Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Tandem

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie G-Dur KV 318 The English Concert Leitung: Trevor Pinnock Johann Sebastian Bach: Präludium, Fuge und Allegro Es-Dur BWV 998 David Russell (Gitarre) Darius Milhaud: Duo concertant op. 351 Ralph Manno (Klarinette) Alfredo Perl (Klavier) Charles Villiers Stanford: "Irische Rhapsodie" op. 137 Raphael Wallfisch (Violoncello) Ulster Orchestra Leitung: Vernon Handley Antonio Vivaldi: Flötenkonzert a-Moll RV 440 Emmanuel Pahud (Flöte) Australian Chamber Orchestra Leitung: Richard Tognetti Billy Mayerl: "Praying mantis" Susan Tomes (Klavier)


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch Musikliste: Johann Sebastian Bach: 3. Satz aus dem Brandenburgischen Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 Tafelmusik Baroque Leitung: Jeanne Lamon Francis Poulenc: "Les chemins de l'amour", Lied-Bearbeitung Nicola Jürgensen (Klarinette) Matthias Kirschnereit (Klavier) Herbert Hamilton Harty: 1. Satz Polka aus der "John Field Suite" Ulster Orchestra Leitung: Bryden Thomson Percy Grainger: Spoon river Marc-André Hamelin (Klavier) Ludwig van Beethoven: 2. Satz Allegretto scherzando aus der Sinfonie Nr. 8 F-Dur Kammerorchester Basel Leitung: Giovanni Antonini Joseph Haydn: 3. Satz Presto aus dem Klaviertrio g-Moll Hob XV:1 Beaux Arts Trio Gianluigi Trovesi: Minor dance Gianluigi Trovesi (Klarinette) Gianni Coscia (Akkordeon) Isaac Albéniz: Etüde F-Dur op. 65 Nr. 7 Miguel Baselga (Klavier) Antonio Vivaldi: 1. Satz aus dem Blockflötenkonzert G-Dur RV 443 Maurice Steger (Blockflöte) I Barocchisti Leitung: Diego Fasolis Ernst Theodor Amadeus Hoffmann: 2. Satz Scherzo aus dem Grand Trio für Violine, Violoncello und Klavier E-Dur Beethoven Trio Ravensburg Leonard Bernstein: "I feel pretty" aus dem Musical "West Side Story" Baptiste Trotignon (Klavier) Minino Garay (Perkussion) Antonio Rosetti: 3. Satz Rondo aus dem Bläserquintett Ensemble Carion Nelson Riddle: Route 66 Bebo Valdés Trio 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 21.08.1911: Die "Mona Lisa" wird aus dem Louvre gestohlen Von Katrin Zipse 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.29 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Thomas S. Kuhn - Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen Von Konrad Lindner Als Thomas Kuhn (1922 - 1995) im Jahr 1962 in Chicago die Einzelausgabe seines Buches über "Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen" publizierte, hatte er gerade mit einem einzigartigen Projekt begonnen. Der Wissenschaftsphilosoph befragte von 1961 bis 1964 fast alle namhaften Forscherinnen und Forscher, die die neue Physik der Quantenmechanik begründet hatten. Unter den Befragten waren Niels Bohr und Werner Heisenberg, aber auch Lise Meitner und Friedrich Hund. Gestützt auf originale Aufnahmen aus dem Amerikanischen Institut für Physik wird gezeigt, wie es Thomas Kuhn gelang, die Revolution in der Geschichte der Naturwissenschaften zu rekonstruieren, die in den Jahren um 1900 durch Max Planck und Albert Einstein von Berlin aus ihren Anfang nahm. (Produktion 2016)


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Der große Liebende - Leonard Bernstein (2) Bernstein 100 Mit Katharina Eickhoff


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Aufbruch aus der Wüste Vom Ziegenhirten zum Professor Von Bettina Rühl Der Nomadensohn Turoop Losenge durfte nur in die Schule gehen, weil er sich als Ziegenhirte nicht bewährt hatte. Inzwischen ist der Kenianer Professor für Gartenbau. Seine Eltern, die weder lesen noch schreiben können, besucht er regelmäßig. In seinem Heimatdorf besitzt er Rinder und Ziegen, wie es bei dem Hirtenvolk der Samburu üblich ist. Doch jedes Tier vom anderen unterscheiden kann er nicht mehr. Ungewöhnlich ist auch seine Partnerschaft: Er wollte eine gleichberechtigte Frau, die ebenso wie er studiert hat. Turoop Losenge erzählt auch davon, warum die Korruption in Afrika so verbreitet und die Demokratie oft so instabil ist. (Produktion 2016)


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Reinhard Ermen Viktor Ullmann: Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke Duo Pianoworte Arnold Schönberg "Verklärte Nacht" op. 4, revidierte Fassung für Streichorchester SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freibrug Leitung: Michael Gielen


