Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Kultur kompakt

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Bahnhof 1» von Michel Gsell


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Europas öffentlich-rechtliche Medien im Gegenwind Nicht nur in der Schweiz wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Frage gestellt. Auch in Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich stehen die Zeichen auf Sturm. Aber jedes Land geht anders damit um. Eine Tour dhorizon. Wo liegen die Unterschiede im Selbstverständnis des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in unseren Nachbarländern? Wie finanzieren sich die verschiedenen Systeme und wo liegen mit Blick auf die Zukunft - die spezifischen Herausforderungen in jedem dieser Länder? Einblicke in die Mechanismen medialen Wandels.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.40 Uhr

 

 

SRF 4 News Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Der unbekannte Dritte: Albert Dietrichs Kammermusik neu entdeckt Albert Dietrich: Cellosonate C-Dur op. 15 Alexander Will, Cello Friedrich Thomas, Klavier Robert Schumann: Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120 Robert Schumann Philharmonie Leitung: Frank Beermann Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Robert Schumann für Klavier zu 4 Händen Es-Dur op. 23 Klavier-Duo Adrienne Soós und Ivo Haag Musik 15.03-16.00 Johann Sebastian Bach: 1. Satz (Allegro) aus dem Violinkonzert E-Dur BWV 1042 Alina Ibragimova, Violine Arcangelo Leitung: Jonathan Cohen Domenico Scarlatti: Sonate A-Dur K 209 Stephan Schmidt, Gitarre Friedrich Witt: 3. Satz (Andante) aus der Sinfonie A-Dur Die Kölner Akademie Leitung: Michael Alexander Willens Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz (Allegro) aus dem Flötenquartett D-Dur KV 285 Les Adieux Artur Lemba: 3. Satz (Allegro) aus dem Klavierkonzert Nr. 1 G-Dur Lauri Väinmaa, Klavier Estnisches Staatliches Sinfonieorchester Leitung: Arvo Volmer Arianna Savall: L'amor Arianna Savall, Harfe und Gesang Maurice Ravel: Boléro Berliner Philharmoniker Leitung: Pierre Boulez


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Europas öffentlich-rechtliche Medien im Gegenwind Nicht nur in der Schweiz wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Frage gestellt. Auch in Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich stehen die Zeichen auf Sturm. Aber jedes Land geht anders damit um. Eine Tour dhorizon. Wo liegen die Unterschiede im Selbstverständnis des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in unseren Nachbarländern? Wie finanzieren sich die verschiedenen Systeme und wo liegen mit Blick auf die Zukunft - die spezifischen Herausforderungen in jedem dieser Länder? Einblicke in die Mechanismen medialen Wandels.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Diskothek

Gustav Mahler: Sinfonie Nr.3 d-Moll «Ein Geheimnis, das man vielleicht im Traum erahnt» - so beschrieb Mahler seine 1902 uraufgeführte 3. Sinfonie. Eine ganze Kosmologie bildet Mahler, der mehrfache Schöpfer sinfonischer Welten, hier in den sechs Sätzen seiner Sinfonie ab. Vom «Erwachen der Natur» - Blumen, Tiere, der Mensch - bis hin zum gewaltigen Schlusssatz, der sich die Liebe Gottes zum Thema genommen hat. Einen solchen klingenden Weltenentwurf in den Ausschnitten einer Diskussionsrunde zu vergleichen, das ist keine leichte Aufgabe. Lassen die Tonbeispiele die grossen Bögen erahnen, die Absicht der Dirigenten? Gäste von Benjamin Herzog sind die Musikpublizistin Verena Naegele und der NZZ-Musikkritiker Christian Wildhagen.



22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Fiori musicali

Amadeus goes baroque! Wie klingt Mozart, wenn man ihn als Barock-Komponisten behandelt? Weit davon entfernt war er nicht: Einen grossen Teil seiner Tastenmusik spielte er selber noch auf dem Cembalo, seine grosse c-Moll-Messe entstand in Auseinandersetzung mit Bach, seine Klaviersuite C-Dur ist übertitelt mit «dans le style de Händel». Amadeus goes baroque! - ein spezieller Mozart-Abend in den Fiori musicali. Wolfgang Amadeus Mozart Suite C-Dur. Ouverture dans le style de Händel KV 399 Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Nr. 5 D-Dur KV 175 Version für Cembalo und Orchester Arthur Schoonderwoerd, Cembalo Ensemble Cristofori Johann Sebastian Bach Fuge Nr. 4 cis-Moll BWV 849 aus «Das Wohltemperierte Klavier» Bearbeitung von W.A. Mozart für Orchester d-Moll, mit Einleitung (Adagio) Akademie für Alte Musik Berlin Wolfgang Amadeus Mozart Messe c-Moll KV 427 «Grosse Messe» Camilla Tilling, Sopran Sarah Connolly, Sopran Tomothy Robinson, Tenor Neal Davies, Bass Gabrieli Consort and Players Ltg: Paul McCreesh Wolfgang Amadeus Mozart Adagio und Fuge c-Moll KV 546 Akademie für Alte Musik Berlin Wolfgang Amadeus Mozart Kirchensonate Es-Dur KV 67 Kirchensonate C-Dur KV 336 Martin Haselböck, Orgel Wiener Akademie Ltg: Martin Haselböck Wolfgang Amadeus Mozart Adagio und Allegro für ein Orgelwerk in einer Uhr f-Moll KV 594 Christopher Herrick, Orgel


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.