Jetzt läuft auf Bayern 2:

Nachtmix

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Morgen mit Gedanken zur Passionszeit Werner Küstenmacher 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung


53 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

kulturWelt


19 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

radioWissen

Die Philosophie des Meeres Von Tiefen und Untiefen Wasser Quell des Lebens Das Kalenderblatt 17.4.1897 UFO-Zwischenfall in Texas Von Birgit Magiera Die Philosophie des Meeres - Von Tiefen und Untiefen Autorin: Christiane Neukirch / Regie: Eva Demmelhuber Die Küsten der Meere sind die Grenzen unseres Lebensraums. Kurz: Das Meer ist da, wo wir Menschen nicht sind. So ist das Naturgesetz. Doch der Mensch mit seinem Forschergeist hat sich von den Grenzen der Naturgesetze nie aufhalten lassen. Um sich das lebensfeindliche Element doch zu erschließen, musste er seinen Erfindergeist bemühen und Mut beweisen. Nur indem er sich auf See wagte und die Unberechenbarkeit der Naturgewalten auf sich nahm, gelangte er zu neuen Horizonten. Und das nicht nur mittels Seefahrt: das maritime Paradox des Trennenden und Verbindenden, das Unvertraute der Tiefen und die Gefahren der Naturgewalt trieben die Menschen zu neuen Ufern auch im Denken. Denn dort, wo sie nicht hinkonnten, mussten sie mutmaßen - und die Fantasie, die dafür nötig war, öffnete ihnen die Tür zur Philosophie. Von den Wogen an der Oberfläche bis zu den Strömungen in der Tiefe haben sich die Philosophen für ihre Metaphern beim Meer bedient. Und so ist die Geschichte der Philosophie auch immer eine Philosophie des Meeres. Diese Tiefen menschlichen Gedankenspiels lotet die radioWissen-Sendung aus. Wasser - Quell des Lebens Autorin und Regie: Dorit Kreissl Zwei Teile Wasserstoff - ein Teil Sauerstoff: H2O Wasser, das Elixier des Lebens. Die einzige chemische Verbindung auf der Erde, die in flüssiger, fester und in gasförmiger Form vorkommt. Wasser ist der wichtigste Rohstoff des 21. Jahrhunderts. 97,5 Prozent der weltweiten Vorkommen finden sich als Salzwasser in den Meeren. Von den restlichen 2,5 Prozent ist ein knappes Drittel sauberes Grundwasser, fast zwei Drittel sind in Gletschern und ewigem Eis gebunden. 2009 haben die Vereinten Nationen sauberes Trinkwasser zum Menschenrecht erklärt. Aber die Ressource ist knapp: Rund 40 Prozent aller Menschen leiden an Wasserknappheit. Wasser beeinflusst unser Klima, Wasser bringt auch Tod und Verderben durch Überschwemmungen, Tsunamis und andere Katastrophen. Ohne Wasser kein Leben. Das Leben ist im Wasser entstanden. Und der Mensch besteht zu über 70 Prozent aus ihm. Moderation: Gabi Gerlach Redaktion: Bernhard Kastner


64 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Notizbuch - Gesundheitsgespräch

Wie schützt man sich gegen Zecken? Mit Dr. Marianne Koch Moderation: Klaus Schneider Telefon: 0800 - 246 246 9gebührenfrei E-Mail: gesundheitsgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech Zecken kann man gerade im Frühling leicht bei jedem Waldspaziergang aufsammeln. Wäre nicht schlimm, würden die Tiere nicht Erreger von Borreliose und Hirnhautentzündung übertragen. Dr. Marianne Koch erklärt, wie man sich schützt. Im Gesundheitsgespräch, Hörertelefon 0800/246 246 9, geschaltet immer mittwochs ab 9 Uhr und während der Sendung auf Bayern 2, ab 10.05 Uhr.


0 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Notizbuch

Nah dran: Familiengeheimnisse - Ach wie gut dass niemand weiß ... Von Leslie Rowe (Wiederholung vom 04.08.2006) und anderes 11.56 Werbung


152 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.br.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha


34 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Mittag


53 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * *


7 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Breitengrad

Die Liebe der Franzosen zu Pferderennen - Eine Nation im Trab Von Suzanne Krause Trotz Winterkälte, Wind und Regen sitzen wieder mehrere hundert Besucher auf der Tribüne des Hippodroms von Argentan, einer Kleinstadt in der Normandie - mitten im 'goldenen Dreieck der französischen Traber-Zucht' gelegen. Neun Rennen finden diesmal statt, am Start sind über 130 Pferde. Das Publikum ist bunt gemischt, quer durch alle sozialen Schichten: Bauern, Arbeiter und Angestellte, lokale und regionale Honoratioren. Und jeder hier, so schwört ein Rennbahn-Verantwortlicher, habe direkt oder indirekt mit Trab-Pferden zu tun. Pferderennen sind in Frankreich immer noch ein sehr populäres Freizeitvergnügen: landauf landab gibt es 237 Trab- oder Galopp-Hippodrome - das ist europäischer Rekord. 2017 wurden insgesamt 1.852 Rennen veranstaltet, die Wetteinnahmen lagen bei knapp zehn Milliarden Euro. Das hiesige Knowhow zieht ausländische Investoren an und wird neuerdings auch nach China exportiert. Dennoch waren die Zeiten früher besser. Die Pferderenn-Branche kämpft um neue Perspektiven.


20 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

radioWissen am Nachmittag

Nonverbale Kommunikation Ohne Worte doch mit viel Gefühl Das Gedächtnis des Körpers Wie Erinnerungen gespeichert werden Das Kalenderblatt 17.4.1897 UFO-Zwischenfall in Texas Von Birgit Magiera Nonverbale Kommunikation - Ohne Worte doch mit viel Gefühl Autor: Michael Reitz / regie: Christiane Klenz Wir reichen uns einander die Hand, ziehen Schultern und Augenbrauen hoch oder kratzen uns am Kopf: Reden ohne Worte, das jedoch genauso aussagefähig- und kräftig ist wie die gesprochene Sprache. Wie ein Lesen zwischen den Zeilen unserer Alltagswelt funktioniert unsere nonverbale Kommunikation, die wir offenbar immer dann benutzen, wenn uns die Worte ausgehen oder wir mimisch das Gesagte unterstützen wollen. Verblüffend ist dabei, dass wir uns trotzdem verstehen. Dieses Sprechen mittels Körpersprache ist oft wirkungsvoller als jeder korrekt gebildete Satz, denn sie spricht nicht unser rationales Sprechvermögen an, sondern unsere Gefühle. Die Sendung geht den Spuren dieser geheimnisvollen Fähigkeit nonverbaler Kommunikation nach. Das Gedächtnis des Körpers - Wie Erinnerungen gespeichert werden Autor: Marco Pauli / Regie: Sabine Kienhöfer Es steckt uns in den Knochen, schnürt uns die Kehle zu oder lastet auf unseren Schultern - Redewendungen, die vom Zusammenhang zwischen Gefühlen und körperlichen Empfindungen sprechen. Psychotherapeuten und Gehirnforscher versuchen gemeinsam herauszufinden, wie der Körper Emotionen, Erinnerungen und traumatische Erlebnisse verarbeitet und speichert. Und in der Körperpsychotherapie geht es dann darum, die Signatur des Körpers zu erforschen und erfahrbar zu machen, wo sich unbewusst Erlebnisse festgesetzt haben, die man hier und jetzt auch wieder gehen lassen kann. Moderation: Florian Kummert Redaktion: Susanne Poelchau


28 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Achim Bogdahn im Gespräch mit Christina Horsten, Journalistin und Autorin Wiederholung um 22.05 Uhr


87 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Abend 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr


53 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

IQ - Wissenschaft und Forschung


17 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

radioMikro

Elias zeigt Zähne (1/2) Ab 7 Jahren Erzählung in zwei Teilen von Silke Wolfrum Mit Berenike Beschle BR 2012 Elias hat ein Problem - er ist super schüchtern. Sogar von seiner Lehrerin außerhalb des Unterrichts angesprochen zu werden, ist ihm peinlich. Am liebsten würde er seinen alleinerziehenden Vater um Hilfe bitten, aber der ist auch nicht gerade ein Draufgänger. Also schmieden Vater und Sohn einen Plan. Mutproben müssen her. Damit wird man die verdammte Schüchternheit doch wohl wegtrainieren können, oder? Am Anfang klappt das noch ganz gut. Aber dann taucht eine neue Frau in Papas Leben auf und Elias fragt sich, ob die Idee mit den Mutproben wirklich so gut war.


