Jetzt läuft auf SWR2:

Nachrichten, Wetter

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: "Lo speziale", Ouvertüre Symphonieorchester des BR Leitung: Wilhelm Loibner Georg Friedrich Händel: Concerto grosso C-Dur HWV 318 Akademie für Alte Musik Berlin Frédéric Chopin: Nocturne H-Dur op. 9 Nr. 3 Sergio Tiempo (Klavier) Johann Friedrich Fasch: Fagottkonzert C-Dur Sergio Azzolini (Fagott) La Stravaganza Köln Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur KV 14 Alina Ibragimova (Violine) Cédric Tiberghien (Klavier) Joaquin Malats: "Serenata española" David Russell (Gitarre)


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch Musikliste: Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville: 3. Satz Gigha aus der Sonate a quattro op. 3 Nr. 4 Les Musiciens du Louvre Leitung: Marc Minkowski Georges Bizet: Carmen-Fantasie nach Themen aus der Oper von Bizet Arcadi Volodos (Bearbeiter und Klavier) Antonio Vivaldi: 3. Satz Allegro aus dem Violinkonzert D-Dur RV 212 Giuliano Carmignola (Violine) Sonatori de la Gioiosa Marca Treviso Gonzalo Rubalcaba: Preludio Proyecto Latino Gonzalo Rubalcaba (Klavier) Reynaldo Melian (Trompete) und Ensemble Jean Sibelius: Tempo di valse h-Moll aus den Fünf Stücken für Violine und Klavier Jaakko Kuusisto (Violine) Folke Gräsbeck (Klavier) William Boyce: 1. Satz Allegro aus der Sinfonie D-Dur op. 2 Nr. 5 Aradia Ensemble Leitung: Kevin Mallon Franz Schubert: Impromptu Es-Dur D 899 Nr. 2 Daniel Barenboim (Klavier) Joseph Haydn: 1. Satz aus dem Streichquartett Es-Dur op. 2 Nr. 3 Kodály-Quartett Johann Adolph Scheibe: 1. Satz Allegro aus der Sinfonia à 4 B-Dur Concerto Copenhagen Leitung: Andrew Manze Marie Jaëll: 3. Satz Vivace molto aus dem Cellokonzert F-Dur Xavier Phillips (Violoncello) Brussels Philharmonic Leitung: Hervé Niquet Wolfgang Amadeus Mozart: 3. Satz Allegro aus der Klaviersonate Es-Dur KV 282 Leon Fleisher (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 1. Satz: Allegro aus der Streichersinfonie Nr. 6 Es-Dur Concerto Köln Leitung: Werner Erhardt Eric Schaefer: Perpetuum mobile Michael Wollny Trio 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 23.07.1964: Der Beatles-Film "Yeah, yeah, yeah" startet in deutschen Kinos Von Doris Steinbeißer 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.29 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Doppelväter und Drei-Eltern-Babys Familien in Zeiten der Fortpflanzungsmedizin Von Doris Maull "Vater, Mutter, Kind(er)" - die traditionelle Familienstruktur verliert zunehmend an Bedeutung. Denn dank Samenspende, Eizellenspende, Leihmutterschaft und immer neuer Entwicklungen der Reproduktionsmedizin können auch Menschen Eltern werden, die gemeinsam mit ihrem Partner dazu biologisch nicht in der Lage sind. Auf diese Weise entstehen alternative Familienmodelle. Zum Beispiel solche, in denen zwei Männer oder zwei Frauen Nachwuchs bekommen oder Kinder sogar drei Eltern haben. Die Ausbreitung dieser "sozialen Elternschaft" hat Folgen für die Gesellschaft. Der Gesetzgeber muss die rechtlichen Rahmenbedingungen an die neue Eltern-Realität anpassen und über ethische Bedenken reflektieren. (Produktion 2017)


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Spanische Komponisten: "Con poesia y ritmo" (1) Francisco Tárrega Mit Ines Pasz Sie verehren ihre Vergangenheit, lieben die Gegenwart und spielen mit den Elementen ihrer einzigartigen Folklore, die Komponisten Spaniens im späten 19. und 20. Jahrhundert. Damit schaffen sie einen sehr individuellen, typisch nationalen spanischen Musikstil, den es sonst in Europa nirgendwo gibt. Eine Mischung aus Impressionismus, Neoklassik, Virtuosenstil und Folklorismus. Ihr Instrument ist, sehr häufig, aber nicht immer die Gitarre. Ihr verhelfen die Komponisten ganz nebenbei zu einem völlig neuen Ansehen im internationalen Konzertleben und beschreiten so gleichzeitig neue Räume für ihre eigene, unverwechselbare Klangsprache. Ihre Namen sind: Francisco Tárrega, Isaac Albéniz, Enrique Granados, Joaquin Turina und Joaquin Rodrigo.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Das Wasser bebt Mit dem Boot durch Venedig Von Ulrike Klausmann Am liebsten rudert der Journalist Silvio Testa mit dem Boot durch die Kanäle seiner Heimatstadt Venedig. Mittlerweile fahren riesige Kreuzfahrtschiffe nahe am Markusplatz vorbei und verursachen kräftige Wellen, die die Holzpfähle, auf denen die Stadt erbaut ist, zerstören. Testa organisiert Bootsdemonstrationen gegen die großen Schiffe. Er kennt Venedig wie kaum ein anderer. Während einer Fahrt durch die Kanäle führt er zu verborgenen Orten wie eine der ältesten Werften, wo Gondeln auf traditionelle Weise hergestellt werden. (Produktion 2016)


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Nicola Matteis: La Folia spaniola Accentus Austria Leitung: Thomas Wimmer Manuel de Falla: 7 spanische Volkslieder, Bearbeitung Avi Avital (Mandoline) & Ensemble Salvatore Cardillo: Cor 'ngrato Franco Corelli (Tenor) Orchester Franco Ferraris Traditional: Fenesta che lucive Franco Corelli (Tenor) Orchester Franco Ferraris Gioacchino Rossini: Vollblut-Tarantella mit vorbeiziehender Prozession Stefan Irmer (Klavier) Christoph Willibald Gluck: Don Juan oder Das Fest der Steine Il Giardino Armonico Leitung: Giovanni Antonini Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettentrio Es-Dur KV 498 "Kegelstatt-Trio" Sabine Meyer (Klarinette) Nils Mönkemeyer (Viola) William Youn (Klavier)


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Die Katze und der General(5/39) Roman von Nino Haratischwili Peter Kaempfe, Torben Kessler, Valery Tscheplanowa und Luana Velis lesen aus dem noch unveröffentlichten Roman (Produktion: HR 2018)


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikmacher - Porträts von Musikinitiativen, Festivals, Instrumentenbauern und Musikern im SWR-Sendegebiet Serie: Musikwissen Kompakt


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Immer für die gute Sache - Wie moralisch darf Journalismus sein? Es diskutieren: Mariam Lau, Redakteurin der Wochenzeitung "Die Zeit", Berlin Prof. Dr. Christoph Neuberger, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung LMU München Prof. Dr. Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion Süddeutsche Zeitung, München Gesprächsleitung: Claus Heinrich Ein Pro und Contra in der Wochenzeitung "Die Zeit" hat einen Streit darüber ausgelöst, ob man den Seenotrettungseinsatz von privaten Organisationen kritisch kommentieren darf. Welche Rolle spielen Journalisten, wenn sie über umstrittene Abschiebungen oder Pläne zur Grenzschließung berichten? Wo war die professionelle Distanz zur "Willkommenskultur"? Muss guter Journalismus, der Missstände aufdecken will, auch das Unsagbare sagen dürfen? Oder soll er vor allem das Unsägliche in den menschenfeindlichen Diskursen anprangern? Welche ethischen Nomen gelten für Journalisten? Wie kann ein neuer, reflektierter Journalismus verlorengegangenes Vertrauen wiedergewinnen?


