Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Concerto

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Warum nicht 5» von Uta Köbernick


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Wenn Gletscher verschwinden Wenn Gletscher verschwinden, geht mehr verloren als ein Gletscher - es verschwinden auch wissenschaftliche Daten, klimatische Daten über Jahrhunderte, und eine touristische Attraktion. Bis Ende dieses Jahrhunderts werden beinahe alle Gletscher im Alpenraum verschwunden sein, auch dann, wenn die Menschheit morgen mit dem Ausstoss von Klimagasen aufhören würde. Schon heute sind viele Gletscher praktisch nicht mehr existent - mit drastischen Folgen. Denn mit ihrem Verschwinden verliert der Alpenraum wichtige Trinkwasserreserven, der Gletscher ist auch ein Kulturgut, es drohen Einbussen beim Tourismus - und: es gehen wissenschaftliche und klimatische Daten auf immer verloren.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Lyrik am Mittag

Amel Moussa: Unbeugsam (Arabisch) Die Lyrikerin und Schriftstellerin Amel Moussa wurde 1971 in Tunesien geboren. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet sie an soziologischen Studien und an ihrer Promotion über «Die Religion in der tunesischen Gesellschaft». Das Gedicht, gesprochen von der Autorin, hören Sie hier: www.lyrikline.org


11.45 Uhr

 

 

SRF 4 News Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Jüdisch-Wienerische Geschichten: Das Cellokonzert von Hans Gál Hans Gál Cellokonzert op. 67 Raphael Wallfisch, Violoncello Konzerthausorchester Berlin Ltg: Nicholas Milton Gustav Mahler Klavierquartettsatz a-Moll Wiener Klaviertrio Johannes Flieder, Bratsche Erich Wolfgang Korngold Viel Lärm um nichts. Suite aus der Schauspielmusik op. 11 Philharmonisches Orchester Helsinki Ltg: John Storgards Alexander Zemlinsky Humoreske für Bläserquintett Acelga Quintett Musik 15.03-16.00 Uhr Wolfgang Amadeus Mozart: 3. Satz (Allegro assai) aus der Klaviersonate F-Dur KV 332 Lars Vogt, Klavier Ludwig van Beethoven: Romanze für Violine und Orchester Nr. 2 F-Dur op. 50 Patricia Kopatchinskaja, Violine Orchestre des Champs-Elysées Leitung: Philippe Herreweghe Franz Schubert: 4. Satz (Allegro vivace) aus der Sinfonie Nr. 8 C-Dur «Grosse» Budapester Festival Orchester Leitung: Ivan Fischer Georg Philipp Telemann: 6. Satz (Coulament) aus dem Quartett für Flöte, Violine, Viola da gamba und Basso continuo a-Moll John Holloway, Violine Linde Brunmayr-Tutz, Flöte Ulrike Becker, Cello Lars Ulrik Mortensen, Cembalo Lorenz Duftschmid, Gambe Georg Friedrich Händel: Arie «Tornami a vagheggiar» aus der Oper «Alcina» Patricia Petibon, Sopran Venice Baroque Orchestra Leitung: Andrea Marcon Antoine de Lhoyer: 2. Satz (Adagio cantabile) aus dem Duo concertant für 2 Gitarren A-Dur op. 31/1 Matteo Mela, Gitarre Lorenzo Micheli, Gitarre Paul Wranitzky: 1. Satz (Allegro maestoso) aus dem Cellokonzert C-Dur op. 27 Chiara Enderle, Cello Münchener Kammerorchester Leitung: Howard Griffiths


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Wenn Gletscher verschwinden Wenn Gletscher verschwinden, geht mehr verloren als ein Gletscher - es verschwinden auch wissenschaftliche Daten, klimatische Daten über Jahrhunderte, und eine touristische Attraktion. Bis Ende dieses Jahrhunderts werden beinahe alle Gletscher im Alpenraum verschwunden sein, auch dann, wenn die Menschheit morgen mit dem Ausstoss von Klimagasen aufhören würde. Schon heute sind viele Gletscher praktisch nicht mehr existent - mit drastischen Folgen. Denn mit ihrem Verschwinden verliert der Alpenraum wichtige Trinkwasserreserven, der Gletscher ist auch ein Kulturgut, es drohen Einbussen beim Tourismus - und: es gehen wissenschaftliche und klimatische Daten auf immer verloren.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Passage

Wie geht's, Kuba? Westliche Regierungsdelegationen und Unternehmen geben sich in Havanna die Klinke in die Hand. Der Kuba-Tourismus boomt. Doch was hat sich für die Kubaner in den zehn Jahren, seit Raul Castro die Präsidentschaft von seinem 2016 verstorbenen Bruder Fidel übernommen hat, tatsächlich verändert? Von Öffnung und Transformation ist in westlichen, von Aktualisierung des kubanischen Modells in den kubanischen Medien die Rede. Quo vadis Cuba? In Kurzreportagen über den kubanischen Alltag gehen die Autoren dieser Frage nach und besuchen eine Familie, eine Schule, ein Krankenhaus, private und staatliche Unternehmen, eine Agrarkooperative, das ehrgeizige Renommierprojekt Tiefseehafen und die Sonderwirtschaftszone Mariel. Ein Radio-Roadmovie über den Umbruch des tropischen Sozialismus.



21.00 Uhr

 

 

Jazz und World aktuell

Mit Jodok Hess


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Late Night Concert

Peter Evans am Jazz Festival Willisau Gibt es etwas, was der amerikanische Trompeter Peter Evans auf seinen Instrumenten nicht kann? Evans gehört zu einer neuen Generation Instrumentalisten, die sich mit Leichtigkeit in verschiedensten musikalischen Kontexten bewegen. In Willisau trat Peter Evans mit seinem Ensemble auf, das man als Kammerorchester des 21. Jahrhunderts bezeichnen könnte: Zu einem Quartett mit «normaler» Rhythmusgruppe kommen elektronische Instrumente hinzu, und die Musik laviert zwischen streng komponiert und frei improvisiert. Peter Evans selber tritt dabei als hochvirtuoser und technisch mit allen Wassern gewaschener Solist in Erscheinung; Evans ist ein Trompeter wie man ihn noch (fast) nie gehört hat!


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.