Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Nachrichten

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Guten Morgen» von Nora Gomringer


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Das Zuhause. Warum wir eines brauchen Es scheint ein Grundbedürfnis zu sein, dass sich der Mensch an einem Ort zuhause fühlt und sich einrichtet, um bei sich selbst anzukommen. «Kontext» spricht mit Agglomerationsbewohnern, Flüchtlingen und einem oft umgezogenen Autor, der sich schliesslich vom Nomadentum abwandte. «Zuhause» muss kein Biedermeierbegriff sein. Es braucht auch nicht, wie Adorno schrieb, etwas Dogmatisches, eine gemeinschaftliche Erfindung und eine fragwürdige Vorschrift zu bedeuten. Sondern es kann eine sichere Ausgangsbasis sein, um der Welt zu begegnen. Ein innerer Ort, an dem sich jemand wohlfühlt. Ein soziales Netz, in dem jemand aufgehoben ist. «Kontext» berichtet über das Lebensgefühl in der Agglomerationsgemeinde Reinach (BL), lässt Banafsheh Dodangeh und Rrstam Aloush, zwei Flüchtlinge aus Iran und Syrien, zu Wort kommen und befragt den Autor Daniel Schreiber, der nach Jahren der weltläufigen Provisorien im Begriffe ist, endlich bei sich selbst anzukommen.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Lyrik am Mittag

Else Lasker-Schüler: Mein blaues Klavier Else Lasker-Schüler hat es schon zu Beginn des 20. Jhds. auf den Olymp deutscher Lyrik geschafft. 1933 emigrierte sie von Deutschland in die Schweiz, wo sie sich ab 1939 in Zürich aufhielt. Und hier entstand auch eines ihrer berühmtesten Gedichte, das Ihnen jetzt Desirée Meiser vorliest.


11.45 Uhr

 

 

SRF 4 News Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Durchbruch geschafft. Das Monte Piano Trio spielt Clara Schumann Clara Schumann: Klaviertrio g-Moll op. 17 Monte Piano Trio Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25 (Bearbeitung für Orchester) Berliner Philharmoniker Leitung: Simon Rattle Musik 15.03-16.00 Georg Philipp Telemann: 4. Satz (Allegro) aus dem Konzert für Flöte, Violine, Violoncello und Orchester A-Dur Ashley Solomon, Flöte Rodolfo Richter, Violine Ensemble Florilegium Giovanni Legrenzi: «Lumi, potete piangere» aus der Oper «La divisione del mondo» Nuria Rial, Sopran Philippe Jaroussky, Countertenor Ensemble L'Arpeggiata Leitung: Christina Pluhar Wolfgang Amadeus Mozart:1. Satz (Allegro) aus der Klaviersonate C-Dur KV 545 «Sonata facile» Andreas Haefliger, Klavier Ludwig van Beethoven: 3. Satz (Presto) aus der Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 Budapester Festival Orchester Leitung: Ivan Fischer Alexander Glasunow: 4. Satz (Valse) aus den 5 Noveletten op. 15 Casal Quartett Peter Tschaikowsky: 1. Satz (Allegro non troppo e molto maestoso) aus dem Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 Yefim Bronfman, Klavier Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Leitung: Mariss Jansons


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Das Zuhause. Warum wir eines brauchen Es scheint ein Grundbedürfnis zu sein, dass sich der Mensch an einem Ort zuhause fühlt und sich einrichtet, um bei sich selbst anzukommen. «Kontext» spricht mit Agglomerationsbewohnern, Flüchtlingen und einem oft umgezogenen Autor, der sich schliesslich vom Nomadentum abwandte. «Zuhause» muss kein Biedermeierbegriff sein. Es braucht auch nicht, wie Adorno schrieb, etwas Dogmatisches, eine gemeinschaftliche Erfindung und eine fragwürdige Vorschrift zu bedeuten. Sondern es kann eine sichere Ausgangsbasis sein, um der Welt zu begegnen. Ein innerer Ort, an dem sich jemand wohlfühlt. Ein soziales Netz, in dem jemand aufgehoben ist. «Kontext» berichtet über das Lebensgefühl in der Agglomerationsgemeinde Reinach (BL), lässt Banafsheh Dodangeh und Rrstam Aloush, zwei Flüchtlinge aus Iran und Syrien, zu Wort kommen und befragt den Autor Daniel Schreiber, der nach Jahren der weltläufigen Provisorien im Begriffe ist, endlich bei sich selbst anzukommen.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Passage

Das Ohr der Welt in Meiers Garten Der Schriftsteller Gerhard Meier Er habe «ein ganz gewöhnliches Verhältnis» zur Poesie, so der Schriftsteller Gerhard Meier, «ohne Pathos, ohne Forciertheiten». Darüber sei er «glücklich, denn die Sterne machen auch kein Aufhebens von ihrem Kreisen, und die Maßliebchen wachsen, ohne dass es Geschrei gibt dabei.» Vor 100 Jahren kam Gerhard Meier in Niederbipp zur Welt und blieb seinem Geburtsort zeitlebens treu. Die Provinz wurde ihm zum unendlich vielfältigen schriftstellerischen Universum. SRF2 Kultur ehrt den 2008 verstorbenen mit einer Annäherung von Janko Hanushevsky in der Passage (Fr 20 Uhr / So 15 Uhr) und einer Lesung von «Ob die Granatäpfel blühen» im Hörspieltermin (Sa 20 Uhr / So 17 Uhr.)



21.00 Uhr

 

 

Jazz und World aktuell

Mit Roman Hosek


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Late Night Concert

Daniele di Bonaventura Quartet am Jazz Festival Basel 4.5.2017 Kaum ein Instrument löst so stark Sehnsuchtsgefühle aus, wie das Bandoneon. Das Bandoneon, das oft mit dem Akkordeon verwechselt wird, ist vor allem in der Tangomusik zu Hause. Doch Daniele di Bonaventura nimmt den Hörer nicht mit nach Argentinien, sondern nach Bella Italia. Musikalisch steht der Italiener Daniele di Bonaventura irgendwo zwischen der Klassik, der Folklore und dem Jazz. Doch schon nach ein paar Tönen kümmert das niemanden mehr - denn bei Daniele di Bonaventuras Musik geht es vor allem um Emotionen.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

«Notturno»: eine grosse Nachtmusik für all jene, die nachts noch Lust auf Klassik haben. Detaillierte Angaben zum Musikprogramm finden Sie bei Radio Swiss Classic.