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Bernstein 100 Dmitrij Schostakowitsch: Klavierkonzert Nr. 2 F-Dur op. 102 Leonard Bernstein (Klavier) New Yorker Philharmoniker Leitung: Leonard Bernstein Claude Debussy: Prélude à l'après-midi d'un faune Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia Leitung: Leonard Bernstein Richard Strauss: 5 Lieder für Gesang und Orchester Montserrat Caballé (Sopran) Orchestre National de France Leitung: Leonard Bernstein Antonín Dvorák: Slawischer Tanz Nr. 3 As-Dur op. 46 Israel Philharmonic Orchestra Leitung: Leonard Bernstein Leonard Bernstein: I hate music Jennie Tourel (Mezzosopran) Leonard Bernstein (Klavier) Leonard Bernstein: "Fancy Free", Ballett Gidon Kremer (Violine) Ruth Mense (Klavier) Israel Philharmonic Orchestra Leitung: Leonard Bernstein


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Die Katze und der General(25/39) Roman von Nino Haratischwili Peter Kaempfe, Torben Kessler, Valery Tscheplanowa und Luana Velis lesen aus dem noch unveröffentlichten Roman (Produktion: HR 2018)


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikgespräch - SWR-Künstler hautnah Musikmarkt - CD-Tipp


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Rechte Christen - Wie politisch ist der Glaube? Es diskutieren: Bischof Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Berlin Dr. Andreas Püttmann, katholischer Publizist und Politologe, Bonn Anette Schultner, Autorin und ehemalige Vorsitzende der Christen in der AfD, Düsseldorf Gesprächsleitung: Lukas Meyer-Blankenburg Von Pegida, über die "Demo für alle" bis zum Parteitag der AfD: Zwischen den schwarz-rot-goldenen Deutschlandfahnen sind immer auch Kreuze zu sehen. Bekennende Christen sind mit dabei, wenn Rechtspopulisten und Identitäre zur Rettung des Abendlandes aufrufen und gegen Islam und Flüchtlinge hetzen. Dabei haben sich führende Vertreter der beiden großen Kirchen in Deutschland klar positioniert: Katholiken und Protestanten, so ihre Botschaft, sind gegen Fremdenhass und Ausgrenzung. Aber ist das so klar? Denn auch bei Themen wie Homosexualität, Gender-Politik oder Schwangerschaftsabbruch scheinen strengkonservative Christen näher an rechten Parteiprogrammen, als an Werten wie Diversität und Toleranz. Sind die Kirchengemeinden gespalten? Was ist der Unterschied zwischen christlich konservativ und politisch rechts? Und was bewegt Christen, die AfD zu wählen?


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Türke, aber trotzdem intelligent Der Opernsänger Secuk Cara über sein Leben und versteckte Rassismen Mit Selcuk Cara spricht Petra Stalbus Als ein Lehrer am Gymnasium zu ihm sagte, ein Türke könnte Mozart nicht begreifen, beschloss Selcuk Cara, Opernsänger zu werden. Trotz und Ehrgeiz des türkischen Gastarbeiterjungen waren so stark, dass er es tatsächlich schaffte - und auf internationalen Bühnen mit deutschem Liedgut und sogar als germanischer Wagner-Held brillierte. Doch auch in der deutschen Hochkulturszene begegneten ihm weiterhin Momente von Rassismus. Hier waren sie nur anders eingekleidet als auf den Straßen seiner Heimatstadt, einer Neonazi-Hochburg in Hessen. Heute nutzt Selcuk Cara seine Popularität, um sich gegen Diskriminierung und Menschenverachtung einzusetzen. (SWR 2016)


19.54 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Almudena Grandes: Kleine Helden Aus dem Spanischen von Roberto de Hollanda Hanser Verlag 319 Seiten 24 Euro Gleich ihr erster Roman wurde zu einem internationalen Erfolg: Als "erotischer Skandalroman" beworben, erkletterte "Lulú. Die Geschichte einer Frau" 1989 schnell die Bestsellerlisten. Heute gehört die 58-jährige Almudena Grandes zu den bedeutendsten spanischen Autorinnen. Sie hat sich in mehreren Büchern mit dem Spanischen Bürgerkrieg auseinandergesetzt und jetzt ein Buch geschrieben, das sich der aktuellen spanischen Krise widmet. Es heißt "Kleine Helden", Stefan Berkholz hat es gelesen.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Moritzburg Festival 2018 - LIVE Teilnehmer des Moritzburg Festivals Jan Vogler (Violoncello) Avi Avital (Mandoline) Sarah Wegener (Sopran) Nils Mönkemeyer (Viola) Abigél Králik (Violine) Danbi Um (Violine) Nicholas Cords (Viola) Helmut Branny (Kontrabass) William Youn (Klavier) Benjamin Beilman (Violine) Pauline Sachse (Viola) Floris Mijnders (Violoncello) Kai Vogler (Violine) Béla Bartók: "Rumänische Volkstänze" für Streichquartett und Mandoline Ludwig van Beethoven: Klaviertrio op. 70 Nr. 1 "Geistertrio" Dai Fujikura: "Acompanying Franz" für Gesang (inspiriert von Schuberts Liedern "Lindenbaum" und "Ständchen") "Silence Seeking Solace" für Streichquartett und Gesang Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquintett g-Moll KV 516 (Liveübertragung aus dem Bankettsaal im Schloss Moritzburg) 1993 gegründet, findet das Moritzburg Festival zum 26. Mal statt. Hier treffen junge Musiker auf renommierte Künstler - so auch in diesem Konzert, wenn der Festspiel-Intendant Jan Vogler u. a. mit der Sopranistin Sarah Wegener, dem Mandolinisten Avi Avital, dem Geiger Arnaud Sussmann, dem Bratscher Nils Mönkemeyer und dem Pianisten Olli Mustonen zusammen musizieren wird. Als "Composer in Residence" bereichert der aus Japan stammende Dai Fujikura mit seiner ganz eigenen Fantasiewelt und Tonsprache den aktuellen Festivaljahrgang - in diesem Konzert mit der von Franz Schubert inspirierten Komposition "Acompanying Franz" für Gesang und dem Streichquartett mit Gesang "Silence Seeking Solace".