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Edward Kennedy "Duke" Ellington: B. P. blues Paul Gonsalves,Tenorsaxofon Ray Nance, Trompete Norris Turney, Altsaxofon,Flöte Hank Jones, Piano Al Hall, Bass Oliver Jackson, Schlagzeug Jimmy McHugh: Don't blame me Paul Gonsalves, Tenorsaxofon Ray Nance, Trompete Norris Turney, Altsaxofon, Flöte Hank Jones, Piano Al Hall, Bass Oliver Jackson, Schlagzeug


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Bruder NixNutz Schweifen-Können überall Von Frank Schüre Die Eltern dachten, man muss brav und tüchtig sein. Das dachten alle Kinder. Nur den Bruder interessierte das nicht. "Ein richtiger Nichtsnutz, das bist Du!", fand die Oma des Autors Frank Schüre. Während er brav und tüchtig war, schweifte der Bruder bei jeder Gelegenheit auf und davon. - Was ist das mit dem Schweifen im Geist? Die Hälfte des Tages schweifen wir ab, entdecken die Forscher. "Was war das mit dem Schweifen meines Bruders?", fragt sich Autor Schüre und hat sich umgehört. (SWR 2016)


19.54 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Jürgen Elvert: Europa, das Meer und die Welt Eine maritime Geschichte der Neuzeit DVA 592 Seiten 45 Euro Jürgen Elvert ist Professor für "Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts" an der Universität zu Köln. Er wurde von der Europäischen Union mit dem "Jean-Monnet-Lehrstuhl" ausgezeichnet für besondere Verdienste um die europäische Geschichtsschreibung. Gerade hat er ein Buch veröffentlicht mit dem Titel "Europa, das Meer und die Welt" und sich an einer Ausstellung zu diesem Thema im Deutschen Historischen Museum Berlin beteiligt. Hören Sie Andrea Gnam zu dem Buch, das die "maritime Geschichte der Neuzeit" behandelt.


20.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

BBC Proms - LIVE BBC Symphony Orchestra Alisa Weilerstein (Violoncello) Leitung: Karina Canellakis Ludwig van Beethoven: "Coriolan"-Ouvertüre c-Moll op. 62 Dmitrij Schostakowitsch: Violoncellokonzert Nr. 1 Andrew Norman: "Spiral" Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 (Liveübertragung aus der Royal Albert Hall, London) anschließend: West Cork Chamber Music Festival Ruby Hughes (Sopran) Jonas Nordberg (Laute) Heroines of Love and Loss Barbara Strozzi: "L' Eraclito Amoroso" Francesca Caccini: "Lasciatemi qui solo" Giovanni Kapsberger: Werke für Laute Henry Purcell: Lamento der Dido (Konzert vom 2. Juli in der St. Brendan's Church, Bantry) "Ich habe nicht das Gefühl in einem Männerberuf zu arbeiten", sagt Karina Canellakis. 2014 machte die junge amerikanische Dirigentin erstmals Schlagzeilen, als sie bei einer Aufführung von Schostakowitschs Sinfonie Nr. 8 mit dem Dallas Symphony Orchestra in letzter Minute für Jaap van Zweden einsprang. Nach ihrem aufregenden Debüt bei den Proms im letzten Jahr kehrt die Gewinnerin des Dirigentenwettbewerbs Sir Georg Solti nun zurück ans Pult des BBC Symphony Orchestras. Im Gepäck hat sie zwei russische Meisterwerke des 20. Jahrhunderts: Die Sinfonischen Tänze op. 45 von Rachmaninow und - mit Alisa Weilerstein als Solistin - das Violoncellokonzert Nr. 1 von Schostakowitsch. Zu hören gibt es außerdem die Coriolan-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven. Komponistinnen und Frauen in der Musik des 17. Jahrhunderts widmen sich die Sopranistin Ruby Hughes und der Lautenist Jonas Nordberg beim West Cork Chamber Music Festival.



