist auch der Musiksalon: Von Studiogästen über Ensembleporträts bis hin zu Berichten von Festivals, Wettbewerben oder aus Musikschulen - wer auch immer zwischen Fladungen und dem Haldenwanger Eck auf hohem Amateur- oder Semiprofi-Niveau musiziert, hat hier ein Forum.


0 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Fränkisch vor 7

Volksmusik und Volkskultur aus Franken Hier begegnen sich Musikanten und Volksmusikfreunde, hier werden Musikgruppen und Kulturbühnen vorgestellt, hier erzählen wir spannende Geschichten und berichten über aktuelle Themen rund um Brauch und Tradition in Franken, und ganz nebenbei hören Sie hier auch Ihren Musikwunsch.


2 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Feierabend


2 Wertungen:      Bewerten

19.55 Uhr

 

 

Betthupferl

in unterfränkischer Mundart Lilu Lämmle Von Eo Borucki Erzählt in unterfränkischer Mundart von Thomas Pigor


1 Wertung:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Heimat lesen

Lesestunde Bayerische Stimmen lesen bayerische Literatur


2 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Ade zur guten Nacht

BR Heimat sagt mit bayerischen und deutschen Volksliedern gute Nacht


2 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Obacht! Tradimix

Tradition neu gemixt Volksmusik weiterentwickelt und reloaded. Neue Ideen mit alten Stückln. Alte Melodien mit neuen Texten. Und vieles mehr - garantiert "stadlfrei".


2 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Nachtlicht


8 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


3 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Nachtlicht

Mit Volksmusik durch die Nacht Jeweils zur vollen Stunde Nachrichten, Wetter


8 Wertungen:      Bewerten