Jetzt läuft auf Deutschlandradio Kultur:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

05.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

3062 Hörer

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

05.50 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Die amerikanische Schriftstellerin Jane Bowles geboren

804 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pastoralreferent Altfried G. Rempe Katholische Kirche

475 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons

864 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton

797 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

07.40 Uhr

 

 

Interview

1220 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

08.20 Uhr

 

 

Frühkritik

590 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik

654 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

09.07 Uhr

 

 

Im Gespräch

1994 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

10.07 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin

3177 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

11.07 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag

4737 Hörer

11.30 Uhr

 

 

Chor der Woche

182 Hörer

11.35 Uhr

 

 

Folk

334 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

12.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag

3062 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Länderreport

2600 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

14.07 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin

1180 Hörer

14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

4870 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Kakadu

3252 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Musiktag

Klassik für Einsteiger u.a. Rossini, der Komponistenkoch Von Ulrike Jährling Moderation: Ulrike Jährling Er ist vielleicht der beste Opern-Beginner aller Zeiten - die Vorspiele, die Ouvertüren, die sich der italienische Komponist Gioacchino Rossini zu seinen Opern ausdachte,die mussten oft gleich mehrfach gespielt werden, so begeistert und mitgerissen waren die Leute von ihrem ganz besonderen Schwung. Zugabe zu Beginn!Die eigentliche Oper fing dann halt ein bisschen später an...Dabei war Rossini immer erst auf den letzten Drücker fertig mit seiner Arbeit, und die Ouvertüre zu seinen Opern schrieb er oft ganz zum Schluss - erstaunlich, dass tatsächlich alleeine abbekommen haben. Giocchino Rossini, der geniale Last-Minute-Mann der Musik - und wohl der beste Koch unter allen Komponisten. Denn genau so gerne wie Musik komponierte er neue Gerichte. Ein Musiker für Feinschmecker!

240 Hörer

15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag

4737 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

17.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend

3062 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

4870 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

18.30 Uhr

 

 

Weltzeit

1619 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

19.07 Uhr

 

 

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin

169 Hörer

19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

Werktags ins Heim Das System der DDR-Wochenkrippen Von Lotta Wieden Gäbe es nicht das Tagebuch ihrer Mutter - Livia Seifert wüsste bis heute nicht, dass sie ihre allerersten Lebensmonate in einer Wochenkrippe verbrachte. Einer jener DDR-Kinderkrippen, in der Säuglinge und Kleinkinder bis zum dritten Lebensjahr von Montagmorgens bis Freitagabends betreut wurden - und nur am Wochenende nach Hause kamen. Wie viele dieser Wochenkrippen es in der DDR gegeben hat, wie die Kinder dort betreut wurden und was später aus ihnen wurde, ist bis heute nie erforscht worden. Das Feature zeigt, wie sich das System der DDR-Wochenkrippen durch staatlichen Druck, wirtschaftliche Zwänge und geschickte Propaganda etablieren konnte.

938 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

20.03 Uhr

 

 

Konzert

Victoria Hall Genf Aufzeichnung vom 12.01.2017 Sergej Rachmaninow Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester a-Moll op. 43 Johannes Brahms Variationen über ein Thema von Joseph Haydn für Orchester B-Dur op. 56a Edward Elgar Variationen über ein Originalthema für Orchester op. 36 "Enigma Variations" Simon Trpceski, Klavier Orchestre de la Suisse Romande Leitung: Vasily Petrenko

12076 Hörer

21.30 Uhr

 

 

Hörspiel

Die Verbesserung von Mitteleuropa Von Oswald Wiener Bearbeitung: Michael Farin Regie: Marlene Breuer Mit: Wolfram Berger, Donata Höffer, Hanns Jörg Krumpholz, Sascha Icks Komposition: Georg Zeitblom Ton: Helmut Becker Produktion: HR 2006 Länge: 49'32 Sprache und Wirklichkeit im künstlerischen Schaffen. "Oswald ist groß genug für Mitteleuropa. Von angenehmem und gewinnendem Äußeren und sehr glücklich mit seiner amnestischen Aphasie." Ein Mann namens Oswald befragt sich über das Wesen seines künstlerischen Schaffens. Dabei kündigt er das klassische Erzählen auf und verknüpft biografische Aperçus und sprachexperimentelle Erzählformen aus dem Geiste von DADA mit einer kybernetischen Theorie des Menschen, die ihn als lustvollen Bewusstseinsautomaten entwirft. Und dazu gute Musik! Oswald Wiener, geboren 1935 in Wien, studierte Jura, Musikwissenschaft, afrikanische Sprachen und Mathematik in Wien, war Jazztrompeter und von 1954-1959 Mitglied der "Wiener Gruppe". Seitdem befasste er sich mit kybernetischer Theorie, Sprachtheorie und künstlicher Intelligenz. Wiener lebt in Krefeld und Dawson City/Kanada. "Die Verbesserung von Mitteleuropa" schrieb er in den 1960er-Jahren, eine Neuauflage erschien 2014 (Jung und Jung Verlag). Die Verbesserung von Mitteleuropa

5213 Hörer

22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

2021 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage

4044 Hörer

23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

4870 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Neue Musik

Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik "Die Musik hinter den Worten" Die Stimme in der zeitgenössischen Musik Von Rainer Pöllmann "Es gibt keine neutrale Stimme", sagt der Philosoph Roland Barthes. Beim Festival Ultraschall Berlin 2017 stand die Stimme im Zentrum.

911 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Rock Moderation: Jörg Adamczak

4737 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

26970 Hörer