22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Der Schriftsteller und Schauspieler Joachim Meyerhoff im Gespräch mit Katja Weise Über 2000 Menschen kamen im vergangenen Herbst in die Hamburger Elbphilharmonie, als Joachim Meyerhoff den vierten und letzten Band seiner autobiografischen Romanreihe "Alle Toten fliegen hoch" vorstellte. Wenn Meyerhoff liest, stehen die Menschen Schlange; über 1,5 Millionen Mal haben sich die Bücher verkauft. Vor zehn Jahren hat der Schauspieler zu schreiben begonnen, immer eng an der eigenen Familiengeschichte entlang. Doch auch das Theater kommt nicht zu kurz. Meyerhoff spielt zum Beispiel den Shylock im "Kaufmann von Venedig" am Hamburger Schauspielhaus: "Es gibt so ein paar Figuren, da kann man nicht nein sagen." Wie er seine Figuren findet, was ihn antreibt und warum ihm der Abschied von den autobiografischen Familienromanen nicht nur schwerfällt, darüber spricht Joachim Meyerhoff im ARD Radiofestival mit Katja Weise. Das Gespräch steht nach der Ausstrahlung im Internet unter www.ardradiofestival.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

Die Katze und der General(26/39) Roman von Nino Haratischwili Peter Kaempfe, Torben Kessler, Valery Tscheplanowa und Luana Velis lesen aus dem noch unveröffentlichten Roman (Produktion: HR 2018)


23.35 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

Mit tiefen Tönen hoch hinaus Ein Porträt der Hamburger Bassistin Lisa Wulff Mit Jessica Schlage Lisa Wulff gehört zu den Hoffnungsträgern der jungen, modernen Jazz-Generation in Deutschland. Mit ihren vielschichtigen, stimmungsvollen Kompositionen bringt die Hamburger Bassistin frischen Wind ins Genre. Neben den Veröffentlichungen mit ihrem eigenen Lisa Wulff Quartett ist die Musikerin auch auf der neu erschienenen Platte des Klarinetten-Altmeisters Rolf Kühn zu hören, war auf Tour mit Star-Posaunist Nils Landgren und mit Wolfgang Haffner, einem der bekanntesten deutschen Jazz-Schlagzeuger. Außerdem spielt sie regelmäßig als Gastmusikerin in den Reihen der NDR Bigband. Das Porträt zeigt eine junge Musikerin, die weiß, was sie künstlerisch will und offene musikalische Begegnungen auf Augenhöhe schätzt.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Carl Czerny: Konzert op. 153 Michael Krücker, Elzbieta Kalvelage (Klavier) WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Florian Merz César Franck: Streichquartett D-Dur Quatuor Danel Maurice Ravel: "Daphnis und Chloé", sinfonische Suite Nr. 2 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Gary Bertini François-Joseph Gossec: Sinfonie B-Dur op. 6 Nr. 6 Capella Coloniensis Leitung: Hans-Martin Linde


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Richard Wagner: Der "Ring" ohne Worte Berliner Philharmoniker Leitung: Lorin Maazel Franz Xaver Wolfgang Mozart: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 14 Henri Sigfridsson (Klavier) International New Symphony Orchestra Lemberg Leitung: Gunhard Mattes Johann Sebastian Bach: Konzert a-Moll BWV 1044 Accademia Bizantina Leitung: Carlo Chiarappa


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73 Arturo Benedetti Michelangeli (Klavier) Wiener Sinfoniker Leitung: Carlo Maria Giulini Niccolò Jommelli: "La Gelosia", Bei labbri, ch'Amore" Yetzabel Arias Fernández (Sopran) Stile Galante Leitung: Stefano Aresi Gioacchino Rossini: "Sinfonia di Bologna" Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner