Radioprogramm

SR3 Saarlandwelle

Jetzt läuft

Bis Mitternacht

05.00 Uhr
Nachrichten

05.03 Uhr
Guten Morgen

5:30 - 5:31 SR 3 Schlagzeilen um halb 6:00 - 6:05 Nachrichten/Regionalnachrichten 6:30 - 6:31 SR 3 Schlagzeilen um halb 7:00 - 7:05 Nachrichten/Regionalnachrichten 7:30 - 7:31 SR 3 Schlagzeilen um halb 7:40 - 7:42 Zwischenruf von Altfried Rempe, katholische Kirche 8:00 - 8:10 SR 3 - Rundschau

09.00 Uhr
Nachrichten/Regionalnachrichten

09.05 Uhr
Bunte Funkminuten

9:30 - 9:31 SR 3 Schlagzeilen um halb 10:00 - 10:05 Nachrichten/Regionalnachrichten 10:30 - 10:31 SR 3 Schlagzeilen um halb 11:00 - 11:05 Nachrichten/Regionalnachrichten 11:30 - 11:31 SR 3 Schlagzeilen um halb

12.00 Uhr
Nachrichten/Regionalnachrichten

12.05 Uhr
Region am Mittag

12:30 - 12:31 SR 3 Schlagzeilen um halb

13.00 Uhr
SR 3 - Rundschau

13.10 Uhr
SR 3 - Kiosk

13:30 - 13:31 SR 3 Schlagzeilen um halb 14:00 - 14:04 Nachrichten/Regionalnachrichten 14:30 - 14:31 SR 3 Schlagzeilen um halb 15:00 - 15:04 Nachrichten/Regionalnachrichten 15:30 - 15:31 SR 3 Schlagzeilen um halb

16.00 Uhr
Nachrichten/Regionalnachrichten

16.04 Uhr
Region am Nachmittag

16:30 - 16:31 SR 3 Schlagzeilen um halb

17.00 Uhr
Nachrichten/Regionalnachrichten

17.04 Uhr
SR 3 - Der Feierabend

17:30 - 17:31 SR 3 Schlagzeilen um halb 18:00 - 18:10 SR 3 - Rundschau 18:30 - 18:31 SR 3 Schlagzeilen um halb 19:00 - 19:04 Nachrichten

20.00 Uhr
Nachrichten

20.04 Uhr
Guten Abend: Aus dem Leben

mit dem Journalisten Markus Preiß Markus Preiß hat 13 Jahre für die ARD über Europa und die Nato aus Brüssel berichtet. Dabei hat der Journalist erlebt, wie sich das Ansehen und die Rolle Deutschlands in Europa in den vergangenen Jahren verändert hat. Lange galt Deutschland in der EU als Musterschüler: etwas langweilig, aber stabil, selbstsicher und wohlhabend. Europa blickte neidisch, aber auch voll Respekt auf Deutschland. Doch Deutschlands Dominanz in der EU bröckelt. Vor allem durch seine aktuell schwächelnde Wirtschaft, die lange die Grundlage Deutschlands in der EU war. Dazu hat der Ukraine-Krieg Deutschlands Schwächen offengelegt: eine anfällige Energieversorgung, eine militärisch praktisch wehrlose Nation, eine Wirtschaft, die oft zu stark auf China fixiert ist und politische Fehleinschätzungen trotz deutlicher Warnungen. In seinem Buch "Angezählt" geht Markus Preiß der Frage nach, warum ein schwaches Deutschland Europa schadet. Heute unterhält sich Gastgeber Uwe Jäger in unserer Sendung mit Markus Preiß, der 2024 Chef des ARD-Hauptstadtstudios wird, über die neue Rolle Deutschlands in Europa. Außerdem erzählt der Journalist, was er abseits des offiziellen Politikbetriebs von führenden Politikern und Diplomaten, sowie auf seinen Reisen durch Europa über Deutschland erfahren hat. Eine Nation, die angezählt, aber für Europas Stärke unverzichtbar ist. Das Gespräch gibt es danach als Podcast auf sr3.de, in der ARD-Audiothek und als Video auf YouTube. 21:00 - 21:04 Nachrichten

22.00 Uhr
Nachrichten

22.05 Uhr
Bis Mitternacht

23:00 - 23:04 Nachrichten

00.00 Uhr
Nachrichten

00.03 Uhr
ARD Hitnacht

1:00 - 1:03 Nachrichten 2:00 - 2:03 Nachrichten 3:00 - 3:03 Nachrichten 4:00 - 4:03 Nachrichten