Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Lesezeichen

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Kornelia Bittmann Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Norbert Köster, Münster

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Katharina Eickhoff Heute mit dem Musikrätsel Daniel Schnyder: Variations on "Sympathy for the Devil"; Ensemble Esperanza Franz Schubert: Ouvertüre zu "Des Teufels Lustschloss", D 84, Singspiel; New York Philharmonic, Leitung: Leonard Bernstein Jean Françaix: Si Versailles m'était conté, Suite; Martin Jones und Adrian Farmer, Klavier Jean-Baptiste Lully: Miserere mei Deus; Amel Brahim-Djelloul, Sopran; Stéphane Ung, Knabensopran; Damien Guillon, Countertenor; Howard Crook, Haute-contre; Hervé Lamy, Tenor; Arnaud Marzorati, Bariton; Fabien Armengaud, Cembalo; Frédéric Desenclos, Orgel; Les Pages et les Chantres du Centre de Musique Baroque de Versailles; Musica Fiata, Leitung: Marek Stryncl Musikrätsel Johann Nepomuk Hummel: Trio E-Dur, op. 83; Trio Parnassus Justin Heinrich Knecht: Le portrait musical de la nature, ou Grande sinfonie, Pastoralsinfonie; Hofkapelle Stuttgart, Leitung: Frieder Bernius Johannes Brahms: An eine Äolsharfe, op. 19,5; Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton; Daniel Barenboim, Klavier Johann Sebastian Bach: Sonate g-Moll, BWV 1020; Queens Duo Robert Schumann: Sinfonie Nr. 4 d-Moll, op. 120; Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Leitung: Paavo Järvi

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Daniel Frosch Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Daniel Frosch

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

Stefan Zweig: Der Zwang

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Mit Oliver Cech Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

3. April 1930 - Der Geburtstag des Alt-Bundeskanzlers Helmut Kohl Von Wolfram Stahl Als junger Mann studierte er Geschichte. Als Bundeskanzler schrieb er Jahrzehnte später selber Weltgeschichte. Zugetraut hatten das dem Riesen aus der Pfalz die wenigsten. Helmut Kohl erkannte wie kein anderer Politiker, wann der richtige Zeitpunkt zum Handeln gekommen war. Der 1. Oktober 1982 war so ein Tag. Nachdem die sozialliberale Koalition von Bundeskanzler Helmut Schmidt zerbrochen war, nutzte Kohl die Gunst der Stunde. Der Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU ließ sich mit den Stimmen von FDP und Union durch ein konstruktives Misstrauensvotum gegen Amtsinhaber Schmidt zum Kanzler wählen. Den Auftakt seiner 16 Jahre dauernden Kanzlerschaft bezeichnete er als geistig-moralische Wende, obwohl CDU/CSU, FDP und SPD unrechtmäßige Spenden vom Flick-Konzern bekommen hatten, die der Pflege der politischen Landschaft dienten. Als Kanzler der Einheit, als unermüdlicher Kämpfer für eine größere Europäische Union mit Polen und anderen osteuropäischen Ländern und als treibende Kraft zur Einführung des Euro erhielt Kohl große internationale Anerkennung.

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Mit Dominik Jozic Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Die dunkle Stunde der Serenissima (1/2) Von Donna Leon Übersetzung aus dem Amerikanischen: Christa E. Seibicke Komposition: Gert Anklam und Holger Mantey Bearbeitung und Regie: Corinne Frottier Erzählerin: Hannelore Hoger Brunetti: Christian Brückner Vianello: Wolfgang Rüter Elettra: Andrea Sawatzki Ford: Siemen Rühaak Eleonora: Doris Kunstmann Filipetto: Ernst August Schepmann Sanpaolo: Lars Gärtner Paola: Esther Hausmann Conte: Dieter Mann Lele: Horst Mendroch Tabaccaio: Peter Schröder Galante: Renate Becker Claudia: Julia Hummer Lucia: Camilla Renschke Hedwig Jacobs: Louise Martini Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Susanne Herzog Zahlreiche Konzertabsagen führen zu Programmänderungen bei "WDR 3 Konzert". WDR 3 macht aus der Not eine Tugend und sendet an ausgewählten Abenden Schätze aus seinem Archiv, heute einen historischen Mitschnitt aus dem Jahr 1972 mit dem WDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Carlos Kleiber. Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 94 G-Dur, Hob I:94 "Mit dem Paukenschlag" Alban Berg: 3 Bruchstücke aus der Oper "Wozzeck" Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur, op. 92 Wendy Fine, Sopran; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Carlos Kleiber Aufnahme aus dem Kölner Funkhaus

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-Dur, op. 93; SWR Symphonieorchester, Leitung: Christoph Eschenbach Georg Friedrich Händel: Armida abbandonata; Sibylla Rubens, Sopran; Balthasar-Neumann-Ensemble, Leitung: Thomas Hengelbrock Johannes Brahms / Paul Hindemith: 20 Walzer; Herbert Schuch und Gülru Ensari, Klavier Claude Debussy: Khamma; SWR Symphonieorchester, Leitung: Heinz Holliger Johann Sebastian Bach: Mein Herze schwimmt im Blut, BWV 199; Dorothee Mields, Sopran; L'Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg ab 02:03: Wilhelm Stenhammar: Sinfonie Nr. 1 F-Dur; Göteborgs Symfoniker, Leitung: Neeme Järvi Robert Schumann: Waldszenen, op. 82; Martin Helmchen, Klavier Bernhard Crusell: Klarinettenkonzert Nr. 2 f-Moll, op. 5; Schwedisches Kammerorchester Örebro, Solist und Leitung: Michael Collins Antonín Dvo?ák: Amerikanische Suite, op. 98b; Royal Philharmonic Orchestra London, Leitung: Antal Dorati ab 04:03: Domenico Scarlatti: Sonate C-Dur; Christoph Ullrich, Klavier Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 99 Es-Dur; London Philharmonic Orchestra, Leitung: Georg Solti Ludwig van Beethoven: 7 Bagatellen, op. 33; Michail Pletnev, Klavier ab 05:03: Georg Philipp Telemann: Konzert G-Dur "Grillen-Sinfonie"; Masahiro Arita, Piccoloflöte; Hans Peter Westermann, Oboe; Eric Hoeprich, Chalumeau; Dane Roberts und David Sinclair, Kontrabass; La Stravaganza Köln, Leitung: Andrew Manze Antonio Soler: Menuett mit Variationen aus dem Konzert Nr. 6 D-Dur; Begoña Uriarte und Karl-Hermann Mrongovius, Klavier Felix Mendelssohn Bartholdy: Allegro con fuoco aus der Sinfonie Nr. 1 c-Moll, op. 11; Chamber Orchestra of Europe, Leitung: Yannick Nézet-Séguin Maurice Ravel: Finale aus dem Klaviertrio a-Moll; Frank Braley, Klavier; Renaud Capuçon, Violine; Gautier Capuçon, Violoncello Franz Schubert: Ouvertüre im italienischen Stil D-Dur, D 590; Camerata Salzburg, Leitung: Roger Norrington Pablo de Sarasate: Caprice basque, op. 24; Maxim Vengerov, Violine; Itamar Golan, Klavier Giovanni Benedetto Platti: Violoncellokonzert C-Dur; Sol Gabetta; Cappella Gabetta, Leitung: Andrés Gabetta Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell