Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Kalenderblatt

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

1073 Hörer

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

6139 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Pfarrer Eberhard Hadem, Weilheim

1436 Hörer

06.50 Uhr

 

 

Interview

7339 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

6139 Hörer

07.15 Uhr

 

 

Interview

7339 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

07.35 Uhr

 

 

Börse

2530 Hörer

07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen

2807 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

08.10 Uhr

 

 

Interview

7339 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch

283 Hörer

08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen

2807 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

6139 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 250 Jahren: Der Theologe Jacob Christian Schäffer macht die erste "Waschmaschine" publik

3369 Hörer

09.10 Uhr

 

 

Europa heute

3156 Hörer

09.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

4555 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

10.10 Uhr

 

 

Marktplatz

Vom Frust zur Tat - Arbeitslosigkeit und wie man rauskommt Am Mikrofon: Philip Banse Hörertel.: 00800 - 4464 4464 marktplatz@deutschlandfunk.de Die Arbeitslosenquote in Deutschland sinkt seit Jahren. Doch immer noch sind nach der offiziellen Statistik hierzulande über 2,5 Millionen Menschen ohne Arbeit. Neben den finanziellen Problemen ist das für die meisten eine deprimierende und frustrierende Erfahrung, die vieles infrage stellt und das Selbstbewusstsein untergräbt. Wie können Arbeitslose selbst aktiv werden - außer eine Bewerbung nach der anderen zu schreiben? Welche Angebote machen die Arbeitsagenturen? Welche Rechte haben Arbeitsuchende auf Umschulung und Förderung? Wie finden sich Angebote und Ausschreibungen im Internet? Wann macht der Schritt in die Selbstständigkeit Sinn? Philip Banse diskutiert Wege in die Arbeit mit Experten und Expertinnen. Arbeitslosigkeit - und wie man rauskommt

511 Hörer

10.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

11.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher

4372 Hörer

11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp

2754 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

6061 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau

3426 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag

3709 Hörer

13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau

1870 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute

3369 Hörer

14.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere

3000 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Corso - Kultur nach 3

2993 Hörer

15.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

5696 Hörer

16.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

6710 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft

3980 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

7704 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend

6774 Hörer

18.40 Uhr

 

 

Hintergrund

6196 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

19.05 Uhr

 

 

Kommentar

3903 Hörer

19.15 Uhr

 

 

DLF - Zeitzeugen im Gespräch

Daniel Cohn-Bendit im Gespräch mit Ursula Welter.

121 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

20.10 Uhr

 

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

823 Hörer

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

21.05 Uhr

 

 

JazzFacts

'Du musst Reibung ertragen!' Die Improvisationen der Pianistin Julia Kadel Von Michael Kuhlmann Fast sechs Jahrzehnte ist es her, dass eine deutsche Musikerin ihre Platten bei der legendären Firma Blue Note durfte: die gebürtige Leipziger Pianistin Jutta Hipp. Erst jetzt eifert ihr eine junge Kollegin nach - wieder spielt sie Klavier: die Berlinerin Julia Kadel. Nachdem sie mit ihrem Trio vor einigen Jahren beim Leipziger Jazznachwuchsfestival aufhorchen ließ, legte sie bald nach und nahm ihre erste CD 'Im Vertrauen' auf. 2016 nun folgte mit 'Über und unter' die zweite Produktion. Julia Kadel und ihre beiden Mitstreiter Karl-Erik Enkelmann am Bass und Steffen Roth am Schlagzeug liefern ein unvorhersehbares, eigenständiges Klanggewebe ab, das vor Spielfreude und rhythmischen Spannungen strotzt. Nachdem zu Beginn die Eigenkompositionen der Pianistin das Repertoire des Trios prägten, spielen nun gemeinsame freie Improvisationen eine immer größere Rolle. Julia Kadel und ihr Trio gehen heute meist ohne große Absprachen auf die Bühne - in der Absicht, Risiken einzugehen, gefasst darauf, Reibungen zu erzeugen, untereinander oder auch mit dem Publikum. Die Pianistin respektiert das Erbe des Jazz, möchte aber nicht dabei verharren, sondern konzentriert sich auf die Welt von heute: "Was passiert jetzt? Und wie übersetze ich die Dinge in meine Sprache?" Heraus kommt eine energiegeladene Klaviertriomusik, die auch ohne Anleihen bei profilierten Formationen wie The Bad Plus oder dem einstigen, immer noch einflussreichen Esbjörn Svensson Trio voll in der Gegenwart steht. Die Pianistin Julia Kadel

1276 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

22.05 Uhr

 

 

Historische Aufnahmen

Ein vergessener Maestro Der Dirigent Leo Borchard (1899 - 1945) Am Mikrofon: Herbert Haffner Obwohl er der erste vom Berliner Magistrat ernannte Chefdirigent des Berliner Philharmonischen Orchesters der Nachkriegszeit war, bleibt er bis heute eher ein vergessener Maestro. 1899 in Moskau als Lew Ljewitsch Borchard in eine wohlhabende, musikbegeisterte deutschstämmige Familie geboren, besuchte er die deutsche Schule und wurde bewusst zum Weltbürger erzogen. Er studierte in Deutschland bei Eduard Erdmann und Hermann Scherchen, leitete zunächst gelegentlich Arbeiterchöre und korrepetierte an der Städtischen Oper bei Bruno Walter und an der Staatsoper bei Otto Klemperer in Berlin. Eine erste Anstellung hatte er 1929 als Kapellmeister beim Rundfunkorchester in Königsberg und stand zur Verfügung, als das Berliner Philharmonische Orchester Mitte der 30er-Jahre einen Leiter der populären Sonntags- und Dienstagskonzerte suchte. Nach dem Krieg schaffte er es, die Berliner Philharmoniker so zu reorganisieren, dass sie bereits am 26. Mai 1945, keine drei Wochen nach der Kapitulation, das erste Konzert unter seiner Leitung geben konnten. Weil er im Krieg aktiv am Widerstand gegen die Nationalsozialisten teilgenommen hatte, konnte er als politisch unbelastet schon 1945 als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker eingesetzt werden. Doch es sollten ihm nur noch 120 Tage mit dem Orchester vergönnt sein bis sein Leben ein tragisches Ende fand: Am 23. August 1945, im Alter von 46 Jahren, wurde er von einem amerikanischen Militärposten versehentlich erschossen.

628 Hörer

22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell

2536 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

4865 Hörer

23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne

2232 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

3060 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

3369 Hörer

01.10 Uhr

 

 

Hintergrund

(Wdh.)

6196 Hörer

01.30 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

4555 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

02.05 Uhr

 

 

Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

170 Hörer

02.10 Uhr

 

 

Zeitzeugen im Gespräch

(Wdh.)

53 Hörer

02.57 Uhr

 

 

Sternzeit

434 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

03.05 Uhr

 

 

Weltzeit

(Wdh.)

478 Hörer

03.30 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik (Wdh.)

6710 Hörer

03.52 Uhr

 

 

Kalenderblatt

3369 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88851 Hörer

04.05 Uhr

 

 

Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

739 Hörer