Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Allegro

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

William Walton: "Macbeth", Fanfare and March (Academy of St.Martin-in-the-Fields: Neville Marriner); Ture Rangström: Drei Tanzminiaturen (Henrik Jon Petersen, Sarah Dodd-Falkebring, Violine); Leonard Bernstein: "West Side Story", Suite (munich brass connection); Erik Satie: Cinq grimaces pour "Le songe d'une nuit d'été" (Jean-Yves Thibaudet, Klavier); John Christopher Smith: "The tempest", Overture, Minuet und Hornpipe (Capella Savaria: Mary Térey-Smith); Arthur Sullivan: "Henry VIII.", March und Graceful dance (The Royal Philharmonic Orchestra: Royston Nash)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Michael Atzinger 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 21.6.1868: Richard Wagners Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" wird uraufgeführt Wiederholung um 16.40 Uhr *


08.57 Uhr

 

 

Werbung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Christoph Willibald Gluck: "Iphigénie en Aulide", Ouvertüre (Rafael Kubelík); Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 2 Es-Dur (Eduard Brunner, Klarinette; Rudolf Alberth); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 75 D-Dur (Horst Stein) 10.00 Nachrichten, Wetter Hans Pfitzner: "Palestrina", Vorspiel zum 2. Akt (Wolfgang Sawallisch); Richard Wagner: "Wesendonck-Lieder" (Waltraud Meier, Mezzosopran; Zdenek Mácal); Franz Liszt: "Der nächtliche Zug" (Mario Venzago); Igor Strawinsky: "L'oiseau de feu", Ballettsuite (Rafael Frühbeck de Burgos); Max Bruch: Violinkonzert Nr. 1 g-Moll (Frank Peter Zimmermann, Violine; Mariss Jansons); Maurice Ravel: "Bolero" (Lorin Maazel)


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis William Gilbert weiß, was Männer wollen - Paul Verlaine hat keine Ahnung, warum er traurig ist - Andreas Ottensamer ist überzeugt von ungarischem Flair - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Panorama

San Francisco Symphony Orchestra Leitung: Michael Tilson Thomas Solist: Daniil Trifonov, Klavier Maurice Ravel: "Menuet antique"; Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll; Gioacchino Rossini: "La scala di seta", Ouvertüre; Ottorino Respighi: "Feste romane" Aufnahme vom 25. September 2016 in der Louise Davies Symphony Hall, San Francisco Anschließend ab ca. 15.20 Uhr: Franz Schubert: Sonate G-Dur, D 894 (Paul Lewis, Klavier)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Elgin Heuerding 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 21.6.1868: Richard Wagners Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" wird uraufgeführt 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp * *


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Viktoria Mullova, Violine Johann Sebastian Bach: Violinkonzert a-Moll, BWV 1041 (Berliner Philharmoniker: Claudio Abbado); Ludwig van Beethoven: Sonate Es-Dur, op. 12, Nr. 3 (Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier); Henri Vieuxtemps: Violinkonzert Nr. 5 a-Moll (Academy of St.Martin-in-the-Fields: Neville Marriner)


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

KlassikPlus

"Mendelssohns Scherzo-Typ: ein Triumph über die Schwerkraft von Tönen" Von Volkmar Fischer Nicht immer, aber manchmal spiegelt sich der Mensch in seiner Musik. Für Komponisten der Romantik gilt das jedenfalls. Zum Beispiel auch für Felix Mendelssohn Bartholdy? Darf man sich den für seine Scherzi typischen Tonfall mit biografischen Einzelheiten seines Lebens erklären, vielleicht auch mit Charaktereigenschaften des Künstlers? Fand hier ein sonniges Gemüt zum "Triumph über die Schwerkraft von Tönen"? In einer neuen KlassikPlus-Sendung stellt Volkmar Fischer viele Fragen, nicht nur anhand so bekannter Orchesterkompositionen wie dem Scherzo aus der Bühnenmusik zu William Shakespeares "Sommernachtstraum": Vor allem Kammermusik soll unter die Hörlupe genommen werden (von Opus 12 bis Opus 81). Auf interpretatorischer Seite steht das Mandelring-Quartett ebenso wie das angeblich beste Orchester der Welt: die Berliner Philharmoniker unter Claudio Abbado in ihrem letzten gemeinsamen Konzert.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.05 Uhr

 

 

