Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Kontext

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

641 Hörer

06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Mal an die jungen Frauen» von Nora Gomringer

71 Hörer

06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.

954 Hörer

06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. (Jeweils situativ mit aktuellem Beispiel unterstreichen. Bsp.: In «Heute Morgen» erfährt man nicht nur, dass Flüchtlinge in München ankommen, sondern auch welcher Konflikt bzw. welche Handlungsmotivation dahinter steckt.) «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.

1589 Hörer

07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

641 Hörer

07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. (Jeweils situativ mit aktuellem Beispiel unterstreichen. Bsp.: In «Heute Morgen» erfährt man nicht nur, dass Flüchtlinge in München ankommen, sondern auch welcher Konflikt bzw. welche Handlungsmotivation dahinter steckt.) «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.

1589 Hörer

07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.

16 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

641 Hörer

08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. (Jeweils situativ mit aktuellem Beispiel unterstreichen. Bsp.: In «Heute Morgen» erfährt man nicht nur, dass Flüchtlinge in München ankommen, sondern auch welcher Konflikt bzw. welche Handlungsmotivation dahinter steckt.) «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.

1589 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

09.02 Uhr

 

 

Kontext

Sachbücher im Gespräch Die Verteidigung von Freiheit, eine Ehrenrettung des Irrtums, Einblick ins soziale Gehirn und das Fremde als Herausforderung zur Entwicklung - das sind die grossen Themen dieser Ausgabe der Kontextserie. Seit 20 Jahren amtiert Ralf Fücks als Vorstand der Heinrich Böll Stiftung. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen auf den Themen nachhaltige Entwicklung und Migration. In seinem neuen Buch «Freiheit verteidigen» zeigt der Sozialwissenschaftler und Ökonom, wie wir den Kampf um die offene Gesellschaft gewinnen können. Henning Beck und Franca Parianen beleuchten in ihren Büchern das was in unseren Köpfen vorgeht. Bei Beck geht es um die Ehrenrettung des Irrtums, Parianen fokussiert auf die Frage: Welchen Reim machen wir uns auf uns selbst und auf die anderen? «Wi(e)der Angst und Hass» titelt das neue Buch der Psychologieprofessorin Verena Kast. Sie zeigt darin auf, wie das Fremde an Bedrohung verlieren und zur Herausforderung für die eigene Enwicklung werden könnte.

3174 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.

954 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

11.30 Uhr

 

 

Lyrik am Mittag

Bohdana Matijasch: 26 (82) (Ukrainisch) Die Lyrikerin Bohdana Matijasch kam 1982 in der Ukraine zur Welt. Bohdana Matijasch lebt in Kiew, wo sie auch ihre Promotion zum Phänomen der Stille in der Literatur schrieb. Trotz ihres jungen Alters wird sie bereits als eine der bedeutendsten Stimmen der ukrainischen Poesieszene gehandelt. Das Gedicht, gesprochen von der Autorin, hören Sie hier: www.lyrikline.org

235 Hörer

11.45 Uhr

 

 

SRF 4 News Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.

221 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.

491 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.

693 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.

1115 Hörer

13.45 Uhr

 

 

Concerto

Kammermusik für Klarinette mit Rita Karin Meier Heinrich Joseph Baermann Klarinettenquintett f-Moll op. 22 Rita Karin Meier, Klarinette Belenus Quartett Felix Mendelssohn Sinfonie Nr. 3, a-Moll. Schottische London Symphony Orchestra Ltg: Claudio Abbado Musik 15.03-16.00 Frédéric Chopin: 3. Satz (Rondo. Vivace) aus dem Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11 Krystian Zimerman, Klavier Polish Festival Orchestra Leitung: Krystian Zimerman Julius Röntgen: 3. Satz (Andante tranquillo et amabile. Een rondedans om de bruid naar bed te dansen) aus dem Streichtrio Nr. 3 e-Moll Lendvai String Trio Sergeij Rachmaninow: Nr. 1 aus den Sinfonischen Tänzen op. 45 Orchestre de Paris Leitung: Paavo Järvi Domenico Scarlatti: Sonate D-Dur K 96 (Bearbeitung für 4 Saxophone) Aurelia Saxophon-Quartett Antonio Vivaldi: Arie «Nulla in mundo pax» aus der Motette RV 630 Simone Kermes, Sopran Venice Baroque Orchestra Leitung: Andrea Marcon Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz (Allegro) aus der Klaviersonate F-Dur KV 332 Andreas Haefliger, Klavier Georg Gerson: Ouvertüre D-Dur Concerto Kopenhagen Leitung: Lars Ulrik Mortensen