22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Der Schriftsteller Michael Köhlmeier im Gespräch mit Karla Engelhard Anfangs war Michael Köhlmeier eifersüchtig auf sich selbst, weil er als Erzähler von Mythen, Märchen und klassischen Stoffen mehr Erfolg hatte als mit seinen Romanen. Der Österreicher wollte Schriftsteller sein, kein Märchenonkel. Als Kind floh Michael Köhlmeier vor seiner erzählwütigen Großmutter, die ihm allzu gern ihre Geschichten erzählte. Für seinen Vater waren Bücher der Schlüssel zur Freiheit aus der Enge der Provinz von Vorarlberg. Sohn Michael studierte zunächst Germanistik und Politikwissenschaften an der Uni Marburg, später Mathematik und Philosophie in Gießen und Frankfurt. Das Studium verdiente er sich mit Folkmusik, die er heute nicht mehr hören kann. Michael Köhlmeier wurde Bestsellerautor und ein begnadeter Erzähler. Warum es ihm so schwer fiel, sein erstes Buch zu lesen, über die Erotik des Schreibens und über den Spiegel von Perseus erzählt er im Gespräch mit Karla Engelhard. Das Gespräch steht nach der Ausstrahlung im Internet unter www.ardradiofestival.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

Die Katze und der General(6/39) Roman von Nino Haratischwili Peter Kaempfe, Torben Kessler, Valery Tscheplanowa und Luana Velis lesen aus dem noch unveröffentlichten Roman (Produktion: HR 2018)


23.35 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

Jean-Luc Ponty und das Orchester Kurt Edelhagen Aufnahmen von 1964 aus Lippstadt und von 1971 aus Köln Mit Thomas Mau Kurt Edelhagen hatte den gerade erst 22-jährigen Geiger eingeladen mit seinem Orchester bei einem Konzert in Lippstadt aufzutreten. Es war dessen erster Auftritt in Deutschland überhaupt. In jenem Jahr war Ponty gerade mit den Aufnahmen zu seiner ersten eigenen Schallplatte "Jazz Long Playing" fertig. Genau sieben Jahre später war Jean-Luc Ponty noch einmal zu Gast beim Orchester Kurt Edelhagen. Damals führte der Geiger eine eigens für ihn in Auftrag gegebene Komposition auf: das "Concert for violin and orchestra" des französischen Komponisten Michel Colombier.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Salomon Jadassohn: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 90 Markus Becker (Klavier) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Michael Sanderling Carl Czerny: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 780 Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Leitung: Nikos Athinäos Dmitrij Schostakowitsch: "Soja", Fragmente op. 64 Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Michail Jurowski Antonio Vivaldi: Konzert d-Moll RV 535 Xenia Löffler, Michael Bosch (Oboe) Akademie für Alte Musik Berlin Richard Wagner: "Rienzi", Ouvertüre Berliner Philharmoniker Leitung: Ion Marin


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Suite c-Moll nach BWV 995 Nils Mönkemeyer (Viola) Andreas Arend (Theorbe) Franz Schubert: Streichquartett d-Moll D 810 Emerson String Quartet Wolfgang Amadeus Mozart: "Exsultate jubilate" KV 165 Sylvia McNair (Sopran) English Baroque Soloists Leitung: John Eliot Gardiner Sulchan Zinzadse: "Miniaturen" Georgisches Kammerorchester Violine und Leitung: Lisa Batiashvili


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Franz Liszt: "Mephisto"-Walzer Nr. 1 A-Dur Khatia Buniatishvili (Klavier) Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur RV 507 Nigel Kennedy, Daniel Stabrawa (Violine) Olaf Maninger (Violoncello) Mitzi Meyerson (Cembalo) Taro Takeuchi (Gitarre) Mitglieder der Berliner Philharmoniker Charles Ives: "Three Places in New England", Orchestral Set Nr. 1 Cleveland Orchestra Leitung: Christoph von Dohnányi Joseph Haydn: Sonate C-Dur Hob. XVI/3 Rudolf Buchbinder (Klavier)