Kammerkonzert mit Solisten des BR-Symphonieorchesters

Lydia Teuscher, Sopran; Münchner Streichquartett Dmitrij Schostakowitsch: Streichquartett es-Moll, op. 144; Felix Mendelssohn Bartholdy/Aribert Reimann: "... oder soll es Tod bedeuten?"; Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett f-Moll, op. 80 Aufnahme vom 10. Juni 2018 in der Evangelischen Akademie Tutzing anschließend: Zum 125. Geburtstag des Komponisten Alois Hába Alois Hába: Sonate, op. 62 (Vladimir Koula, Vierteltonklavier)


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Horizonte

Ein Multimediakonzert mit dem Cellisten Anssi Karttunen Kaija Saariaho: "Spins and Spells"; Hans Abrahamsen/Magnus Lindberg/George Benjamin: "11 x 6 Homages to Pascal Dusapin"; Kaija Saariaho: "Pres"; Tierry Pécou: "Mada la baleine"; Anssi Karttunen: Improvisation Aufnahme vom 21. Februar 2018 in Erlangen im Rahmen der Reihe "unerHÖRT!" Ein Konzert für Ohren und Augen! Musik mit Live-Elektronik, Tanzvideos und Kunstprojektionen präsentierte der finnische Cellist Anssi Karttunen bei seinem Solorezital am 21. Februar im Rahmen der Konzertreihe unerHÖRT! in Erlangen, einer Kooperation von BR-Klassik - Studio Franken mit dem gemeinnützigen Theater- und Konzertverein Erlangen (gVe). Im Mittelpunkt des Programms stehen musikalische Hommagen. Die Huldigung oder Würdigung einer Person durch ein Kunstwerk ist ein uraltes Genre und lebt auch in der zeitgenössischen Musik fort. Zum 60. Geburtstag des französischen Komponisten Pascal Dusapin bat Anssi Karttunen elf befreundete Komponisten, dem Jubilar jeweils ein Cellostück über ein sechstöniges Motiv zu widmen. Diese "11 x 6 Homages for Pascal Dusapin", darunter Stücke von Kaija Saariaho, George Benjamin, Hans Abrahamsen, und anderen, interpretierte Karttunen bei seinem Konzert in Erlangen zum ersten Mal in Deutschland. Außerdem spielte Karttunen weitere Solostücke für Violoncello, bei denen der Klang des Instruments durch Liveelektronik bereichert wird oder bei denen zur akustischen eine optische Ebene hinzukommt. Die Tanzvideos und Kunstprojektionen stammen von der Choreographin Diana Theocharidis und der Künstlerin Muriel von Braun. Um die multimediale Dimension des Konzerts nachvollziehen zu können, werden einige der Stücke nicht nur in unserer Radio-Übertragung zu hören sein, sondern auch als Videos auf unserer Homepage www.br-klassik.de zu sehen sein.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Jazztime

All that Jazz Zum 90. Geburtstag des Jazzmusikers Eric Dolphy Moderation und Auswahl: Marcus Woelfle Mit seiner einmaligen Kombination aus glühender Intensität und vogelflugartiger Leichtigkeit hat Eric Dolphy, der am 20. Juni 2018 90 Jahre alt geworden wäre, dem Altsaxophon neue Ausdrucksbereiche erschlossen und die Bassklarinette zu einem beweglichen und ausdrucksvollen Soloinstrument gemacht. Die Sendung konzentriert sich auf sein Schaffen in den Monaten Mai bis August 1960, in denen er mit Oliver Nelson und Ken McIntyre, ebenfalls Multiinstrumentalisten, Alben aufnimmt. Er legt in jenen Tagen sein zweites Album "Out There" vor und wird an der Seite von Charles Mingus in Antibes sowohl ausgepfiffen als auch bejubelt.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Anton Bruckner: Symponie Nr. 1 c-Moll (Lorin Maazel); Richard Wagner: "Götterdämmerung", Siegfrieds Rheinfahrt (Mariss Jansons); Richard Strauss: "Ein Heldenleben", op. 40 (Anton Barachovsky, Violine; Mariss Jansons)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Georg Philipp Telemann: Suite d-Moll (Zefiro); Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-Moll - "Pathétique" (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Roger Norrington); Ralph Vaughan Williams: Messe g-Moll (Barbara Fleckenstein, Sopran; Barbara Müller, Alt; Anton Rosner, Tenor; Rudolf Hillebrand, Bass; Chor des Bayerischen Rundfunks: Rupert Huber); Anton Arenskij: Suite, op. 23 - "Silhouetten" (Moskauer Sinfonieorchester: Dmitri Jablonskij)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Hans Pfitzner: "Palestrina", Vorspiele (Münchner Philharmoniker: Christian Thielemann); Jean Sibelius: Symphonie Nr. 5 Es-Dur (Finnisches Radio-Sinfonieorchester: Jukka-Pekka Saraste)