2334 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

641 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität

65 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

641 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

18.03 Uhr

 

 

Kontext

Sachbücher im Gespräch Die Verteidigung von Freiheit, eine Ehrenrettung des Irrtums, Einblick ins soziale Gehirn und das Fremde als Herausforderung zur Entwicklung - das sind die grossen Themen dieser Ausgabe der Kontextserie. Seit 20 Jahren amtiert Ralf Fücks als Vorstand der Heinrich Böll Stiftung. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen auf den Themen nachhaltige Entwicklung und Migration. In seinem neuen Buch «Freiheit verteidigen» zeigt der Sozialwissenschaftler und Ökonom, wie wir den Kampf um die offene Gesellschaft gewinnen können. Henning Beck und Franca Parianen beleuchten in ihren Büchern das was in unseren Köpfen vorgeht. Bei Beck geht es um die Ehrenrettung des Irrtums, Parianen fokussiert auf die Frage: Welchen Reim machen wir uns auf uns selbst und auf die anderen? «Wi(e)der Angst und Hass» titelt das neue Buch der Psychologieprofessorin Verena Kast. Sie zeigt darin auf, wie das Fremde an Bedrohung verlieren und zur Herausforderung für die eigene Enwicklung werden könnte.

3174 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.

3431 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Im Konzertsaal

Pavillon Suisse: Tschaikowsky, from Moscow with Love Wer, wenn nicht Vladimir Fedosejev kann jungen Talenten einen Weg zeigen, um den richtigen Klang zu treffen für Tschaikovsky? Und das im Zusammenspiel mit einem genuin russischen Klangkörper? Der Dirigent und sein Orchester aus Moskau sind regelmässige Gäste an den Orpheum-Konzerten zur Förderung junger Solisten in der Zürcher Tonhalle. Und endlich kommt auch sie einmal aus der Romandie herüber - die gefeierte junge Pianistin Mélodie Zhao, die in Peking und Genf studiert hat und bereits einen gesamten Beethoven-Zyklus aller Sonaten auf CD eingespielt hat. Der 26jährige Jan Mracek aus Pilsen studiert seinerseits noch in Wien, verfolgt jedoch bereits eine internationale Solokarriere. Die Sendung wird als «Pavillon Suisse» von den drei SRG-Programmen als Partner auf mit Moderation auf Deutsch, Französisch und Italienisch ausgestrahlt. Pjotr I. Tschaikowsky: Francesca da Rimini op. 32 Pjotr I. Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35 Pjotr I. Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 Tschaikowsky Sinfonieorchester Moskau Vladimir Fedoseyev, Leitung Jan Mrácek, Violine Mélodie Zhao, Klavier Konzert vom 20. April 2017, Tonhalle Zürich

1529 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

22.06 Uhr

 

 

CH-Musik

Neues vom Orchestre de la Suisse Romande Der Geiger und Dirigent Andrew Manze macht normalerweise mit stilgetreu interpretierter Barockmusik auf sich aufmerksam. Dass er auch hochromantische Solokonzerte zu beleben weiss, das beweist er auf der neuen CD des Orchestre de la Suisse Romande zusammen mit dem deutschen Cellisten Johannes Moser. Pjotr Iljitsch Tchaikovsky Nocturne für Violoncello und Orchester cis-Moll op. 19/4 Johannes Moser, Violoncello Orchestre de la Suisse Romande Ltg: Andrew Manze Edward Elgar Cellokonzert e-Moll op. 85 Johannes Moser, Violoncello Orchestre de la Suisse Romande Ltg: Andrew Manze Robert Schumann 6 Studien nach Capricen von Paganini op. 3 Cédric Pescia, Klavier Karl Amadeus Hartmann Concerto funebre für Violine und Streichorchester Sebastian Bohren, Violine CHAARTS Chamber Artists Hector Berlioz La Mort de Cléopâtre. Scène lyrique Vesselina Kasarova, Mezzosopran Sinfonieorchester Basel Ltg: Ivor Bolton Felix Weingartner Streicherserenade F-Dur op. 6 Sinfonieorchester Basel Ltg: Marko Letonja

540 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4738 Hörer

00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.

6188 Hörer