62 Wertungen:      Bewerten

18.53 Uhr

 

 

Bayern 2-Betthupferl

Rocco im Topf Der braune Zwerg Von Michael Baumann Erzählt von Stefan Merki Rocco strandet in dieser Nacht mit seiner Rakete, die wie ein Suppentopf aussieht, auf dem braunen Zwerg, einem sterbenden Stern. Rocco aber raubt dem Stern den Schlaf und weckt damit seine Lebensgeister...


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zündfunk

Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk


30 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

radioKrimi

Paradise Revisited Von Bodo Traber Mit Alice Dwyer, Florian Kropp, Henning Nöhren, Marina Frenk, Sebastian Urzendowsky und anderen Komposition: André Abshagen Regie: Bodo Traber WDR 2017 "Paradise", das ist die Reality-Show mit den meisten Klicks: Fünf Kandidaten leben ein ganzes Jahr lang in einer hermetisch abgeriegelten Kapsel unter ständiger Beobachtung, aber ohne Kontakt zur Außenwelt. Nichts für Klaustrophobiker, nichts für schwache Nerven. Schon bald beunruhigen einige seltsame Zufälle die fünf Insassen und machen die Situation im Innern der Kapsel immer unerträglicher: Jemand spielt ihnen eine Nachrichten-Meldung über den Ausbruch eines nuklearen Kriegs zu. Könnte es wirklich sein, dass dort draußen gerade eine globale Katastrophe stattfindet und sie nichts davon wissen? Könnte es sein, dass dort draußen gerade die Welt untergeht? Aber warum sollte man das vor ihnen verheimlichen? Irgendwann scheint es furchtbare Gewissheit: Außerhalb der Kapsel ist offenbar niemand mehr am Leben. Oder doch? Ein Ausbruch ist unmöglich. Wie lange werden sie noch durchhalten, bis die Vorräte aufgebraucht sind? Bodo Traber, geboren 1965. Freier Journalist, Drehbuch-, Synchron- und Hörspielautor, Weitere WDR-Hörspiele unter anderem "Mühlheimers Experiment" (2003), "Vor Sonnenaufgang" (2010), "Delay" (2015).


18 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Dossier Politik


12 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Achim Bogdahn im Gespräch mit Christina Horsten, Journalistin und Autorin Wiederholung von 16.05 Uhr


87 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Reflexionen

Mit Gedanken zur Passionszeit Werner Küstenmacher und Kalenderblatt 18.4.1958 - Ezra Pound aus Anstalt entlassen


119 Wertungen:      Bewerten

00.12 Uhr

 

 

Concerto bavarese

Fredrik Schwenk: Streichquartett Nr. 1 (Leonardo Quartett); Volker Nickel: Kammermusik Nr. 9 - "Piano Puzzle Pieces" (Andreas Skouras, Klavier); Tom Sora: "Wer sich nicht ..., wird nicht ..." (Sarah Maria Sun, Sopran; Thomas Hastreiter, Schlagzeug); Leopold Hurt: "Erratischer Block" (ensemble mosaik: Enno Poppe)


29 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Antonio Vivaldi: "Le quattro stagioni" (Julian Rachlin, Violine; Axel Wolf, Theorbe; Jan Jansen, Cembalo; Kammerorchester des BR-Symphonieorchesters: Radoslaw Szulc); Eugène Goossens: "Five Impressions of a holiday", op. 7 (Mitglieder der NDR Radiophilharmonie); Hermann Goetz: Klavierkonzert B-Dur, op. 18 (Volker Banfield, Klavier; NDR Radiophilharmonie: Werner Andreas Albert); Johann Sebastian Bach: "Lobet den Herrn, alle Heiden", BWV 230 (Olaf Reimers, Violoncello; Valerie Botwright, Kontrabass; James Johnstone, Orgel; Monteverdi Choir: John Eliot Gardiner); Charles Koechlin: "Vers la voûte étoilée", op. 129 (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Heinz Holliger)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joseph Haydn: Symphonie Nr. 95 c-Moll (Cappella Coloniensis: Bruno Weil); Joachim Raff: Sonate Nr. 5, op. 145 (Ingolf Turban, Violine; Jascha Nemtsov, Klavier); Francesco Manfredini: Konzert e-Moll, op. 3, Nr. 3 (Les Amis de Philippe: Ludger Rémy)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten