Jetzt läuft auf SWR2:

ARD-Nachtkonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jean Baptiste Accolay: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll Itzhak Perlman (Violine) Juilliard Orchestra Leitung: Lawrence Foster Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 27 G-Dur Symphonieorchester des BR Leitung: Reinhard Peters Johannes Brahms: 4 ungarische Tänze WoO 1 Leonidas Kavakos (Violine) Péter Nagy (Klavier) Georg Philipp Telemann: Konzert D-Dur TWV 54:D3 Akademie für Alte Musik Berlin Robert Schumann: "Abendlied" op. 85 Nr. 12 Lena Neudauer (Violine) Deutsche Radio Philharmonie Leitung: Pablo González Johann Christian Bach: Bläsersinfonie Nr. 4 B-Dur Consortium Classicum


314 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 26.04.1956: Das erste Containerschiff sticht in See Von Gregor Papsch 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell


10 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Hitlers "Ordensburgen" - Kaderschmieden des Nationalsozialismus Von Pia Fruth Anfang der 30er-Jahre lässt die NSDAP drei "Ordensburgen" errichten: Im Allgäu, in der Nordeifel und Pommern impft man Tausenden jungen Männern antisemitischen Hass und blinden Gehorsam ein. Viele von ihnen stammen aus einfachen Verhältnissen und versprechen sich sozialen Aufstieg. 1939 haben sich die meisten dieser fanatisierten "Ordensjunker" der Anfangsjahre begeistert an die Front geworfen und wüten in den besetzten Gebieten Osteuropas. Jetzt werden weitaus jüngere Schüler der "Adolf-Hitler-Schulen" in den nur halb fertigen und inzwischen leerstehenden Ordensburgen auf Parteilinie getrimmt. (Produktion 2017)


31 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Marie Antoinette - Sans souci in Versailles (4) Mit Katharina Eickhoff


32 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Jörg Lengersdorf


185 Wertungen:      Bewerten

11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


10 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


9 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Prolog Schwetzinger SWR Festspiele 2019 Preisträgerkonzert Selina Ott (Trompete, 1. Preis und Publikumspreis Internationaler Musikwettbewerb der ARD München 2018) En-Chia Lin (Klavier) Arthur Honegger: Intrada für Trompete und Klavier Eugène Bozza: Rustiques für Trompete und Klavier Frédéric Chopin: Ballade für Klavier Nr. 3 As-Dur op. 47 George Ensescu: Legende für Trompete und Klavier Alexander Arutjunjan: Konzert für Trompete und Klavier César Franck: Prélude, fugue et variation für Klavier op. 18 Alexander Goedicke: Konzertetüde für Trompete und Klavier op. 49 (Konzert vom 13. April in der Stiftskirche Sunnisheim) Zum ersten Mal in der Geschichte des ARD Musikwettbewerbs ging ein Trompetenpreis an eine Frau, und dazu gleich noch der erste! Selina Ott, 20 Jahre alt, bringt Glanzstücke des Trompetenrepertoires in die Stiftskirche Sunnisheim: Feierliches wie die Intrada von Arthur Honegger, atemberaubend Virtuoses wie die Konzertetüde von Alexander Goedicke. Im Zentrum des Programms: Das Trompetenkonzert des armenischen Komponisten Alexander Arutjunjan, das beweist, dass Trompeten nicht nur strahlen können, sondern auch flüstern.


27 Wertungen:      Bewerten

14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Kopftuchlos in Teheran Geschichte einer Iranerin Von Weronika Bohusz (Produktion: rbb 2018) Die 38-jährige Lehrerin Dena geht jeden Tag ohne Kopftuch zur Arbeit. Es ist ein Spiel mit dem Feuer, denn sie lebt im Iran, in dem die religiöse Führung den Kopftuchzwang seit fast 40 Jahren nicht gelockert hat. Angefangen hat es mit dem Bild von einer Demonstration: Eine junge Frau mit langem schwarzem Haar, die auf einem Stromverteilerkasten steht und ihr weißes Kopftuch wie eine Fahne nach oben streckt. Die Frau wurde von der Sittenpolizei festgenommen und zu zwei Jahren Haft verurteilt. Doch das schreckt Dena und andere Nachahmerinnen nicht ab. Für sie ist die Befreiung vom Kopftuch der erste Schritt auf dem langen Weg zur Demokratie.


5 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Die Katze(11/14) Roman von Georges Simenon Aus dem Französischen von Angela Glas Gelesen von Hans-Peter Bögel


22 Wertungen:      Bewerten

15.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Gunter Hofmann: Marion Do¨nhoff. Die Gra¨fin, ihre Freunde und das andere Deutschland Fragt man nach den wichtigsten publizistischen Wortführern der Nachkriegszeit, so stehen drei Namen wohl an erster Stelle: Rudolf Augstein, Joachim Fest und Marion Gräfin Dönhoff. Hundertzehn Jahre wäre die legendäre Herausgeberin der Hamburger Wochenzeitung DIE ZEIT dieses Jahr geworden - Anlass für Ihren langjährigen Kollegen Gunter Hofmann, einen sehr persönlich gehaltenen Erinnerungsband zu veröffentlichen, in dem er die Gräfin, wie sie sich zeitlebens anreden ließ, aber auch viele ihrer Weggefährten noch einmal zu Wort kommen lässt. Eine Biographie C.H. Beck Verlag 978-3-406-72592-0 48 Seiten 28 Euro Der Journalist Gunter Hofmann hat den Großteil seines Berufslebens bei der Wochenzeitung "Die Zeit" verbracht. Sein neues Buch behandelt eine Journalisten-Kollegin, die lange seine Chefin war: "Marion Dönhoff. Die Gräfin, ihre Freunde und das andere Deutschland", hier vorgestellt von Konstantin Sakkas.


2 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Wissen aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Der Prinz und die Bombe - Wie gefährlich ist das saudische Atomprogramm? Es diskutieren: Christian Hanelt, Nahost-Experte, Bertelsmann-Stiftung Gütersloh Susanne Koelbl, Auslandsreporterin, Der Spiegel, Hamburg Sebastian Sons, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin Gesprächsleitung: Martin Durm Kronprinz Mohammed bin Salman lässt keine Gelegenheit aus, international ins Zwielicht zu rücken. Kaum hat sich das Entsetzen wegen des Kashoggi-Mordes gelegt, sorgt nun das ehrgeizige Atomprogramm Saudi-Arabiens für weltweite Sorge. Schon bald soll ein erster nuklearer Reaktor in der Ölmonarchie in Betrieb gehen, angeblich mit verdeckter amerikanischer Hilfe. Was bahnt sich da an? Will der Prinz sein Land nur modernisieren und unabhängiger machen vom Öl? Oder verfolgt er auch militärische Pläne mit dem Atomprogramm?


34 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Duke Ellington: Just Squeeze Me / CD: Trio Classics, Volume III Martin Sasse, Klavier Henning Gailing, Kontrabass Joost van Schaik, Schlagzeug Edward Kennedy "Duke" Ellington: Melancholia / CD: Melancholia Heinz Sauer, Tenorsaxofon Michael Wollny, Klavier


14 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

Verletzte des Busunglücks auf Madeira werden nach Deutschland geflogen


4 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


1 Wertung:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Musik Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt Hier stellen wir aktuelle CDs von Singer-Songwritern, Jazz- und Weltmusikern mit Hintergrundinformationen vor.


140 Wertungen:      Bewerten

19.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr


2 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

SWR Symphonieorchester Dolby Digital 5.1 Antoine Tamestit (Viola) Leitung: Hartmut Haenchen Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 95 c-Moll Hob I:95 Béla Bartók: Violakonzert Sz 120 Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 54 (Konzert vom 29. März 2019 in der Stuttgarter Liederhalle) Unter den 12 "Londoner Sinfonien" von Joseph Haydn hat die Sinfonie Nr. 95 eine Sonderstellung. Sie ist die einzige Sinfonie in Moll, hat keine langsame Einleitung und ist auch die kürzeste. Antoine Tamestit, in dieser Saison Artist in Residence beim SWR Symphonieorchester, ist der Solist im Bratschenkonzert von Béla Bartók, das zweifellos eines der wichtigsten Violakonzerte des 20. Jahrhunderts ist. Die 6. Sinfonie von Dmitrij Schostakowitsch betrog 1939 die Erwartungen von Zuhörern wie Kritikern, erwartete man doch eine großangelegte "Lenin-Sinfonie". Und wieder, wie so oft in der Musikgeschichte, weisen veränderte Formen und Strukturen in die Zukunft.


27 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

22.03 Uhr

 

 

SWR2 Krimi

Fleischfabrik Kriminalhörspiel von Christian Hussel Regie: Steffen Moratz Mit Andreas Leopold Schadt, Karoline Eichhorn, Gabriele Kastner, Marcus Michalski, Bernd Tauber, Bernd Gnann u. v. a. (Produktion: SWR 2019) Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel Tatort Hohenlohe: In der Großschlachterei "Weidepark" hat ein Metzger einen Kollegen zu Tode gebissen und fachgerecht ausgeweidet, weitere zerstückelte Opfer tauchen auf. Werden die Metzger jetzt zu Zombies? Die Ermittler werden zurückgepfiffen, die Situation eskaliert ... Das Schlachtfeld wird zur militärischen Sperrzone erklärt. Währenddessen überlegen die Spitzen und Verbände aus Politik, Militär und Wirtschaft, wie sie ihren Profit und Vorteil wahren, ihren Filz pflegen und das Ganze vertuschen. Da endet dann so mancher Dienstweg tödlich. Denn was sind schon ein paar Zombies gegen das Gemeinwesen.


20 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

23.03 Uhr

 

 

SWR2 NOWJazz

Elegant inszenierte Brüche Ein Porträt der Cellistin Tomeka Reid Von Harry Lachner Anfangs war sie eingebunden in Chicagos AACM-Szene, heute bewegt sich Tomeka Reid im Kreis der jungen ImprovisatorInnen in Brooklyn. Ihre Ästhetik ist durchwirkt von einer spröden Eleganz, die ganz im Zeichen einer bewussten Neugestaltung der Verbindungslinien zwischen kompositorischer Gestaltung und spontaner Entgrenzung steht. Sie, die in so vielen Kontexten ihre Ideen einbrachte, erweist sich in ihren eigenen Stücken als raffinierte Komponistin, der es auf originelle Weise gelingt, scheinbare Gegensätze miteinander in Einklang zu bringen ohne deren Stoßkraft einzuhegen. (Produktion 2018) Mazz Swift: Leaving Livorno/CD: Not Living In Fear Hear In Now Roscoe Mitchell: Cermak Road/CD: Celebrating Fred Anderson Roscoe Mitchell Tomeka Reid: Samo Swing/CD: Tomeka Reid Quartet Tomeka Reid Quartet Tomeka Reid: Woodlawn/CD: Tomeka Reid Quartet Tomeka Reid Quartet Tomeka Reid: Prayer For Wadud/CD: Not Living In Fear Hear In Now Mike Reed: Simone's Crumbs/CD: Last Year's Ghost Mike Reed's Loose Assembly Roscoe Mitchell: Jo Jar/CD: Artifacts Nicole Mitchell/Tomeka Reid/Mike Reed Tomeka Reid: Jizz And Jazz/CD: Hairy Who & Chicago Imagists Tomeka Reid Tomeka Reid: Double Take/CD: Hairy Who & Chicago Imagists Tomeka Reid Reid/Mazzarella: Signaling/CD: Signaling Tomeka Reid/Nick Mazzarella Reid/Kitamura/Ho Bynum/Morris: Prelude To A Crazy Year/CD: Geometry Of Caves Tomeka Reid/Kyoko Kitamura/Taylor Ho Bynum/Joe Morris Reid/Kitamura/Ho Bynum/Morris: Clud Ladders/CD: Geometry Of Caves Tomeka Reid/Kyoko Kitamura/Taylor Ho Bynum/Joe Morris


4 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Hendrik Waelput: Sinfonisches Konzert Es-Dur Gaby Pas-van Riet (Flöte) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Fabrice Bollon Johann Sebastian Bach: "Mein Herze schwimmt im Blut" BWV 199 Dorothee Mields (Sopran) L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Maurice Ravel: "Daphnis et Chloé", Suite Nr. 1 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Ernest Bour Luigi Cherubini: Streichquartett Nr. 3 d-Moll Hausmusik London Hector Berlioz: "Rob-Roy", Ouvertüre SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Sylvain Cambreling


314 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Edward Elgar: "Cockaigne", Konzertouvertüre op. 40 London Symphony Orchestra Leitung: Charles Mackerras Henry Purcell: "Masque of the four seasons" aus "The Fairy Queen" Emily van Evera (Sopran) Paul Agnew, John Mark Ainsley, Simon Berridge (Tenor) Jeremy White (Bass) Andrew Manze (Violine) Taverner Choir Taverner Players Leitung: Andrew Parrott Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1 Quartetto di Cremona Domenico Scarlatti: Sonate e-Moll K 394 Olivier Cavé (Klavier) Franz Schubert: Sinfonie Nr. 2 B-Dur D 125 Berliner Philharmoniker Leitung: Nikolaus Harnoncourt


314 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquintett Nr. 2 B-Dur op. 87 Barbara Buntrock (Viola) Leipziger Streichquartett Isaac Albéniz: "Asturias" op. 47 Nr. 5 Thibault Cauvin (Gitarre) Bohuslav Martin: Rhapsodie-Konzert H 337 Maxim Rysanov (Viola) BBC Symphony Orchestra Leitung: Jirí Belohlávek


314 Wertungen:      Bewerten